AVM FRITZ!App Fon 4.1.0 für iOS bringt Neuerungen

Hoffentlich nicht an allzu vielen Nutzern vorbei gegangen: Ende 2018 startete AVM mit der FRITZ!App Fon unter iOS mit CallKit und PushKit durch, sodass man auf der Plattform auch mit der App was anfangen konnte. Heute nun eine Aktualisierung. Die Version 4.1.0 der FRITZ!App Fon bringt laut AVM eine noch bessere CallKit-Integration – zu Hause verhält sich die App jetzt wie bei WhatsApp-Anrufen.
Außerdem haben sich viele gewünscht, dass AVM die Erreichbarkeit zu Hause deaktivierbar macht – Anrufen geht dann noch, die App klingelt aber nicht.

Lasst mal hören: Nutzt ihr die App daheim?

Die Neuerungen kurz und knackig:

– NEU: ein- und ausgehende Anrufe der FRITZ!App Fon erscheinen jetzt in der iPhone-Anrufliste

– NEU: Signalisierung ankommender Anrufe abschaltbar

– NEU: FRITZ!Box Anrufe über iOS Telefonie und Kontakte App starten

– Behoben: Datumsanzeige bei 12-Stunden Einstellung

– Behoben: Zugriff auf Nachrichten eines deaktivierten Anrufbeantworters

– Stabilitäts- und Detailverbesserungen

?FRITZ!App Fon
?FRITZ!App Fon
Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Hi, ich nutze diese App zuhause. Funktioniert auch sehr gut und ist auch nicht mehr wegzudenken, wenn ich im Garten unterwegs bin und nicht immer zwei Geräte dabei haben muss (DECT-Mobilteil und IPhone).
    Fun Fact: Ich habe am Anfang über Smartphone meine Frau im EG angerufen, da wir nur ein Mobilteil haben und habe mich dadurch natürlich selbst angebimmelt. War kurz irritiert… 😉

  2. Ja, ich z. B. nutze diese App, allerdings auf einem Android Smartphone. Ich hatte neulich mal über die ‚Feedback‘ Funktion angeregt, dass es sehr schön wäre könnte man über die Telefon Funktion am Smartphone auswählen mit welcher Festnetznummer man telefonieren möchte. Bei der Telekom oder auch anderen Anbietern hat man ja bis zu drei Rufnummern.

    Frickelei gab es dann ein wenig bei der geliebten FritzBox: Das Smartphone wird bei der Fritzbox als Telefoniegerät ‚gelistet‘. Ich hab aber darüber hinaus eine Nummer bei der Box als Faxnummer reserviert und obwohl damit eine konkrete Nummer belegt war, wurde mir diese dritte Nummer beim Smartphone über die FritzBox (Telefon –> Telefoniegeräte, OS 7.01) als zu belegende Rufnummer angeboten. Wäre schön, wenn man das ändern könnte, also die Faxnummer dann nicht mehr unter der Benutzeroberfläche der Box angeboten wird oder ein Hinweis erscheint, dass diese Nummer als Faxnummer reserviert ist. Man muss, jedenfalls bei meiner FritzBox 7430, dem Smartphone für ausgehende Gespräche eine feste Nummer zuweisen. Erst da ist es mir aufgefallen, da sonst beim Faxempfang mein Festnetztelefon geklingelt hätte.

  3. Meine Freundin und ich nutzen die App anstelle eines DECT-Telefons.
    Wir telefonieren beide meistens über unsere Mobiltelefone und benötigen an sich keinen Festnetzanschluss wo es teuer wird wenn man einmal einen Kontakt auf seinem Mobilgerät anruft. Eine extra Option dafür wollen wir aber auch nicht dazu buchen, denn wir können dan All-Net Flat ja auch gleich vom Mobiltelefon anrufen.
    Wir haben die App einfach um die Anrufe von Mutti und Oma annehmen zu können, da diese technisch noch nicht so weit sind, oder die Veränderung einfach nicht mehr mitmachen möchten.
    So können sie uns wie gewohnt auf dem Festnetz anrufen und wir brauhcen keine zusätzlichen Geräte.

    • Peter Brülls says:

      Geht natürlich, aber warum für die paar Leute nicht einfach eine Rufumleitung?

      • Weil manche Anbieter unverschämt hohe Gebühren dafür verlangen. Und wieso sollte man, wenn es so viel einfacher geht?! Außerdem wollen die Großeltern ja einen daheim erreichen und nicht wenn man gerade unterwegs ist.

  4. Aktuell erschließt sich mir nicht wie ich aus der iOS Telefonie Anwendung oder Adressbuch diesen an die FritzFon App sende. Also im iOS Adressbuch habe ich keinen zusätzlichen Punkt und wenn ic/ einen Anruf starte geht dieser auch normal über das Mobilfunknetz.
    Nur wenn ich einen Anruf aus dem Fritz App Adressbuch starte taucht dieser auch in der iOS Telefonieliste auf und wenn ich ihn noch mal antippe dann startet er wieder die Fritz Fon App

    • Finde ich auch nicht. Erschließt sich mir auch nicht wirklich

      • Jetzt habe ich die Funktion für das Telefonbuch entdeckt.
        Kontakt öffnen. auf das Anrufsymbol unterhalb des Kontaktbilds tippen, es öffnet sich ein Overlay vom unteren Bildschirmrand, hier sollte es nun den Eintrag „Fon“ geben und wenn ich diesen öffne und eine Rufnummer auswähle dann wird die Rufnummer in die FritzFon App übertragen.

  5. Ralf Kefferpütz says:

    Wir benutzen diese App schon seit vielen Wochen mittels testflight. Sie funktioniert super ohne jegliche Probleme. UnsereDECT Telefone stehen seit dem verstaubt in der Ecke. Alles was mir noch fehlt ist das hinzufügen eines neuen Kontaktes, entweder zum Fritz Telefonbuch oder den lokalen Kontakten.

  6. Ich nutze die App unter Android und muss sagen, ich bin schon ziemlich neidisch auf das aktuelle Design der ios App. Unter Android sieht die App halt wie von 2009 aus. Habe AVM auch schon mehrfach deswegen kontaktiert und immer nur die Standard antworten bekommen.

  7. Benutze die App auch und bin recht zufrieden, vor allem seit diese Version im Testflight verteilt wurde.

    Was mich aber wirklich wundert ist das die App ja eigentlich nur zuhause im Netzwerk funktionieren sollte oder?
    zumindest solange man keinen Vpn eingerichtet hat.
    Wieso klingelt die App denn auch im Urlaub im Hotel Wlan? das is mir jetzt schon zwei mal in verschiedenen Hotels passiert, auch die Pushnachrichten über verpasste Anrufe kommen an und ich versteh überhaupt nicht wieso!

    • Es ist der HTTPS Zugang von extern konfiguriert. Diesen verwendet die App um darüber eine Verbindung zur FritzBox aufrecht zu erhalten. Als ich den Zugang deaktiviert habe, war auch die Funktion nicht mehr vorhanden.
      Dumm nur, dass das nirgends dokumentiert ist und ich es auch nicht unabhängig vom externen HTTPS-Zugriff deaktivieren kann.

      • Peter Brülls says:

        Sprich damit geht dann auch das telefonieren ohne erst VPN starten zu müssen? Das wäre durchaus interessant, denn wir haben der Schule eine Festnetznummer gegeben, bei der sie anrufen wenn was ist. Klingelt zu Hause aber auch Parallelruf zu mir. Meine Frau macht viel Homeoffice, ich hingegen bin deutlich näher an der Schule, wenn sie im Büro ist. Aber wenn immer einfach auch die FonApp klingelt, wäre das schon deutlich unterstützend.

        (Abschalten kann ich den Parallelruf allerdings nicht,. wie mir einfällt. Geht ja auch zur Apple Watch, weil ich im Büro natürlich nicht immer das Handy mithabe, wenn ich unterwegs oder in einer Besprechung bin.)

  8. Ich nutze diese App unterwegs über eine VPN-Verbindung, die ich auf meiner Fritzbox 7490 eingerichtet habe. Dadurch kommen auch Anrufe bei aktiver VPN-Verbindung auf meinem iPhone 5s an. Die Telefonie funktioniert astrein über andere Wlan-Netze als auch über die Datenverbindung. So habe ich auch immer meine Festnetznummer bei mir, ohne auf VOIP-Anbieter angewiesen zu sein. Auch unter Android funktioniert die Telefonie auf meinem „Nexus 7 2013“ über VPN. Ich nutze die App im Zusammenhang mit VPN seit 1 Jahr. Zu Hause habe ich kein DECT-Telefon mehr. Ich habe es letzten Samstag entsorgt. 🙂

  9. Die App ersetzt bei uns das mittlerweile kaputte Telefon um die gelegentlichen Gespräche von der Familie annehmen zu können. Sonst ruft eh kaum mehr einer auf Festnetz an 😉

    Und ausgehend sind wir beide mit Mobilfunkflats versorgt. Ins Ausland reichen auch Facetime und WhatsApp.

    Grüße,
    Sebastian

  10. Ja, nutzen wir, obwohl wir zwei Fritzfon Mobilteile für Festnetz im Einsatz haben. Mit VPN kommen dann auch die Anrufe vom Heimnetz auf das iPhone (oder wahlweise iPad). Ich habe in der Betaphase mitgetestet und seitdem ist die App im Einsatz

  11. Ich nutze die Android App: VPN

  12. Hallo,
    ich hatte auf meinem iPhone die App installiert. Das aktuelle Telefonbuch befand/befindet sich auf der Fritzbox und hatte sich automatisch in die App eingefügt. Soweit so gut. Aber ich finde keine Möglichkeit, in der App Kontakte zu erstellen oder zu ändern (nur auf der Fritzbox)! Geht das nicht?
    Grüße
    Gabi

Schreibe einen Kommentar zu bat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.