Anzeige

Basics-Erben: Wer wird neuer Top-Blogger?

Kam gerade per E-Mail von Frank rein. Dieser ist Bremerhavener Blogger und Mitarbeiter unserer örtlichen Zeitung (die leider keinerlei Intention hatte, aus ihrem Blog etwas wirklich griffiges zu machen – denn Bremerhaven bietet mehr als dröge Berichterstattung und das x-te Interwiev mit irgendwelchen Leuten (meine Meinung)). So, nun zum Beitrag, den mir Frank empfahl: Basics-Erben: Wer wird neuer Top-Blogger? Zitat zu meinem Blog: Die Themen sind allerdings noch sehr Technik-lastig.

Man stelle sich vor – so wird es auch bleiben. Ich bin jemand mit jeder Menge Spaß an Soft- und Hardware – und diese Leidenschaft teile ich mit ganz vielen von euch. Für mich ist nicht nur der Inhalt eines Postings wichtig – am meisten Spaß macht der Austausch in den Kommentaren. Da sieht man auch, wie genau die Schreiber des Artikels sich das betreffende Blog angeschaut haben – denn wer meint dass hier nur dröge Technik besprochen wird, der irrt doch – oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Los jetzt – Katzencontent her. Scheiß auf die Technik! 😀

  2. Neeeeee! Nur noch Life-Streaming!!! 😉

  3. Ich will Kühe! Im Übrigen passiert bei BT genau, was zu erwarten war: 08/15 Technikcontent ohne Seele 🙂

  4. ehm.. hieß es im Interview nicht, dass der der neue BasicThinking-Besitzer den Blog so weiterführen will? Das ist mit keinem Wort in dem Meedia-Artikel erwähnt worden. Ich denke nicht, dass die große Leserschaft nun ein neues zu Hause sucht – zumindest solange nicht, wie der Content dort vernünftig ist.

  5. Das liegt auch daran, dass Blogs nicht als Kommunikationswerkzeug verstanden werden und gerade konventionelle Medien damit ein großes Problem haben. Wenn es nach denen ginge, dann dürften nur Journalisten (in Bremerhaven nur welche die hörig sind) Texte veröffentlichen und das wird bitte nicht im nach hinein diskutiert.

    Gerade in dem Bremerhavener Zeitungsmonopol kannst du nicht von einer anständigen Berichterstattung ausgehen. Die machen was sie wollen wie sie es wollen und sind dabei leider fernab von Gut und Böse!

  6. Die Aussage, dass es hier hauptsächlich um Technik geht stimmt, meiner Meinung nach. Aber so verstehe ich deinen Blog eben auch. 70% Technik, 30% anderer Kram und das ist eine gute Mischung und so solls auch bleiben. Finde es viel dämlicher zu behaupten, dass dein Blog ein Basic Double sei. Äh, hallo? Kann mich nicht erinnern, dass du hier jemals was über die PI irgendwelcher Social Communities geschreiben hast oder ähnliches. Genausowenig hat Basic über Software gepostet. Was ein Unfug! Wahrscheinlich nur, weil er deinen Blog lobte. Mach am besten so weiter wie bisher! 🙂

  7. Kann mit den Artikel von MEEDIA nix anfangen, irgendwie kenne ich die blogs teilweise auch anders als wie diese dort beschrieben werden.

  8. nur dröges Technikgefasel hier puh ich geh jetzt zum Strickblog 😉

  9. @Oliver: Gibt es da statt der Blogroll die Blogwoll? 🙂

  10. ein ganz klares NEIN! Ich kann ja nur von meiner Warte aus schreiben, und ich komme immer wieder hier her und lese sehr gern, eben weil es um Technik geht. (Allerdings eben nicht tröge!)

    Mir gefällt die Bandbreite und ich habe auch schon so einige Dinge mitgenommen, die ich so wahrscheinlich eher nicht beachtet hätte. Also weiter so!

    Mal ganz davon abgesehen ich mich ehrlich frage, was einen Blogger zum Top-Blogger erhebt, und wer eigentlich das Recht besitzt, alle anderen zum Flopp-Blogger zu erklären? Und: Braucht es eine solche Klassifizierung?

    Ich persönlich lese doch keine Zeitung – gilt auch für Weblogs – bloß weil man mir suggeriert, die wäre das TOPP-Blatt und das müsse man lesen.

    …aber was weiß ich schon?! 🙂

    (Ich lese oder schreibe lieber selber, als das ich kommentiere.)

  11. Ich möchte gerne vorausschicken, dass mein Kommentar vollkommen wertfrei gemeint ist.

    Ich stimme sowohl Caschy zu in seiner Auffassung, dass gerade auch der Austausch in den Kommentaren wichtig ist und Spaß macht wie auch Olli, dass Blogs immer noch nicht genügend als Kommunikationswerkzeug wahrgenommen und genutzt werden.

    Nun stelle ich immer wieder fest, dass Kommentare sehr häufig in Technik-Blogs anzutreffen sind. In meinem Blog würde ich mir auch mehr Kommentare und Austausch wünschen, aber ich glaube, dass mein Blog auf Grund der stark persönlich-politisch geprägten Beiträge wesentlich schwieriger zu kommentieren ist. Das ist meine Einschätzung und ich wäre dankbar für Eure Gedanken dazu – vielleicht kann ich meine Beiträge ja noch auf eine breitere Grundlage stellen, ohne mich dem Mainstream anzupassen.

  12. @dasI: Jeder hat seine eigenen Top-Blogs. Du liest diese, ich jene – für uns sind die Blogs die wir lesen die Top-Blogs. Ich habe davon über 200 – schließlich lese ich diese regelmäßig. Ich mag keine Klassifizierungen wie A,B und C-Blogger. Jeder der schreibt, ist top – auch ein Kommentator 🙂

  13. Hab das ganze hier erst dank Roberts Beitrag auf BT entdeckt und fühl mich super wohl. Das es techniklastig ist, ist glaube ich gewünscht 😉
    Weiter so.
    Malte

  14. Northlander says:

    Mit Ausnahme von stadt-bremerhaven wird keiner der besprochenen Bloggs wirklich gebraucht. Ob es sie gibt oder nicht, das hat keine Bedeutung.

  15. Lieber Caschy,

    Top-Blogger ist genau so ein Etikett wie „A-Blogger“ und so etwas sollte man sich nicht auf die Stirn kleben lassen. Robert hat ja nicht zuletzt sein Blog verkauft, weil er aus der ein oder anderen Zwangsjacke raus kommen wollte.
    Manche Schreiber glauben, Dinge würden lieber gelesen, wenn man die Inhalte in Schubladen steckt.
    Da täuschen sie sich aber. Beispiel: Hier gibt’s viele Leser und es geht weniger um Schubladen-Denken, sondern mehr um Inhalte.
    Natürlich gehts hier nicht nur um Technik. Aber es doch vor allem Lesenswert, dass und wie es hier um Technik geht.
    Langer Rede kurzer Sinn:
    Lass Dich nicht verbiegen und mach bitte weiter so.

  16. @caschy: Lass den Blog so, wie er ist!

    Ich finde es toll, wenn ich als 60+ mich noch so an Technik begeistern kann, dass ich Deinen Blog als einen meiner Favoriten ausersehen habe, welche ich mehrmals täglich besuche …

    Weiter so!

  17. @xida:
    Verbiegen lassen ist einfach – und macht wahrscheinlich auch das „Durchkommen“ im Leben einfacher.

    Macht aber keinen Spaß – von daher 😉

  18. @Northlander: Doch, jedes dieser Blogs wird gebraucht. Ob Katzen drin vorkommen oder nicht. Es sollten noch mehr menschen bloggen und sich vernetzen. Ein grosser Dunstkreis ist toll. Ich habe schon soviele interessante Leute kennen gelernt, die ich ohne Blogs eben nicht gekannt hätte. Ob großes oder kleines Blos – die Leute sind toll 🙂

  19. Caschy

    Ich mag keine Klassifizierungen wie A,B und C-Blogger.

    Da sagen die Gruppen in deinem Google-Reader aber was anderes 😉

  20. @Bernd: Jau, A. Technik, B. Privat – und dann noch Mozilla, Musik & Co 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.