Baut LG (wieder) das neue Android-Smartphone auf Basis der Intel-Technik?

Ich hatte hier vor ein paar Tagen erst nen etwas längeren Text über die im mobilen Markt momentan etwas hinterher hinkenden Jungs von Intel geschrieben. Hier und da sickerte durch, dass es bereits 2012 Smartphones und Tablets mit Intel-Unterbau und Android von diversen Herstellern geben könnte – gar von einer Präsentation auf der CES in Las Vegas (übernächste Woche) war die Rede. Frischen Wind gibt es nun wieder durch Gerüchte, die den Hersteller des Intel-powered Smartphones betreffen.

Niemand anderes als LG soll die Medfield SoC-Plattform verbauen und ich höre schon jetzt wieder die bösen Zungen sprechen, die LG in der nahen Vergangenheit nicht mit besten Worten bedacht haben, was schlicht und ergreifend am schleppenden Verlauf der Android-Updates lag. Aber, es kann ja nur besser werden. Bereits im letzten Jahr hatte man übrigens schon ein Gerät zusammen gezeigt, welches es allerdings nie auf den Markt geschafft hat. Wie ich bereits erwähnte: ich bin echt auf die Performance gespannt und das, was man ARM entgegen setzen will. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Fragt sich ob man überhaupt reagieren muss was die Leistung angeht.
    Und ARM hat ja auch schon einige neue Designs in der Pipeline.

    Allerdings ist Leistung meines Erachtens nach im Mobilen Bereich tatsächlich noch ein Problem, hier muss noch nachgeschoben werden. Es reicht nicht dass das hin- und herwischen flüssig ist, und die ganzen Überblendeffekte dienen auch mehr dazu die fehlende Leistung zu kaschieren. So bleiben eben ein paar Millisekunden bevor alles aufgebaut sein muss.

    Aber wenn Intel in der Lage wäre ein System zu entwickeln, bei dem die Leistung pro Watt wesentlich höher wäre als bei Sandy Bridge, dann würde eben Sandy Bridge sofort eingestampft werden.

    6 Watt Verbrauch geben eben nicht viel her, und wenn man noch so viele Kerne reinhaut.

  2. LG ist nicht schlecht wegen den Android-Updates sondern wegen dem schlechten Support und den eigens eingebauten Bugs in der Firmware. Beim Optimus Speed war es so, dass das erste 3/4 Jahr kaum jemand wirklich nach Gingerbread verlangte. Am Anfang ging es nur darum, das Optimus Speed ordentlich zum laufen zu bekommen. Ich finde es sowieso komisch dass du dein P990 noch hast. Ich werd mir definitiv kein LG Produkt mehr kaufen, auch nicht auf Intel-Basis.

  3. @shrewm – das Optimus Speed läuft ganz hervorragend mit Custom Firmwares, z. B. der von Cyanogenmod. Da das Gerät ansonsten auch recht wertig ist und aktuell sogar wirklich günstig (~260,- € neu!!) zu bekommen ist, empfehle ich es auch heute noch gerne weiter.

  4. @Matze B.
    Das kann ich nur unterschreiben.

  5. @matzeB du kaufst dir auch ein kaputtes auto vom vollpreis, machst dann freiwillig deine Garantie kaputt, reparierst es selbst und bist zurfieden? Wenn ich für ein Produkt den vollen Preis bezahle ist es die Aufgabe des Herstellers dass das Produkt so funktioniert wie es beworben wurde und nicht meine. Klar „geht es“ mit custom FIrmware, aber es ist ganz simpel und einfach nicht Sinn der Sache und aus Kundensicht ziemlich, entschuldige dass ich das so sage, schwachsinnig.

  6. @shrewm – da hast Du im Prinzip natürlich recht. ABER: wer für vergleichsweise wenig Geld ein Dualcorephone haben will, ist beim LGOS an der richtigen Stelle, sofern man eben flashen will. Das Thema Garantie/Gewährleistung ist doch übrigens eine Farce: man kann den Flashvorgang jederzeit rückgängig machen. Aber das will man max. dann, wenn man einen Hardwareschaden hat und den geltend machen will.

    Im Übrigen hast Du geschrieben: „Ich finde es sowieso komisch dass du dein P990 noch hast.“ Caschy ist auch technisch fit und hat ebenfalls CM7 drauf. Einen zwingenden Grund (außer mal wieder was Neues zu wollen -> Galaxy Nexus, sowohl bei Caschy als auch bei mir), das LGOS abzustoßen gibt’s aus meiner Sicht nicht.

  7. Wenn also eine normale Person (die sich nicht mit flashen oder Android auskennt) in einen Laden geht, sich beraten lässt und dieses Gerät für (damals) 500€ Neupreis kauft, findest du es in Ordnung dass die Person ein nicht wie beworben funktionierendes Gerät bekommt (was in der Regel erst nach ein paar Wochen bemerkt wird). Die Person kann das Gerät nicht zurückgeben, bekommt kein Geld zurück und hat Geld aus dem Fenster geworfen. Ich verstehe nicht wie man sowas für okay befinden kann. Dass der Preis des Gerätes in 9 Monaten um fast 40% gefallen ist, beweist ebenfalls dass es schlicht und einfach für eine normale Person nicht zu gebrauchen ist.

  8. Ich geb es auf…ich spreche von heute und Du (immer wieder) von der Zeit, als es raus kam…für mich: EOT

  9. Nein, ich spreche ebenfalls von heute. Und nicht falsch verstehen: Ich greife hier niemanden an oder so, man kann ja normal diskutieren. Wenn du ins LG Forum schaust findest du eine Menge Threads in denen ebenfalls mit der aktuellen Firmware Probleme gemeldet werden. Und zwar immer wieder die selben: GPS Probleme, Reboots und Empfangsprobleme. Ich selbst bin auch davon betroffen (GPS und Empfangprobs) und alle Probleme zeigen sich mit dem selben Fehlerbild wie im Board. ICS ist angekündigt, mal sehen wie das wird.

  10. Naja, aber wenn Du heute von sprichst, was spricht dann dagegen, CM7 zu flashen? Dauert keine 10 Minuten und das Speed rennt wie Hulle…