AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.60

artikel_avmAVM hat heute die Verfügbarkeit von FRITZ!OS 6.60 bekannt gegeben. Den Start machen erst einmal die beiden Top-Modelle, die FRITZ!Box 7490 und die FRITZ!Box 6490 Cable. Beide Modelle für den DSL- und Kabelanschluss sind schon auf die ab August 2016 geltende Routerfreiheit vorbereitet. (Die Version 6.60 für FRITZ!Box 6490 Cable ist ab 1.8. für die Handelsvariante verfügbar, für FRITZ!Box 7490 sofort.) Neu ist laut AVM die verbesserte Leistung bei der Nutzung von mehreren Geräten im Heimnetz. Paralleles  Internetsurfen, Streaming, IP-TV, Gaming und Telefonieren soll nun besser flutschen, selbst bei hoher Auslastung soll durch DNS-Optimierung alles flotter vonstatten gehen.

Auch die Telefonie am IP-Anschluss soll noch besser funktionieren – FRITZ!OS 6.60 implementiert laut AVM zahlreiche Verbesserungen, die verzögerungsarme Sprachübertragung, höchste Sprachqualität und schnelle Rufaufbauzeiten auch unter hoher Belastung sicherstellen sollen. Ebenfalls in Version 6.60 ist der anpassbare Hotspot für Privat- oder Geschäftsmenschen enthalten. Den stellten wir bereits in einigen Beiträgen vor. Dem bestehenden WLAN-Gastzugang eurer FRITZ!Box für den Internetzugang von Besuchern lässt sich jetzt eine Willkommensseite vorschalten. Hier kann eigener Text und ein Logo hinterlegt werden.

Ich werde mir dann mal gleich das Update auf meine 7490 ziehen und schaue dann mal im August, ob ich das Gerät vielleicht austausche. Ich bin bei Kabel Deutschland und habe noch so ein „schönes“ Modem vor meinem Router – Kabel Deutschland-Kunden kennen den Klotz ja vielleicht. Mir wäre es lieber, nur ein Gerät zu haben.

[asa]B00EO777DI[/asa]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. @Theg: Lies den Satz da oben „Ich werde mir dann mal gleich das Update auf meine 7490 ziehen und schaue dann mal im August, ob ich das Gerät vielleicht austausche.“ 😉 Heißt: Andere Fritze

  2. Zuletzt habe ich eine 7360 gehabt und habe mir vor drei Monaten mal einen Archer VR200v geleistet und der Unterschied ist Gewaltig. Gut, die 7360 ist nicht mehr das neuste und man merkt schnell das die Box im Streaming schnell an ihre Grenzen kam.
    Ich bin mal auf die neuen AVM Boxen gespannt, was die so an Leistung bringen…

  3. @ caschy: Verstehe nun, jedoch könntest du das ja schon heute haben. Okay die Fw ist etwas kastriert, aber an monatlichen Gebühren sparen wirst du auch in Zukunft nichts, wenn du eine selbst gekaufte 6490 aktivieren möchtest. Aber das wenn es soweit ist^^.

  4. Christopher says:

    Kann man bei der Version endlich mal mit Windows Bordmitteln zu einer Fritz Box per VPN connecten ohne diese komischen AVM „Fernzugang“ Extra Tools?

    Warte ich seit Windows 8 drauf, weil das seitdem so schön in den verfügbaren Verbindungen erreichbar ist. Würde VPN endlich mal Volks-valide werden lassen für unterwegs…

  5. Bestandskunden müssen sich kümmern. Notfalls mit Kündigung drohen oder sogar kündigen. Ich bin gerade mal wieder am Ball. Man sollte sich nicht (aus Bequemlichkeit) scheuen – sofern man nicht geschäftlich gebunden ist. Wenn die Provider Neukunden agressiv umwerben, muss man als Bestandskunde eben kündigen und notfalls wechseln. Es gibt Nichts, was mich davon abhält bzw. bisher abgehalten hat.

  6. ich nutze eine avm 3490 hinter der Kabelmodem,
    weil ich die Telefoniefunktionen nicht nutze.
    @skyteddy:
    ich verstehe bloss nicht, warum die Firmware der 7490
    nicht „einfach ohne Telefoniefunktion auf der 3490 funktioniert.
    Die 7490 und 3490 sollten doch sonst (CPU+RAM+ROM) identisch sein oder?

    @caschy:
    die Idee mit dem Austausch durch eine neue „avm 6490“ klingt sehr interessant
    ich finde es auch schauderhaft,
    wenn KD direkt auf dem Router herumfummeln kann
    z.B. WLAN an/aus …

  7. @Joerg:
    Grins, ne, so einfach ist die Fritzbox-Familie nicht aufgebaut. Ganz im Gegenteil.

    Übertrieben gesagt: Mit jedem neuen Modell wurde neue, andere HW verbaut, warum auch immer. Genau das macht es auch so kompliziert, das Fritz!OS über alle Modelle gleich zu halten. Um nen groben Einblick zu bekommen:
    http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/FRITZ!Box-Familie

    Wobei hier bei weitem nicht alle Fritzbox-Modelle und OEMs aufgelistet sind!

  8. elPerstin says:

    Oh, wow. Ihr habt 6.60? Hier in der Schweiz ist noch nicht mal 6.50 verfügbar, ich krebse noch immer auf dem altbackenen 6.30 rum.
    Mir wäre es recht, wenn der A-CH-Teil von D-A-CH nicht komplett vernachlässigt würde…
    Denjenigen welchen, die mit 6.60 arbeiten dürfen dennoch viel Spass! 🙂

  9. elPerstin says:

    *hust* korrigiere… 6.52… *hust*

  10. Hat noch jemand Geschwindigkeitsprobleme seit dem Update? Ich hatte immer 17 Mbit/s, nun sind es nur noch 15 Mbit/s (reale Daten, dauerhafte Erfassung durch check_mk/Nagios)

  11. ist dieses Uptate kostenlos?

  12. @Lore Walz:
    Ja

  13. Heute ist der 5.08.2016 und keine Firmware für das Model Fritz!Box 6490 in Sicht auf dem FTP-Server vom AVM. Erst genug Kohle mit den neuen Geräten verdienen dann vllt. kommt was auf den Server.

  14. @Aux:
    Wozu brauchst Du die 06.60er Firmware für die 6490? Die im freien Handel angebotenen neuen 6490 sind bereits mit der 06.60 vorinstalliert. Da muss derzeit nichts upgedated werden.

    Und alle „Provider-6490“ werden von den Kabel-Providern mit Firmware versorgt. Je nach Provider kann das 06.04 bis 06.51 sein. Darauf hast Du keinen Einfluss und hast hier auch nicht die Möglichkeit, selbst eine Firmware zu flashen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.