AVM FRITZ!Box 7580 ab sofort verfügbar

artikel_avmVon AVM zur Cebit angekündigt, ab sofort im Handel: Die FRITZ!Box 7580. AVM spendiert der Fritz!Box nicht nur ein neues Design, sondern auch neue Funktionen, sie ist der erste 4×4-WLAN-Router mit Multi-User-MIMO-Technologie. Integriert ist auch ein DSL-Modem, das VDSL-Vectoring unterstützt. Ebenso kann die FRITZ!Box 7580 mit einem Kabel- oder Glasfasermodem verbunden werden. Acht WLAN-Antennen bietet die FRITZ!Box, ermöglicht werden so gleichzeitige Verbindungen auf dem 5 GHz- und 2,4 GHz-Frequenzband nach den WLAN-Standards AC und N. DECT versteht die FRITZ!Box 7580 ebenfalls, kann also als Basisstation für DECT-Telefone dienen.

fritzbox7580

Die Highlights der FRITZ!Box 7580 im Überblick:

  • Für ADSL, ADSL 2+ und VDSL-Anschlüsse (einschließlich VDSL-Vectoring)
  • Gigabit-WAN-Anschluss für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
  • 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO, (“Wave 2”) (1.733 MBit/s + 800 MBit/s brutto)
  • 4 x Gigabit-LAN
  • 2 x USB 3.0-Ports – abwärtskompatibel USB 2.0
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S?-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 x Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)
  • Für IP-basierte DSL-Anschlüsse geeignet
  • Unterstützt UMTS-, HSPA- und LTE-Sticks für den Internetzugang über das Mobilfunknetz
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, VPN, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang

Bei 289 Euro liegt die UVP für die neue FRITZ!Box, zu diesem Preis ist sie beispielsweise auch bei MediaMarkt erhältlich. 5 Jahre Garantie gibt AVM auf die FRITZ!Box 7580, wie bei anderen Geräten auch. Während ich persönlich die neuen Funktionen nicht bräuchte (nutze aktuell eine FRITZ!Box 7490 und bin mehr oder weniger zufrieden), finde ich das weniger rote Design klasse. Aber das bekomme nicht mal ich als Kaufgrund zuhause durchgeboxt. Spaß beiseite, wer High-End im Heimnetz benötigt, wird mit der FRITZ!Box 7580 bestimmt glücklich, für andere Nutzergruppen bietet AVM ja auch genügend Modelle.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Das ist aber nicht der Nachfolger der 7490, oder?

  2. Mich würde interessieren,ob ich das Gerät im österreichischen Kabelnetz von A1 nutzen kann.
    Hab schon auf das Teil gewartert .
    MIMO Technologie wird von meinem TP-LINK Powerline unterstützt
    Für Tipps und Infos bin ich dankbar ❗

  3. Würde mich ja mal interessieren ob FRITZ!NAS mit dieser Box etwas schneller zu Werke geht. Bisher fehlte es hier ja durchaus an CPU und Arbeitsspeicher. Die 7490 kommt bei mir auf maximal 12 – 15MB/s. Durchaus verständlich, dafür ist sie auch nicht gebaut. Auch der Raspberry Pi kommt im gleichen Netz nicht auf mehr Speed.Wäre halt ein schickes Goodie da mehr zu haben. Oder auch andere Protokolle wie SCP und noch wichtiger WebDAV als Server. Geht auch alles mit Freetz aber das ist wieder rumgefrickel… Oder halt mit dem PI… wäre für mich aber ein ultimativer Kaufgrund.

  4. @Manni das liegt am Raspi aber am 100mbit/s Anschluss 12MB/s ~= 100Mbit/s

    Die Fritzbox ist halt einfach nur lahm. 😉

    PS.: Ja bin auch ein großer Freund der Fritzbox, aber NAS kann sie nunmal nicht.

  5. Ich bin mit meiner 7490 an nem DSL-Anschluss aktuell echt superzufrieden… eine Kiste nur über die ich Telefone, Nummern, WLAN-Gastnetz etc. alles regeln kann. Und sie läuft und läuft…
    Wenn sich diese kindischen Kabel-Anbieter nur noch so anstellen würden… würde ich ja über ein Speed-Upgrade nachdenken, aber die aktuelle Single-Box-Lösung möchte ich nicht mehr missen, selbst ein Kabelmodem davor wär mir schon wieder zuviel Gekabel und Kram 🙂

  6. Herr Hauser says:

    Vom Design her fällt mir die 7580 um ein vielfaches besser als diese „Tischmodelle“, wie die 7490.

    Ja, die 7580 ist das neue Top-Modell. Die 7490 wird in 2 Jahren bestimmt nicht mhr von AVM supportet.

    Der Preis der 7580 ist mir aber aktuell zu hoch.

  7. Sehe ich wie meine Vorredner: sehr schönes Design, aber nur dafür im Moment noch zu teuer.

  8. @manuel733: Ja ich weiß aber so hat man halt in etwa die gleiche Performance. Selbst wenn ich an den PI über USB einen WLAN Stick stecken würde, wäre das Ganze nicht schneller. Läuft ja alles über den gleichen Bus (USB/Ethernet). Für das tägliche, nächtliche Backup reicht es aber um direkt auf einem SMB Share zu arbeiten leider nicht. Am Ende spielt es keine Rolle warum eine Verbindung limitiert ist, ob wegen CPU, Arbeitsspeicher oder einfach wegen dem 100Mbit Anschluss. Es ist und bleibt lahm und maximal für Spielereien geeignet.

  9. Wie von avm mehrmals kommuniziert ist dies kein Nachfolger zur 7490. diese wird es weiterhin geben.

  10. Sind eigentlich auch abgespecktere Versionen in aussicht? Für rein IP basierte Anschlüsse, und ohne VDSL und DECT?

  11. @Herr Hauser Meine 7390 wurde auch Jahre nachdem die 7490 erhältlich war noch supportet, auch als sie nicht mehr im Handel erhältlich war gab es noch Updates (Zuletzt auf FRITZ!OS 6.51) bis Sie leider zwei Monate zu früh durch ein Blitz zerstört wurde, so musste ich mir jetzt kurz vor Release der 7580 noch eine 7490 kaufen.
    Aber ehrlich gesagt hätte ich vom neuen Modell nicht unbedingt allzu-viel Vorteile gehabt, WLAN machen hauptsächlich eine 3490 und ein Asus RT-N56U mit OpenWrt (da wo die 7490 steht wird es nicht dauerhaft benötigt). Und VDSL 100 + 4 IP Telefone und zwei Analoge (bzw. 6 Analoge Telefone davon 4 über einen Grandstream ATA) sowie einen Gast Zugang über LAN 4 kann auch die 7490. Da wäre dann noch der zusätzliche WAN Port den man auch als LAN verwenden kann aber dann wird bei bedarf eben der 5-Port Switch dahinter gegen einen mit 8 Anschlüssen getauscht.

  12. Kleine Berichtigung: Im Text wird vom ersten Router mit 4×4 MU-MIMO gesprochen, aber das hat auch der AC88U schon drauf. Gemeint ist sicher der erste Router aus dem Hause AVM, der das beherrscht.

  13. Der letzte Satz passt nicht so ganz: Wer „Highend“ benötigt wird nicht zu einer Fritzbox greifen. Für den Otto-Normal-Verbraucher sieht das anders aus.

  14. Herr Hauser says:

    @ soul (@betzerei)

    Es hat niemand geschrieben das es die 7490 nicht mehr geben wird. Nur wird auch die 7490 zu gegebener Zeit nicht mehr supportet oder bekommt eine Labor. Ob in einem oder zwei oder drei Jahren wird man sehen.

  15. Mal schauen, wenn die Box mal für unter 200EUR zu haben ist, kann man es sich vielleicht überlegen, das Design gefällt mir jedenfalls 🙂

  16. Henry Jones jr. says:

    Das Design gefällt mir wesentlich besser, als die bisherigen, welche m. M. n. aber auch wirklich grottenhässlich sind.
    Mir sind die 4 Lan Anschlüsse immer zu wenig, weshalb ich leider nie ohne zusätzlichen Switch auskomme. Geht das nur mir so?

  17. @Henry Jones jr. keine Angst, geht nicht nur Dir so 😉

  18. Naja sieht immer noch wie ein Kinderspielzeug aus. Warum ist es so schwer von diesem rot-weiß abzukehren? Ich finde, komplett in schwarz wäre es viel schöner.

  19. @manni & manuell773: Meine 7490 ist relativ schnell. Der Mac (5Ghz Wlan) schaufelt auf eine WD Cloud (Gbit Ethernet) mit ca. 25-30 Mbyte/s. Ich mein das ist ok. Klar schneller geht immer^^.

  20. Sowas nennt sich Marke. Frag auf der Straße nach einem Modem im rot/weißen Design ;).

  21. @berlinizer Das MIMO von Powerline hat nichts mit diesem MIMO zu tun. Beim Powerline bedeutet es, das die Signale über die Stromleitung sowohl über Phase, Null und Erde geleitet werden. Ohne MIMO nur über Phase und Null. Beim WLAN sind mehrere Antennen im Einsatz. Kurz: Deinen TP-Link Powerline kannst Du auch mit einem 10 Jahren alten Router verwenden, macht keinen Unterschied 🙂

  22. Super Teil, aber preiswerter wird die vorerst garantiert nicht. Da ist AVM gnadenlos. Siehe auch 7490, die schon Lichtjahre 199 € kostet. Und sie können es sich halt leisten weil sehr gute Qualität. Ich bin AVM seit ca. 20 Jahren treu und habe z.Zt die 7270 die ist immer noch ausreichend und läuft seit 6 Jahren problemlos.

  23. Ich habe schon die ganze Zeit ne gebrauchte 7390 im Einsatz. Der einzige Unterschied ist ein USB 3.0 Port anstelle eines USB 2.0 Ports. Das waren mir die 50€ Aufpreis nicht wert

  24. @Balli
    danke Dir für die Aufklärung !
    Das es Unterschiede von MIMO gibt,wußte ich nicht und bin dankbar für Tipps und Infos
    Frank

  25. MIMO bedeutet generell Multiple Input Multiple Output – also die Nutzung mehrerer Sende- und Empfangseinheiten

  26. Zieht 10W 24hx365
    nicht gerade eine Sparbüchse 🙁

  27. https://dsl.1und1.de/business-server heißt die 7580 bei 1+1, und steht auf deren Seite schon seit Wochen…ganz in schwarz

  28. Paul Brusewitz says:

    Hoffentlich haben sie die VPN-Funktion überarbeitet und endlich auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Dann hätte man endlich eine Chance z.B. Microsoft-Smartphones vernünftig ins (Klein-)Firmennetzwerk einzubinden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.