Anzeige

Bastelt Mozilla an einer Chromecast-Alternative?

AirPlay ist eine tolle Sache, um Inhalte auf diverse Endgeräte zu bringen und auch Googles Chromecast kann noch etwas werden. Aber vielleicht bastelt Mozilla auch an einer Alternative, um Inhalt des Browsers auf einem TV-Gerät wiedergeben zu können. Mozilla-Mitarbeiter Mark Finkle präsentiert nichtssagend ein Bild in seinem Google+-Profil und demonstriert mal wacker ein komplettes Tab-Mirroring vom Firefox auf seine Roku-Mediabox. Hier wird tatsächlich nur der Tab gespiegelt, nicht das komplette Gerät, ich persönlich tippe nicht auf ein eigenes Gerät, sondern eher auf ein einfaches WebRTC-Streaming. Sobald mehr raus ist, aktualisiere ich hier. Bis dahin gilt: Schönes Wochenende! (Update, ist Chromecast-Integration)

Bildschirmfoto 2013-09-27 um 16.24.35

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Rainer Zufall says:

    Diese ganzen Streaming-Sticks sind ja schön und gut, aber wieso traut sich eigentich kein TV-Hersteller beispielsweise mal komplette XBMC zu integrieren?

  2. @Rainer Zufall Weil es nicht profitabel sein wird und wahrscheinlich in diversen Tests Probleme mit der Hardware gebracht hat. So einfach ist das 😀

  3. Meines Wissens arbeitet Mozilla daran, Firefox Mobile Chromecast-kompatibel zu machen, also nicht wirklich eine Alternative, sondern die Unterstützung von Chromecast.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.