AVM FRITZ!Box: FRITZ! Labor für FRITZ!Box 7490 und 7590

Kurz vor dem Weihnachts-Wochenende gibt es noch einmal Geschenke aus dem Labor von AVM. Gleich zwei Labor-Versionen stehen zur Verfügung – für die FRITZ!Box 7490 und 7590. Die FRITZ!Box 7490 bekommt Version 113.06.98-48630, die FRITZ!Box 7590 die Version 06.98-48629. Bedenkt, es ist eine Betaversion, da kann mal was unrund laufen. Diese Labor-Version kann nur mit dem Windows-Programm Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurückgestellt werden. Sie ist nicht geeignet für 7490-Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver.

Die Änderungen findet ihr wie immer in der inflolab.txt im jeweiligen Download.

Im Falle der 7590 sieht das Changelog wie folgt aus:

— Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-48629 —

DSL:
Verbesserungen – für Supervectoring (35b)

Internet:
Änderung – Kindersicherung unterscheidet nicht mehr zwischen Windowsbenutzers
Änderung – IPv6 bei Internetzugang via 1&1 zusätzlich zu IPv4 aktiviert (DualStack)
Änderung – Internetanbieter „GMX“ entfernt
Änderung – Internetzugang per WLAN unterstützt auch unverschlüsselte WLAN
Behoben – mögliches Umgehen der Zeitbeschränkung in der Kindersicherung
Behoben – Umgehung der Kindersicherung bei bestimmten gesperrte Seiten
Behoben – Fehler bei Eingabe einer bereits vergebenen IP-Adresse für ein neues Gerät für Portfreigaben
Behoben – IPv6 NAS-Freigabelink nicht nutzbar
Behoben – Keine IPv4 Portfreigaben möglich bei IPv4-Only Internetzugang, wenn IPv6 Interface-ID bekannt
Behoben – MyFRITZ! FTP-Links korrigiert.
Behoben – MyFRITZ!-Freigabe oder Gerät mit MyFRITZ!-Freigabe unter Umständen nicht löschbar
Behoben – Statische IP-Adresse mit /31-Netzmaske nicht möglich.
Behoben – VPN-User-Verbindungen werden nicht in der Heimnetzübersicht angezeigt

DECT:
Behoben – Speedphone 500 konnte keine Anrufe mehr durchführen

WLAN:
Verbesserung – Anzeige des Frequenzbands auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der ‚anderen Funknetze in ihrer Umgebung“
Verbesserung – Anzeige der WLAN-Standards 802.11k und 802.11v als „Signaleigenschaften“ (bei Bandsteering)
Verbesserung – im 5GHz-Band wurden DFS-Wartezeiten optimiert
Änderung – Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) aktiviert
Behoben – In der Betriebsart Repeater wird die gesamte Netzwerkumgebung der Basisstation angezeigt
Behoben – In der Betriebsart Repeater ist die Auswahl der DFS-Kanäle im 5-GHz-Band wieder möglich
Behoben – Anzeige von Störquellen auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der ‚Belegung der WLAN-Kanäle“

Heimnetz:
Verbesserung – An- und Abmeldungen werden im gesamten Mesh protokolliert
Verbesserung – Gastzugang (WLAN/LAN) mit Filter für Port 25 (ungesicherter E-Mailversand)
Behoben – Bei manueller Vergabe einer IP-Adresse auf den Details des Geräts kommt es unter umständen zu einer Fehlermeldung (Fehlercode 1)

USB/NAS:
Verbesserung – Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
Behoben – Systemordner werden nicht mehr für den FRITZ!Mediaserver indexiert

Diagnose:
Änderung – Anzeige eines offenen Ports für Diagnose & Wartung
Verbesserung – Funktionsdiagnose zeigt Speichermangel für die Ablage von Fax- und Sprachnachrichten bei vollem USB-Speicher

System:
Verbesserung – Push Service „Neues Update“ mit erweiterten Informationen zum FRITZ!OS-Update
Verbesserung – Push Service E-Mail Änderungsnotiz für die Anmeldung eines neuen DECT-Gerätes
Verbesserung – Push Service-Mail „FRITZ!OS-Update“ mit erweiterten Informationen zum Updateverlauf
Verbesserung – Push Service-Mail „Neues FRITZ!OS“ erweitert um die geplante Updatezeit bei Autoupdate

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. warum sind den keine Dateien in den „Deutschland“ Ordnern außer den .txt -Dateien? Stand: 22.12.17_ 9:00 Uhr
    ftp://ftp.avm.de/fritzbox/fritzbox-7490/deutschland/fritz.os/

    Weder Recovery noch Fritz!OS

    Oder soll ich einfach in den „Other“ Ordner gehen?

  2. oh,habe eine Alternative gefunden:
    http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.7490/firmware/deutsch/

    unter ftp stehen die wohl nicht mehr zur Verfügung

  3. Mich würde Mal interessieren wenn es die normalen Updates auf für Österreichische Boxen gibt? Seit Monaten sind die ja nur für Deutschland erhältlich..
    (Erinnert mich irgendwie an die HTC Update Politik welche nur mehr in den USA verteilt werden 🙁 , scheint ein Trend zu werden…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.