„Baldur’s Gate 3“ erscheint im August 2023

Larian Studios hat im Rahmen der The Game Awards einen neuen Trailer zu „Baldur’s Gate 3“ veröffentlicht und zudem dessen Erscheinungszeitraum bestätigt. So soll das Rollenspiel in der finalen Version im August 2023 auf den Markt kommen. Für Fans der bisherigen Spiele eine Wohltat: Auch die Charaktere Minsc und Jaheira sind wieder mit von der Partie.

Außerdem ist ab sofort eine auf 25.000 Einheiten limitierte Collector’s Edition vorbestellbar. „Baldur’s Gate 3“ ist weiterhin im Early Access verfügbar.

Was sich so in der Sammleredition befindet, zeigt euch das unten stehende Bild. Unter anderem sind passende Booster des TCGs Magic: The Gathering und allerlei Klimbim enthalten. Schwach finde ich aber aus Archivierungs-Sicht, dass keine Discs mit von der Partie sind – nur ein Code für Steam.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich bin großer Fan der Serie und habe als Jugendlicher Teil 1 und 2 und die Erweiterungen mehrfach durchgespielt, vor ein paar Jahren auch die Enhanced Editions nochmals.
    Den dritten Teil habe ich voller Vorfreude auf Stadia angespielt, für mich wollte sich das BG-Feeling aber so gar nicht einstellen. Die ganzen Spielmechaniken (jetzt echt rundenbasiert, fummelige Steuerung) haben nichts mit dem von mir geliebten BG zu tun.
    Ich fand auch Divinity: Original Sin vom gleichen Studio nicht besonders gelungen.
    Für mich daher kein würdiger Nachfolger…

    • So unterschiedlich ist die Wahrnehmung. Ich habe früher auch Baldur’s Gate und Icewind Dale gespielt. Mit BG3 gibt’s jetzt endlich rundenbasierten Kampf. Und gefühlt war ein Computerrollenspiel noch nie so dicht an echtem PNP dran wie BG3. Ich freu mich drauf.

  2. ich hoffe sie schaffen den Sprung auf die Konsole. erst per stadia anfixen und dann nur PC wäre echt schade..

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.