AVM: Neues Labor für FRITZ!Box 7490 und 7590


Es ist erst ein paar Tage her, dass AVM ein neues Labor für die beiden FRITZ!Box-Modelle 7490 und 7590 veröffentlicht hat. Wer noch nicht dazu kam, dieses auch zu installieren, kann nun direkt auf eine neue Version zugreifen, die ab heute zur Verfügung steht. Im Fall der FRITZ!Box 7490 ist das Version 07.08-65151, das Update für die FRITZ!Box 7590 trägt die Nummer 07.08-65152.

Allzu große Änderungen gibt es mit dem Update nicht, verbessert wird aber unter anderem die Stabilität. Für macOS-Nutzer ist außerdem neu, dass FAT32-formatierte Datenträger nun richtig dargestellt werden, das war vorher scheinbar nicht der Fall. Den Download des aktuellen Labors für die beiden Modelle findet Ihr auf dieser Seite, falls Ihr nicht eh schon mit Labor-Firmware unterwegs seid und das Update einfach über die Weboberfläche einspielt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. martinitier says:

    Wäre cool wenn bis zur nächsten Final der DECT Bug, der mit Fritz OS 7.0 kam, gefixed würde.

    • Welcher ist das?

      • martinitier says:

        Probleme mit CAT-IQ x Geräten, wie z.B. Gigaset HX-Serie Handgeräten.
        Die sind eigentlich auf DECT Router wie Fritz Boxen optimiert, seit dem Update funktioniert aber einiges nicht mehr richtig oder teilweise auch gar nicht mehr.
        Anzeigen fehlerhaft, keine Übertragung von Name und Uhrzeit nach Einschalten usw.

        • Sind diese Probleme bestätigt (von Gigaset oder AVM)?
          Ich habe so ein Gigaset CL660HX und da scheint mir alles wie gewohnt zu funktionieren.

          • martinitier says:

            Das kann am Zusammenspiel mit der Firmware des Handgeräts liegen. Habe auch Gigasets die weiterhin funktionieren, ein recht neues aber eben nicht seit dem Update.
            Habe das im Vergleich mit 6.9er Firmware überprüft an mehreren FritzBoxen.
            AVM hat mir den Fehler inzwischen bestätigt, dass mehrere Kundenrückmeldungen das Problem auch schildern.

  2. Wo bleibt eigentlich das neue FritzFon C6?

  3. Frage an die Labor-Veteranen:

    wenn ich jetzt die Labor aufspiele und dann der Release Candidat kommt, kann ich dann einfach darauf updaten oder kann ich ab dann nur noch auf neue Labors updaten (ich meine ohne Sicherungsdatei usw, einfach Knöpfchen drücken in der Weboberfläche).

    • martinitier says:

      Keine Erfolgsgarantie, da Labor, aber bei mir ging es immer.
      Ggf. empfiehlt sich manchmal ein Reset und erneute Konfiguration bzw. Import von Einstellungen vor den Labor-Tests, da beim Testen der experimentellen Versionen fehlerhafte Einstellungen beibehalten werden könnten.

    • Normalerweise kommt man irgendwann wieder auf ein normales Release. (Wenn es fertig ist) Und dann muss man manuell wieder auf Labor wechseln, wenn man das weiter machen will.

      • martinitier says:

        richtig. Man muss eigentlich immer das letzte Release im Versionsverlauf eingespielt haben zwischendurch, sonst geht es eigentlich reibungslos.

    • es ist noch einfacher: wenn in der FB eingestellt ist, das sie automatisch Updates beziehen und installieren soll, bekommt sie auf jeden Fall dann die offizielle Version.

      Gleiches gilt auch, wenn du mit einer Laborversion startest und autom. Updates aktiv sind: alle nachfolgenden Laborversionen werden automatisch installiert.

Schreibe einen Kommentar zu Heisenberg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.