AVM: FRITZ!OS 6.92 für FRITZ!Box 7580, FRITZ!OS 6.84 für FRITZ!Box 6890 LTE

Zum Freitag Nachmittag hat AVM noch einmal die Update-Server aktiviert und stellt neue Versionen von FRITZ!OS für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 6890 LTE zur Verfügung. Letztere erhält mit dem Update auf FRITZ!OS 6.84 zum Beispiel neue Mobilfunk-Modem-Software, bessert aber auch noch einmal an der KRACK-Lücke nach. Diese ist bei den Routern nur von Belang, wenn sie als Repeater eingesetzt werden. Details zu den Änderungen gibt es an dieser Stelle.

Die FRITZ!Box 7580 erhält FRITZ!OS 6.92, das unter anderem für die Behebung eines Problems beim Streaming mit IPv6 sorgen soll. Die Updates könnt Ihr wie immer über die Weboberfläche durchführen oder Euch die Update-Datei direkt vom Server laden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. 6.92 ist auch für die 7490 seit eben verfügbar.

  2. Die Updates sind doch schon seit gestern verfügbar. Hab meine 7490 gestern schon upgedatet, auch wenn mich das nicht direkt betrifft.

  3. Leider leider kümmert sich AVM nach wie vor nicht um den BUG mit den nicht abschaltenden Festplatten.

    Tagelang bleib die kleine HDD an. Die 20 Minuten (https://abload.de/img/usbgehtnichtauss6le2.png) werden absolut ignoriert. (auch wenn kein Gerät mehr angeschlossen bzw. mit WLAN verbunden ist)

    Drücke ich auf Test, schlummert sie endlich. Doch von selbst kommt die BOX nie auf die Idee sie mal abzuschalten.

    Sehr sehr schade 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.