Basics-Erben: Wer wird neuer Top-Blogger?

Kam gerade per E-Mail von Frank rein. Dieser ist Bremerhavener Blogger und Mitarbeiter unserer örtlichen Zeitung (die leider keinerlei Intention hatte, aus ihrem Blog etwas wirklich griffiges zu machen – denn Bremerhaven bietet mehr als dröge Berichterstattung und das x-te Interwiev mit irgendwelchen Leuten (meine Meinung)). So, nun zum Beitrag, den mir Frank empfahl: Basics-Erben: Wer wird neuer Top-Blogger? Zitat zu meinem Blog: Die Themen sind allerdings noch sehr Technik-lastig.

Man stelle sich vor – so wird es auch bleiben. Ich bin jemand mit jeder Menge Spaß an Soft- und Hardware – und diese Leidenschaft teile ich mit ganz vielen von euch. Für mich ist nicht nur der Inhalt eines Postings wichtig – am meisten Spaß macht der Austausch in den Kommentaren. Da sieht man auch, wie genau die Schreiber des Artikels sich das betreffende Blog angeschaut haben – denn wer meint dass hier nur dröge Technik besprochen wird, der irrt doch – oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Los jetzt – Katzencontent her. Scheiß auf die Technik! 😀

  2. Neeeeee! Nur noch Life-Streaming!!! 😉

  3. Ich will Kühe! Im Übrigen passiert bei BT genau, was zu erwarten war: 08/15 Technikcontent ohne Seele 🙂

  4. ehm.. hieß es im Interview nicht, dass der der neue BasicThinking-Besitzer den Blog so weiterführen will? Das ist mit keinem Wort in dem Meedia-Artikel erwähnt worden. Ich denke nicht, dass die große Leserschaft nun ein neues zu Hause sucht – zumindest solange nicht, wie der Content dort vernünftig ist.

  5. Das liegt auch daran, dass Blogs nicht als Kommunikationswerkzeug verstanden werden und gerade konventionelle Medien damit ein großes Problem haben. Wenn es nach denen ginge, dann dürften nur Journalisten (in Bremerhaven nur welche die hörig sind) Texte veröffentlichen und das wird bitte nicht im nach hinein diskutiert.

    Gerade in dem Bremerhavener Zeitungsmonopol kannst du nicht von einer anständigen Berichterstattung ausgehen. Die machen was sie wollen wie sie es wollen und sind dabei leider fernab von Gut und Böse!

  6. Die Aussage, dass es hier hauptsächlich um Technik geht stimmt, meiner Meinung nach. Aber so verstehe ich deinen Blog eben auch. 70% Technik, 30% anderer Kram und das ist eine gute Mischung und so solls auch bleiben. Finde es viel dämlicher zu behaupten, dass dein Blog ein Basic Double sei. Äh, hallo? Kann mich nicht erinnern, dass du hier jemals was über die PI irgendwelcher Social Communities geschreiben hast oder ähnliches. Genausowenig hat Basic über Software gepostet. Was ein Unfug! Wahrscheinlich nur, weil er deinen Blog lobte. Mach am besten so weiter wie bisher! 🙂

  7. Kann mit den Artikel von MEEDIA nix anfangen, irgendwie kenne ich die blogs teilweise auch anders als wie diese dort beschrieben werden.

  8. nur dröges Technikgefasel hier puh ich geh jetzt zum Strickblog 😉

  9. @Oliver: Gibt es da statt der Blogroll die Blogwoll? 🙂

  10. ein ganz klares NEIN! Ich kann ja nur von meiner Warte aus schreiben, und ich komme immer wieder hier her und lese sehr gern, eben weil es um Technik geht. (Allerdings eben nicht tröge!)

    Mir gefällt die Bandbreite und ich habe auch schon so einige Dinge mitgenommen, die ich so wahrscheinlich eher nicht beachtet hätte. Also weiter so!

    Mal ganz davon abgesehen ich mich ehrlich frage, was einen Blogger zum Top-Blogger erhebt, und wer eigentlich das Recht besitzt, alle anderen zum Flopp-Blogger zu erklären? Und: Braucht es eine solche Klassifizierung?

    Ich persönlich lese doch keine Zeitung – gilt auch für Weblogs – bloß weil man mir suggeriert, die wäre das TOPP-Blatt und das müsse man lesen.

    …aber was weiß ich schon?! 🙂

    (Ich lese oder schreibe lieber selber, als das ich kommentiere.)

  11. Ich möchte gerne vorausschicken, dass mein Kommentar vollkommen wertfrei gemeint ist.

    Ich stimme sowohl Caschy zu in seiner Auffassung, dass gerade auch der Austausch in den Kommentaren wichtig ist und Spaß macht wie auch Olli, dass Blogs immer noch nicht genügend als Kommunikationswerkzeug wahrgenommen und genutzt werden.

    Nun stelle ich immer wieder fest, dass Kommentare sehr häufig in Technik-Blogs anzutreffen sind. In meinem Blog würde ich mir auch mehr Kommentare und Austausch wünschen, aber ich glaube, dass mein Blog auf Grund der stark persönlich-politisch geprägten Beiträge wesentlich schwieriger zu kommentieren ist. Das ist meine Einschätzung und ich wäre dankbar für Eure Gedanken dazu – vielleicht kann ich meine Beiträge ja noch auf eine breitere Grundlage stellen, ohne mich dem Mainstream anzupassen.

  12. @dasI: Jeder hat seine eigenen Top-Blogs. Du liest diese, ich jene – für uns sind die Blogs die wir lesen die Top-Blogs. Ich habe davon über 200 – schließlich lese ich diese regelmäßig. Ich mag keine Klassifizierungen wie A,B und C-Blogger. Jeder der schreibt, ist top – auch ein Kommentator 🙂

  13. Hab das ganze hier erst dank Roberts Beitrag auf BT entdeckt und fühl mich super wohl. Das es techniklastig ist, ist glaube ich gewünscht 😉
    Weiter so.
    Malte

  14. Northlander says:

    Mit Ausnahme von stadt-bremerhaven wird keiner der besprochenen Bloggs wirklich gebraucht. Ob es sie gibt oder nicht, das hat keine Bedeutung.

  15. Lieber Caschy,

    Top-Blogger ist genau so ein Etikett wie „A-Blogger“ und so etwas sollte man sich nicht auf die Stirn kleben lassen. Robert hat ja nicht zuletzt sein Blog verkauft, weil er aus der ein oder anderen Zwangsjacke raus kommen wollte.
    Manche Schreiber glauben, Dinge würden lieber gelesen, wenn man die Inhalte in Schubladen steckt.
    Da täuschen sie sich aber. Beispiel: Hier gibt’s viele Leser und es geht weniger um Schubladen-Denken, sondern mehr um Inhalte.
    Natürlich gehts hier nicht nur um Technik. Aber es doch vor allem Lesenswert, dass und wie es hier um Technik geht.
    Langer Rede kurzer Sinn:
    Lass Dich nicht verbiegen und mach bitte weiter so.

  16. @caschy: Lass den Blog so, wie er ist!

    Ich finde es toll, wenn ich als 60+ mich noch so an Technik begeistern kann, dass ich Deinen Blog als einen meiner Favoriten ausersehen habe, welche ich mehrmals täglich besuche …

    Weiter so!

  17. @xida:
    Verbiegen lassen ist einfach – und macht wahrscheinlich auch das „Durchkommen“ im Leben einfacher.

    Macht aber keinen Spaß – von daher 😉

  18. @Northlander: Doch, jedes dieser Blogs wird gebraucht. Ob Katzen drin vorkommen oder nicht. Es sollten noch mehr menschen bloggen und sich vernetzen. Ein grosser Dunstkreis ist toll. Ich habe schon soviele interessante Leute kennen gelernt, die ich ohne Blogs eben nicht gekannt hätte. Ob großes oder kleines Blos – die Leute sind toll 🙂

  19. Caschy

    Ich mag keine Klassifizierungen wie A,B und C-Blogger.

    Da sagen die Gruppen in deinem Google-Reader aber was anderes 😉

  20. @Bernd: Jau, A. Technik, B. Privat – und dann noch Mozilla, Musik & Co 🙂

  21. Hallo Cashy,
    also ich les deinen Blog seit einiger Zeit regelmäßig, weil es mich einfach begeistert, wie du schreibst.

    Meiner Meinung nach kann man Blogs nicht nach irgend welchen Kategorien einteilen. Jeder schreibt so, wie er will, und das ist gut so. Lediglich nach persönlichen Neigungen kann man individuell seinen Top-Blog lesen.

    Dass du als Basic-Klon abgetan wirst, finde ich schade. Denn wie es Robert schon sagte: Man merkt dir das Herzblut an, dass du hier hineinsteckst!

    stay tuned,
    der_torte

  22. Hej Caschy,
    dann geb ich auch mal meinen Senf dazu ab, schließlich lebt Dein Blog auch von den Kommentaren (wie Du es bereits feststelltest).

    Ich lese Deine Einträge und Berichte nun seit gut einem Jahr. Angefangen hat es damit, dass ich Inhalte für meinen Job gebrauchen konnte, dann dass ich etwas wieder geben wollte in Form von hilfreichen Kommentaren oder Links und Erfahrungen. Mittlerweile hab ich seit dem 1.1. ne neue Position inne und habe mit der direkten Technik und der Software nichts mehr zu tun und trotzdem lese ich hier noch gerne mit und werde auch weiter kommentieren, denn es erweitert den eigenen Horizont.

    Wir vorher schon von anderen erwähnt, sind Top- oder A-,B-,C-Blogger doch nur Schubladen, die Frage ist ob man sich reinzwängen lässt. Ich habe nie wirklich die Motivation gefunden mich regelmäßig hinzusetzen und zu bloggen, umso mehr bewundere ich Dein Durchhaltevermögen und Deinen Einsatz für uns alle. Danke Dir, an dieser Stelle, dafür! Ich freue mich wenn Du auch weiterhin so bloggst und schreibst wie bisher und eifrige Diskussionen in Deinen Kommentaren enstehen, ohne dies würde in meinem Feedreader etwas fehlen 🙂

    Auf ein schönes und erfolgreiches Erfahrungsaustauschjahr 2009,
    Gruß aus Kölle in den Norden
    Till

  23. wer oder was is denn bitte meedia.de?
    und aus welchem grund glaubt der autor dort, dass dein blog ein „basic-double“ ist? die themen sind ihm zu techniklastig? *OMG*
    hoffe, du lässt dich von den derzeitigen gehirnausdünstungen und ähnlichen nutzlosen postings, von irgendwelchen ‚web-zwo-nullern‘ nicht beeinflussen oder gar den spaß am bloggen verderben…
    hoffen wir, dass sich die geheuchelte aufmerksamkeit für deutsche blogs in naher zukunft legt und wir endlich wieder zur normalität zurückkehren können, mit viel content und guten artikeln über technik und alles andere, was dir (und uns) sonst noch so spaß macht 😉
    in diesem sinne — rock on!

  24. Ich will hier auch noch meinen Senf dazu geben und Caschys Blog loben!
    BT schaute ich mir nur einmal in der Woche an, da mir zu viele Themen vorkamen, die mich nicht interessierten.
    Diesen Blog hingegen besuche ich jeden Tag (mehrmals) und lese mir jeden Eintrag inklusive Kommentare durch.
    Ich bin wie meine Vorredner auch der Meinung, dass dieser Blog so bleiben soll, wie er ist!

  25. So eine A-Blogger-Zwangsjacke ist ganz schön eng. Kenne ich aus eigener Erfahrung. Hat schon seine Gründe, wieso ich 2007 mein Blog zugemacht hatte und jetzt wieder.

  26. Northlander says:

    @ Caschy:

    „Es sollten noch mehr menschen bloggen und sich vernetzen.“

    Muß ich jetzt auch bloggen?

    http://www.bernd-goes-mad.blogspot.com/

  27. Recht so!
    Nicht verbiegen lassen.

  28. wer oder was is denn bitte meedia.de?

    Das hab ich mich auch als erstes gefragt…
    Diese Portal erscheint er mir jedenfalls etwas zu sehr Medien-lastig. 😉

    PS: Ich wette Caschy hat mehr Leser und ist bekannter als die 😛

  29. selbst wenn dieser blog hier ein reiner technik-blog wäre ist das doch nichts schlimmes. technik-themen gibt es doch genug, also warum nicht darüber schreiben. außerdem kommt es ja drauf an, wie geschrieben wird und das muss man cashy lassen, schreiben kann er ganz gut. über kühe katzen und strickmuster können ja andere schreiben.

    und die moral von der geschicht: technick liebt man, oder halt nicht! 🙂

    grüße martin.

  30. Sollen doch Andere schreiben was sie wollen, ich finde diesen Blog klasse so wie er ist und wenn du irgendwann hier mal was ändern solltest und du deiner Linie dabei treu bleibst, wird er immer noch klasse sein.

    Zu „Basics-Erben“

    Mag evtl. eine „Wissenslücke“ sein, aber auf diesen Blog (Basic Thinking) bin ich erst aufmerksam geworden durch deinen Beitrag 🙂 … sprich:“Für mich war/ist das hier der Blog Nummer 1″. Es ist schön das du dort positiv erwähnt wirst, aber wenn ich beide Blogs vergleiche ist deiner für mich persöhnlich der klar bessere, auch dank dessen das er stark Technik-lastig ist !

    Mach einfach so weiter …

  31. Das ist ja gerade das geile an deinem Blog. Ich schreibe hier zum ersten mal nen Kommentar, lesen aber schon seit monaten JEDEN TAG deinen Blog, und habe schon ne menge Leute angesteckt (und werde das auch weiterhin tun), also bloß nix ändern, dein Blog ist so einfach mal der geilste.

  32. Man stelle sich vor – so wird es auch bleiben.

    Das will auch stark hoffen – wäre schade, wenn ein qualitativ so hochwertiges, technik-orientiertes Blog nur der Bekannt- und Beliebtheit willen vom Thema abschweifen würde!

  33. Also ich denke, dass man seiner Linie schon treu bleiben sollte – und Technik find ich auch toll 🙂

    Also weitermahen wie bisher 😉

  34. Also bitte. Blogartikel, in denen gemeint wird, dass „Spreeblick“ und „intellektuell“ eine sinnvolle Einheit bilden, diskualifizieren sich umgehend.

    Glaubt hier ernsthaft jemand, er würde irgendeine Wichtigkeit verpassen, wenn er nicht Spreeblick, Nerdcore, Basic oder Meedia läse? Mit etwas Glück trifft man mal jemanden, der diese Blogs liest, aber mehr ist da nicht drin.

    Dieser Blog, ist natürlich (nicht noch) technik-lastig, so wie ein guter Hobbykeller irgendwelche Werkzeuge an der Wand und in irgendwelchen Eimern bereithält. Da geht man rein, pröddelt und ist zufrieden. Und ein solcher Hobbykeller ist ein interessanterer Ort als schlecht sortierte Bibliotheken mit möchtegernwichtigen Bibliothekaren, die sich selbst promoten wollen. [/metaphernüberschwang] Basta.

  35. Moin,
    ich bin ja froh, dass es in dem Blog hier genau um das geht, um was es geht.
    Ein solider „Technikblog“, wobei das wahrscheinlich schon wieder zu speziell ausgedrückt ist. 😉

  36. Ich denke mit einem Blog ist es wie im „echten“ Leben. Glaubwürdigkeit ist das höchste Gut. Man sollte von Dingen reden, die einem Spaß machen und von denen man Ahnung hat. Also, nicht versuchen, irgend jemandem nach dem Mund zu reden. In diesem Sinne: mach weiter so!

  37. Was wären Blog ohne Technik? Zeitungen ohne Technik? Bücher ohne Technik? …

    Sogar der Urmensch für Wandmalerei hatte Technik!

    Jeder Blogger braucht Technik!

    Kumpel, viel Spaß mit der neuen A-Blogger-Zwangsjacke 😉

  38. Ich muss mich ja mal outen: ich kannte BasicThinking vorher überhaupt nicht und habe mir die Seite erst angesehen, als darüber im TV und hier im Blog berichtet wurde. Wahrscheinlich gab es zu der Zeit keine richtigen Beiträge mehr, jedenfalls fand ich nicht wert, mich mit dem Blog weiter zu beschäftigen.

    Ich bleibe lieber bei Cashy … ist schön techniklastig.

  39. Bei Basic gabs mir zu viel Blahsic. Hier gehts um Themen, die mich meistens interessieren. Somit ist Cashys Blog eins meiner Topblogs. Einzig die Adresse klingt so amtlich. Es würde mich nicht wundern, eines Tages jemand kommt und sagt „her damit“. War Cashy.de oder org oder wasweisich nicht mehr frei?

  40. Hallo,

    hier ist Alexander Becker von MEEDIA. Ich fürchte es liegt ein kleines Mißverständnis vor. Der Artikel kritisiert nicht, dass es hier techniklastig zugeht, sondern stellt es nur fest. Ansonsten beschäftigt sich der Text mit der Frage, wer in naher Zukunft die Deutschenblogcharts anführen wird.

  41. Boah, watt da ein Prozedre jemacht wird wegen dem BT. Ich blog ja auch nicht erst seit gestern und bin irgendwie stolz das ich diese ganzen A-Blogs gar nicht lese.

    Caschy: mach du datt ma so wie du meinst, ich les hier gern ❗

  42. Da fällt mir grad auf, dein blog is ja auch ein A-Blog – Wahnsinn 😉

  43. Erstaunlich, wie viele Leute die Einstufung als „techniklastig“ auch noch übernehmen: Ein Technikblog ist für mich ein Blog, in dem es in erster Linie um Hardware, um technische Geräte geht – hier geht es jedoch zum größten Teil um Software. Deshalb ist dieses Blog auch theoretisch für jeden Computernutzer interessant.
    Was basicthinking so lesenswert gemacht hat, konnte ich dagegen nie nachvollziehen. Dort ging es im Grunde um reine Web-Themen – eventuell interessant für Blogger und Menschen, die sich von berufswegen damit beschäftigen, aber sicher nicht für die breite Masse. Umso erstaunlicher und unverständlicher ist deshalb der Erfolg von basicthinking.

  44. Ich schenke Dir einfach ne Katze und nen Hasen. Wirste mal sehen, was dann hier abgeht!

  45. Ich mach es kurz.
    Ich lese gerne hier.
    Mach einfach weiter so.
    Viel Erfolg.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.