BBM: BlackBerry Messenger mit 5 Millionen neuen Nutzern in wenigen Stunden

Gestern Abend erschien der BlackBerry Messenger für Android und iOS in seiner finalen Version. Der Messenger, der übrigens zeitgleich nur auf einem Gerät genutzt werden kann (Hallo 2013!) war im Vorfeld schon in einer geleakten Android-Version zu haben, welche von einer Million Anwender genutzt worden sein soll. Nur wenige Stunden nach dem Start gab man seitens BlackBerry bekannt: 5 Millionen neue Nutzer wurden freigeschaltet, die Nächsten bitte.

Bildschirmfoto 2013-10-22 um 06.22.55

Der Messenger hat einige schicke Funktionen, wie beispielsweise BlackBerry Groups. Hier kann man eine Gruppe von bis zu 30 Personen auswählen, mit denen man dann Kalender-Einträge, Fotos und Dateien austauschen kann. Jeder Benutzer bekommt eine PIN, sodass man weder Telefonnummer noch E-Mail-Adresse herausgeben muss. Wir haben das Ganze gestern Abend einmal ausprobiert – nett. Aber auch momentan nichts, was mich zu BBM als Messenger meines Vertrauens greifen lassen würde. Mir persönlich fehlt der Mehrwert und der erste große Ansturm ist sicherlich auf den medialen Hype zurückzuführen. Interessant ist auch die temporäre Entfernung der Android-Version aus dem Google Play Store in den frühen Morgenstunden. Falls ihr BBM nutzt: was ist eure Meinung?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Wer die Warteliste bekommt, App beenden und email neu eingeben. Geht sofort weiter. So, mal die Android App genauer unter die Lupe genommen. TLSv1 Verbindung. Schon mal nicht so schlecht. generiert die Certs lokal mit denen dann auch die einzelnen Chats verschlüsselt werden.

  2. Stehe auch derzeit auf der Warteliste, mal gespannt wann ich angenommen werde.

  3. Finde die geforderten Rechte sehr happig, vor allem für einen Messenger. Wofür all diese Berechtigungen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.