AVM FRITZ!Box 7580 bekommt endlich ihre Laborversion auf FRITZ!OS 7.19 (6660 & 6591 bekommen auch eines)

Das wird die Besitzer einer AVM FRITZ!Box 7580 sicherlich freuen – zumindest die, die gerne Software testen und schon sehnsüchtig auf die Laborversion warteten. Die ist nun nämlich da, man hat also einen Neueinsteiger bei den Laborversionen zu nennen. Bislang ist die FRITZ!Box 7580 mit der Version FRITZ!OS 7.12 ausgestattet, das Labor-Update bugsiert sie aber direkt auf den 7.19er-Zweig mit seinen zahlreichen Neuerungen. Das Changelog ist dementsprechend umfangreich. Schaut am besten vorher rein, es ist im Download enthalten.

Wenn eure FRITZ!Box mit dem aktuellen FRITZ!OS ausgestattet ist, könnt ihr mit der Installation der Laborversion beginnen.

Ladet die Labor-Datei herunter.

Entpackt die Labor-Datei (*.zip).

Führt das Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box durch und wählt in der Fußzeile „Ansicht: Erweitert“ aus.

Wählt im Menü „System / Update“.

Wählt die Registerkarte „FRITZ!OS-Datei“. Sichert die Einstellungen der FRITZ!Box.

Sucht dann die Laborversion im passenden Feld aus.

Klickt auf „Update starten“.

Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Während des Updatevorgangs blinkt die Leuchtdiode „Info“ der FRITZ!Box. Diese erlischt, wenn der Update-Vorgang abgeschlossen ist. Sobald das Update abgeschlossen ist, wird die FRITZ!Box neu gestartet und ist anschließend wieder betriebsbereit.

Ebenfalls neue Laborversionen gibt es für die 6660 & 6591. Da können Tester also direkt installieren oder eben ein Update durchführen. Auch hier bleibt man weiterhin im 7.19er-Strang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Labor ohne Ende………. Da muss die Final ja dann absolut fehlerfrei sein!

    • Ich finde das auch etwas überzogen.
      Beta test ist ja schön und gut, aber das Vorgehen von AVM erinnert eher an Berliner Baustellen als an Software Entwicklung.

    • besser so als ein Jahr mit Bugs auf ne neue Version warten.
      Verstehe diese sinnlose ich muss sofort die neuste Updateversion haben-Mentalität nicht. Jeder kann doch die Labor Versionen installieren. Ob die jetzt 7.19 oder 7.20 heißt ist doch scheiß egal.

      • Ja was läuft den gerade mit der 6660 und der 7.15? WLAN Bugs ohne Ende und nun warte ich hier. Musste nen blöden Repeater anschließen der mir das WLAN macht.

        • Dann Installier mal die fritzbox-6660-labor-79493, die funktioniert seit mehreren Wochen bei mir absolut stabil, und dein besagtes Problem ist damit erledigt.
          Die fritzbox-6660-labor-79801 hatte starke WLAN Bugs (reproduzierbares Verhalten hatte ich AVM auch gemeldet), die frizbox-6660-labor-80490 spiele ich gerade ein, mal sehen wie es damit aussieht.

          • Mebi Byte says:

            Melde dich gerne mal zurück, ob du im Interface etwas von DVB-C Streaming entdecken kannst.

            • Das gabs schon seit der ersten Labor-Version und klappt prima.
              Nach 1,5 Tagen Betrieb gab es keine Ausfälle beim WLAN und VPN mehr wie bei der 79801er Version, sieht alles gut aus.

  2. und täglich grüßt uns das Labor….

    Dachte geht jetzt schnell mit den
    7.20 final updates.

    Immer noch 7.12 seit 1.08.2019
    auf der 7430.

  3. deoroller says:

    Die 7580 und 6590 sind die ungeliebten Kinder von AVM, deren Support nicht mehr lange währt.
    Bei Geizhals müsste eigentlich vor dem Kauf gewarnt werden, auch weil ihnen wichtige Features fehlen, wie S-Vector bei der 7580 und DOCSIS 3.1 bei der 6590. Die älteren 7490 und 6490 sind beliebter und wenn deren Support eingestellt wird, wird es eine Menge Leute betreffen, während es bei den 7580 und 6590 nur wenige sind. Dafür werden sie eher verbittert sein, dass sich die Investition nicht gelohnt hat, wie bei den älteren Flaggschiffen, bei denen man den gewohnt langen Support genießen konnte.

  4. Mebi Byte says:

    „DVB-C:
    NEU – Unterstützung für DVB-C (Sat>IP) Streaming (Neu für FRITZ!Box 6591 Cable und FRITZ!Box 6660 Cable)“

    Hui, das liest sich doch super! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Steffen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.