Awesome Screenshot entschuldigt sich für eingeschleusten Code

Die von über 1,3 Millionen Nutzern genutzte Google Chrome-Erweiterung Awesome Screenhot wird gerne genutzt, da sie relativ einfach Screenshots von Ausschnitten von Webseiten oder von kompletten Webseiten erlaubt. Hinter der Erweiterung steckt Diigo, eine Firma aus den USA, die diverse Webdienste anbietet.

Bildschirmfoto 2014-08-03 um 12.50.26

Awesome Screenshot machte sich sich erst vor wenigen Tagen bei Nutzern extrem unbeliebt. Was war passiert? Zu Trackingzwecken wurden Cookies von Nutzern erfasst, anscheinend um personalisierte Werbung auszuspielen. Über diesen Umstand wurde der Nutzer allerdings nicht informiert.

nun ein öffentliches Zurückrudern – via Twitter äußerte man sich, dass man die Funktion – hierbei sollte es um einen Preisvergleich gehen – wieder entfernt wurde. Ob man hiermit wieder das Vertrauen der Nutzer gewinnt? Fakt dürfte sein, die meisten Nutzer haben wahrscheinlich von der ganzen Sache nichts mitbekommen.

Zwar gibt es viele sinnvolle Erweiterungen, doch aus Perfomance- und Übersichtsgründen habe ich derzeit nur sieben Erweiterungen aktiv, einige schalte ich nur bei Bedarf scharf – hierfür empfehle ich euch die Erweiterung SimpleExtManager.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Na dann, die User kommen gaaanz bestimmt wieder..
    Meine Fresse.

    Kleiner Tippfehler im Titel übrigens: „AwesEome“

  2. Tja, selbst ins Knie geschossen würde ich sagen. Wer die App nun wieder installiert, dem ist nicht zu helfen.

  3. Danke für den Tipp mit dem SimpleExtManager 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.