Barclaycard: Apple Pay noch für dieses Jahr geplant


Wer ein iPhone nutzt, der möchte in der Regel auch so viel wie möglich damit anstellen, also ganz abseits von WhatsApp und den anderen üblichen Verdächtigen. Apple Pay ist zum Beispiel so ein Feature, das gerne genutzt wird. Wenn man es denn nutzen kann. Manche Bank ziert sich etwas, bei anderen dauert es aus anderen Gründen länger. Bei Barclaycard möchte man Apple Pay noch dieses Jahr auf den Weg bringen, wie man als Antwort auf eine Kundenanfrage erklärt:

Hallo xxx,
wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass wir Apple Pay in der neuen App noch dieses Jahr für unsere Kunden zur Verfügung stellen können. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir darüber informieren.
Viele Grüße
Dein Barclaycard Team

Das klingt zwar nicht sehr konkret, aber immerhin ist „dieses Jahr“ eine Angabe, die zeitlich nicht mehr so viel Spielraum lässt. Die Sparkasse möchte dieses Jahr ja ebenfalls noch Apple Pay starten und auch von der ING gibt es aktuell eine entsprechende Meldung. So langsam wird das doch was.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. RothschildCard 😀

  2. Derzeit nutze ich N26 für Apple Pay. Mein Wunschkombination für Apple Pay lässt dann wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten. Girocard über Sparkasse in 2020 und Visa über Barclaycard. Als Backup bzw Zweitkonto bleibt dann noch Mastercard über N26.

  3. PayPal bei Apple Pay wäre genial, wird aber wohl nie geschehen.

  4. Wenn sie den manuellen Ausgleich abschaffen wird es interessant. Aktuell kommt daher keine kostenlose Karte an der Hanseatic GenialCard vorbei.

  5. Die hatten lange Zeit nicht mal mehr eine App. Jetzt gibt es wieder eine neue App, aber so richtig gut ist die auch nicht. Die sollten sie erstmal auf die Ketten bekommen. Dann gerne Apple Pay / Google Pay.

  6. Dalbeck Peter says:

    Würde mich freuen wenn Barclay Apple Pay bald kommt .
    Nutze seid Jahren die Visa .Alternativ habe ich für ApplePay was anderes .Das kommt dann weg wenn Barclay umstellt

  7. Mitte November, Barclay schweigt. Wie immer. Die Sparkasse will es in den paar Wochen Restjahr zumindest noch für die eigenen Kreditkarten möglich machen, wann es dort mit der Girokarte (EC) klappt, wissen nur die Götter…

    • Die letzten Textbausteine auf Facebook waren:

      „die technische Implementierung für das Mobile Bezahlen per Smartphone läuft bereits auf Hochtouren. Sobald wir alle Voraussetzungen für Mobile Payment umgesetzt haben, informieren wir unsere Kunden per E-Mail und auf barclaycard.de.“

      und

      „Dazu (Anm: gemeint ist der Starttermin) können wir keine konkrete Aussagen treffen. Sobald Mobile Payment verfügbar ist, werden wir auf unseren Kanälen und hier bei Facebook darüber informieren.“

      Barclaycard UK war neun Monate nach dem UK-Start von Apple Pay dabei, Barclaycard DE kann elf Monate nach dem DE-Start von Apple Pay noch nicht mal einen Termin nennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.