Banking-Apps zum Weltspartag: reduziert oder kostenlos

Seit 1924 gibt es den Weltspartag und aus diesem Grunde haben sich einige Anbieter entschlossen, ihre Banking-Apps kostenlos oder reduziert anzubieten. Apps findet man sowohl für iOS, als auch für Android und Windows Phone vor. Ich habe euch mal einige Apps zusammengetragen, vielleicht ist etwas für euch dabei, was ihr noch nicht habt und mal ausprobieren wollt. Achtet vor dem Kauf bitte unbedingt darauf, dass die Anbieter, beziehungsweise die Stores auch den Hebel umgelegt haben und ihr die App nicht zum Normalpreis kauft.

Das größte Angebot kommt derzeit von Star Finanz, hier hat man Starmoney für die mobilen Plattformen stark reduziert, diese bekommt ihr für Android, Windows Phone uns iOS. Ebenfalls erwähnenswert: jüngst erschien erst StarMoney 2 für den Mac, das wird noch einmal vergünstigt (derzeit 12,99 im App Store!) angeboten, wer Produkte auf der Webseite von StarFinanz kauft, bekommt dort auch noch einmal 10 Prozent.

StarMoney - Banking + Finanzen
StarMoney - Banking + Finanzen
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: Kostenlos+
StarMoney - Banking per iPad
StarMoney - Banking per iPad
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: Kostenlos+

Auch die Sparkasse geht mit der eigenen App nach vorne, hier gibt man Sparkasse+ sowohl für Android, als auch für iOS und Windows Phone kostenlos an Kunden weiter. Hier ist zu beachten: der Download von Sparkasse+ ist derzeit im Google Play Store kostenlos nicht möglich, Nutzer des Amazon App Shops können die App aber bereits kostenlos beziehen.

Sparkasse+ für iPad
Sparkasse+ für iPad
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: 0,99 €
Sparkasse+   Finanzen im Griff
Sparkasse+   Finanzen im Griff
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: Kostenlos

Solltet ihr weitere Angebote von erwähnenswerten Banking-Apps finden, so hinterlasst doch bitte einen Kommentar. Und was ich derzeit nutze? Sowohl auf dem Androiden, als auch auf dem iPhone: Banking 4i, beziehungsweise Banking 4A. Starter-Version reicht mir unter iOS, da ich nur ein Institut benötige.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Für o2 Business-Kunden gibt es Outbank für iOS 6 Monate kostenlos.. .
    http://www.o2online.de/more/kategorie/mehr-handy/outbank-app-gratis

  2. StarMoney ist zwar nett, kann aber mit Tablets immer noch nichts anfangen (wer hat schon ein Tablet) und jedenfalls bei mir ist die Auszug der VISA eine Katastrophe.

  3. Finanzblick Privat und auch die Business Version sind kostenlos

  4. Ich nutze auch Banking 4A. Die App ist einfach genial und wirklich schön übersichtlich gestaltet. Vor allem wird die DKB komplett unterstützt.

  5. @Schliki
    es gibt Alternativen 😉

  6. Jeder sollte sich auch mal „favoBank“ ansehen. Kann ich nur empfehlen.

  7. Suche eine App, die mir meine Umsätze von der Commerzbank (und hier beginnen die Probleme) übersichtlich und grafisch gruppiert. Suche also etwas, um einen schönen Überblick über meine Finanzen zu bekommen, ohne alles selber abtippen zu müssen. Das ganze noch für Android – nix gefunden bisher. Jemand nen Tipp?

  8. Sobald das neue iPhone bei mir angekommen ist, werde ich wohl auf Banking 4i. Dank der tollen Geschäftspraktiken (not!) von stoeger, wird OutBank 2 ja nicht mehr ans iPhone 6 angepasst.

  9. favoBank kann ich auch nur empfehlen. Ich dachte zwar, die hätten die Entwicklung schon wieder eingestellt, aber dann kam ein größeres Update fürs iP6 mit TouchId und so.
    Und die App prüft im Hintergrund nach neuen Umsätzen und pusht dann. Sehr praktisch!

  10. Für alle DKB Kunden sicher interessant: Die Apps können keine Kreditkartenumsätze bei der DKB Visa Karte anzeigen.

    Alternativen die das können: Finanzblick und Banking 4i.

  11. @Mario

    Ich kann Finanzblick nur empfehlen. Ist kostenlos und unterstützt mit Sicherheit auch die Commerzbank (bin Kunde bei der comdirect und hier läuft alles super).

  12. Ich hatte neulich mal den Probemonat für Outbank für iOS im Test und fand es für mich zweckmäßig. Als ich den obigen Artikel las hab ich gleich mal nachgesehen und tatsächlich: wenn man bis Sonntag das inApp Abo abschließt gibt’s 3 Monate gratis. Also 15 statt 12 Monate für 8,99€. Okay, nicht gerade billig aber die ständigen Anpassungen an die unterschiedlichen Banken-Schnittstellen müssen ja irgendwie finanziert werden. Ich hab gleich zugegriffen, Danke für deinen Tipp

  13. Nicht zu vergessen: Die neue StarMoney-Version für Tablets gibt’s als Einführungspreis für nur 62 Cent.

  14. @Tom:
    Dann habe ich mich da falsch ausgedrückt, es handelt sich lediglich um eine „local notification“, keinen Push. Die App selbst fragt im Hintergrund in einstellbaren Intervallen das Konto ab (hierfür muss natürlich die Pin hinterlegt sein) und meldet sich, wenn es etwas neues gibt. Es wird nichts an externe Server des Programmierers geschickt, da gehe ich zumindest von aus, da nirgendwo auf eine externe Speicherung meiner Daten hingewiesen wird.

  15. @Bass-T:
    Danke für die Richtigstellung.
    Können Apps denn mittlerweile im Hintergrund ohne Probleme arbeiten?
    War das nicht sonst immer auf ein kleineres Zeitfenster beschränkt?

  16. Kann jemand eine Banking-App für den Mac empfehen?

  17. Gini Pay ist heute auch kostenlos.
    Ist eine Fotoübetweisungsapp, die nicht nur mit Überweisungsträgern sondern allen Rechnungen (auch PDF) funktioniert. Bezahlt wird über HBCI
    bit.ly/GiniPay

  18. @Marco: Wart mal n paar Wochen: Banking 4i fürn Mac wird es für ein Konto kostenlos geben. Gibts als Beta auf deren FB Seite. MIR langt die sogar

  19. Danke Niklas, laut Liste wird die Coba über einen Screenparser unterstützt. Ist ein Versuch wert.

  20. @Tom
    manche Banken versenden teilweise optional push-Mitteilungen, bspw. die Sparkassen mit dem Produkt Kontowecker.

    @michael
    Finanzblick hat ein ähnliches Produkt
    finanzblick.de/begruesst-mit-uns-ein-neues-familienmitglied-finanzblick-ueberweisung/

    wird bei gini (PDF) zwischenzeitlich SEPA-QR-Code erkannt?

  21. Hm, mir reicht Banking4W. Das war günstig und bietet bisher alle Funktionen, die ich benötige. Eine Banking-App fürs Smartphone halte ich für überflüssig, außer man braucht wirklich ständig und an jeder Stelle Zugang zum Bankkonto und will Bankgeschäfte erledigen. Aber ich meine, da kann man auch noch „normales“ Online-Banking nutzen. Das ist dann auch nicht viel unsicherer. Eher noch besser, wenn man zwei verschiedene Geräte verwendet.

    Die Apps hier dürfte ich bei einigen Konten auch nicht einsetzen, weil diese mTan benutzen, und dann hätte man den Schutz fast ausgehebelt. Die Sparkasse erlaubt den Einsatz ihrer App mit mTAN nicht, und auch mit pushTAN nur bei ungerooteten Geräten … sorry, so einen Scheiß hab ich nicht. Falls dann was unverschuldeterweise schiefläuft, kackt mir die Sparkasse an den Karren, das Gerichtsurteil hat’s ja neulich erst in ähnlicher Form gegeben. Sicher wäre wirklich nur der TAN-Generator mit Girocard.

    Also wie gesagt, Bankgeschäfte mach ich nicht im Vorbeigehen, und da hab ich auch Zeit und Muße, das mit einer ordentlichen Desktop-App zu verwalten. Klar kann/muss ich auch mal ne Überweisung tätigen, von der Arbeit aus. Aber sonst hab da eher Zeit und Muße, mir das auf dem großen Monitor anzuschauen.

  22. @Rainer:
    Bankgeschäfte muss ich mit einer App auch nicht machen. Das nutzen aber entweder super viele Leute (kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen!), oder das soll ein Verkaufsargument der Hersteller sein.

    Dann lieber eine sicherere App die nur eine einfache Kontoabfrage beherrscht und mit der ich mir einen guten, einfachen & schnellen Überblick verschaffen kann. Optimalerweise auch über mehrere Konten bei verschiedenen Instituten (u.U. übergreifend mit Gesamtstatistik). Ein paar Filter und Kategorien und fertig.

    Bankgeschäfte erledige ich am PC. Punkt. (Und da reicht den meistens sicher auch Online Banking)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.