Avira AntiVir Werbung deaktivieren

Im Mai 2008 beschrieb ich mal, wie man das aufploppende Werbefenster der kostenlosen Antivirenlösung AntiVir von Avira unterdrücken kann. Das ist natürlich für viele nicht so bewanderte PC-Nutzer ein ganz schöner Heck Meck. Das hat sich auch Manuel gedacht. Er hat ein kleines Tool gecodet, welches im Tray darauf wartet, das nervige Werbefenster von Avira AntiVir weg zu klicken.

ANK 1.0 (bzw. NotifyKiller) ist portable Freeware und belegt im Arbeitsspeicher (in meinem Test unter einem Megabyte). Es wartet auf das Werbefenster von Avira AntiVir und klickt dieses dann automatisiert weg. Die Intervalle der Überwachung sind dabei frei einstellbar.

Meinung: Wenn ihr von einem Programm genervt seid, dass große Nerv-Screens einblendet, dann solltet ihr vielleicht die Ursache des Ganzen abschaffen, nämlich das Programm. Oder eben die Premium-Version kaufen – denn der Werbescreen ist der Preis den man zahlen muss (siehe Lizenzbestimmungen).

Ich selber nutze übrigens (sehr zufrieden) die kostenlosen Microsoft Security Essentials. Des Weiteren habe ich auf einer Testkiste die aktuelle Betaversion von AVAST! 5 laufen, ein ebenfalls toller Antivirenscanner (schrieb ich ja schon zig Mal drüber). Diesen gibt es auch in einer kostenlosen Version, aber eben ohne Nerv-Werbung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

61 Kommentare

  1. ich benutze momentan auch Avast 4.8, aber MSE hört sich sehr interessant an. Was mich interessieren würde @Caschy: wo liegen für dich die Vorteile von MSE gegenüber Avast?

  2. Guten Morgen und frohe Weihnachten allerseits.
    @cashy: Du hast gesagt:

    Wenn ihr von einem Programm genervt seid, dass große Nerv-Screens einblendet, dann solltet ihr vielleicht die Ursache des Ganzen abschaffen, nämlich das Programm…

    Mich hat das auch genervt und so habe ich mir schon vor einigen Jahren das damals noch englichsprachge AVG besorgt. Bin sehr zufrieden damit, keine nervigen Werbeeinblendungen. Als „Ottonormaluser“ würde mich interessieren, ob dies nicht eine sinnvolle Alternative zu Antivir darstellt? Du hast darüber auch schon geschrieben. Ich bin bereit umzusteigen, wenn es etwas besseres gibt.

    Test in einschlägigen Magazinen haben mch noch nie so recht weiter gebracht.

    Viele Grüße

    Holger

  3. Ich habe früher auch AVG genutzt, findet man auch einiges im Blog zu. Bin dann aber eben zu AVAST! gekommen und hängen geblieben. Ich weiss gar nicht mehr, woran das lag, ich meine es waren die Nag-Screens, die AVG in der damals neuen 8er-Version zeitweilig drin hatte. Und die MS Security Essentials musste ich halt testen, weil ich eben alles neue teste. Und sooo schlecht sind die mal gar nicht 😉

  4. die tests in einschlägigen Magazinen bescheinigen antivir mit die besten ergebnisse überhaupt

  5. einfach mal so: du hast in diesem jahr ganz viele nützliche sachen gepostet (posted?), danke dafür.

  6. Das geht auch per Gruppenrichtlinie. Weitere Infos hier:

    Link entfernt, caschy.

  7. Ich hatte früher auch AVG genutzt, aber seit der 8er nicht mehr. Danach nur noch Avast. MS Security Essential hatte ich auch mal getestet. Aber ich kann keine Info darüber finden ob er die gleichen Feature bietet wie Avast, z.b POP3 usw. Und zu guter letzt wie gut die Erkennung ist es gibt da ja noch nicht sehr viele Tests zu. Auch ist mir aufgefallen das MS Security Essential erheblich mehr an Speicher benötigt. Schnell sind beide Programme.
    Avira nutze ich überhaupt nicht, damals zuviele False positve und heute zuviel Einschränkungen

  8. Ist ja nicht so, dass es bereits schon oben erwähnt wurde Luca. Und den Link zum digitalen Leben entferne ich mal, weil aus einem ehemals gutem Blog eine nur noch Schrott-Schreiberei-mit-angeschlossenem-Windows-7-illegal-freischalten-Butze geworden ist.

  9. Das Problem mit dem Tool ist halt, dass wenn man eine Anwendung im Vollbildmodus laufen hat (Spiel, Film), es einen trotzdem „heraushaut“, da das Fenster ja erscheint, auch wenn es dann gleich wieder beendet wird. Da find ich dich Methode des Rechteentziehens wesentlich besser.

  10. Als ich zuletzt Avira am Start hatte, gab es dort noch keinen Webschutz in der Freeversion. Die ist relativ stark eingeschränkt und hat eben dieses Werbefenster. Also, hat mich das Fenster nicht wirklich genervt, aber dann hat mir ein Freund Avast empfohlen, und dort bin ich seitdem geblieben. Nervt deutlich weniger, allerdings gibt’s dort nun ein anderes „Problem“ (s.u.).

    Ein Virenscanner muss vor allem eins tun: nicht nerven, außer wenn wirklich mal was ist. In dem Punkt wären die Security Essentials ganz nett, aber ich versteh nicht, wie Caschy (oder irgendjemand) damit sehr zufrieden sein kann. Habe es zwei Tage probiert. Immer, wenn ich in meinem Dateimanager (FreeCommander) ein Verzeichnis geöffnet habe, hat sich der PC ein paar Gedenksekunden genommen. Es war kein vernünftiges Arbeiten damit. Nicht einmal beim erneuten Öffnen des Verzeichnisses ging es schneller, also kein Caching. Das ist wirklich schlecht. Von daher kann ich sagen, dass die SE am meisten nerven und nicht benutzbar sind.

    Nun zum Problem mit Avast. Ich hab ja Windows7. Wenn ich von Avast die Meldung bekomme, dass Updates geladen wurden, klick ich auf die blaue Infobox. Sonst werden die Updates nicht installiert (vermute ich). Dann muss ich aber noch die UAC abhaken und drittens in der Bestätigungsbox auf OK klicken. Im Endeffekt ist das fast nerviger als mit Avira. Gibt es dafür eine Lösung, dass Updates automatisch installiert werden? Find ich blöd, dass die UAC kommt, obwohl Avast bereits als Dienst läuft.

  11. Mal darf aber eins nicht außer acht lassen. Die Lizenzbedingungen. Wenn ich ein Programm schreiben und eine Freeware rausgebe die Werbung, egal ob in eigener Sache oder nicht, anzeigt dann darf die Werbung nicht entfernt werden, außer das Programm bietet das direkt an. Daher sollte caschy das überprüfen, ob es legal ist das zu entfernen.

  12. @Rainer: konnte bisher nirgends dieses von dir genannte Problem erkennen.

    @Dirk: Das Tool klickt das Fenster weg. Mehr nicht.

  13. Kampfschmuser says:

    Seit 9 Jahren nutze ich Buzof für ALLE nervigen Fenster bzw. Fenster, die Windows immer wieder bringt. Die klickt der einfach fleissig weg.
    http://www.basta.com/Product.aspx?pid=13
    Kostenpunkt: einmal $19.95
    (bin nicht verwandt, verschwägert und bekomme keine Prov.)

  14. Nach dem aktuellen Test aus der vorletzten CT habe ich mich wieder dazu besonnen ganz auf eine aktive Virenlösung zu verzichten und bei bedarf mit einem Scanner allá ClamAV nur noch auf Verdacht zu scannen … denn der beste Virescanner ist man immer noch selbst.

  15. Knecht Ruprecht says:

    Ich nutze auch Avira und finde die Version mit dem Rechteentzug wesentlich besser gelöst. FüAls Tool zum Wegklicken nutze ich schon seit ewigen Jahren ClickOff. Das eliminiert alle Fenster und man kann auch differenzieren zwichen Screen und Fenster – Freeware. http://www.johanneshuebner.com/ge/clickoff.shtml

  16. Wer nicht in den Gruppenrichtlinien basteln und auch kein externes Tools verwenden, aber trotzdem nicht auf Antivir verzichten möchte: Es gibt ständig irgendwo Promo-Aktionen, in denen die Premium-Version für 90 oder 180 Tage angeboten wird. Wenn man die Augen offen hält, kann man Antivir in der Premium-Variante nutzen, ohne jemals einen Cent dafür zu zahlen.

    Ich muss allerdings auch sagen: Das Teil nervt gewaltig. Ich hatte das > 2 Jahre im Einsatz. Die hohe Erkennungsrate steht auf der einen, die vielen, vielen FPs auf der anderen Seite. Bin mittlerweile zurück zu Eset NOD32, den gibts auch in 64Bit (OK, da gehen die Meinungen auch auseinander, wie bei jedem Virenscanner). Kostet zwar, aber meine derzeitige Lizenz stammt aus nem c’t-Sonderheft für 12 Euro. 😉

  17. tolles Tool, Ich bin aufgrund dieser Werbung auf Avast umgestiegen.

  18. Den Tipp mit der lokalen Sicherheitsrichtlinie finde ich ebenfalls eleganter. Ist auch nicht wirklich schwer oder zeitintensiv, wenn man es mal gemacht hat.

    Nutze persönlich erstmal für nen Jahr ESET Nod32. Gibt da aktuell ne Jahreslizenz im ct‘ Sonderheft „Security“ für um die 8€. So kostet eine Jahreslizenz schon 29€. Zumal ich die Wochen erhebliche Probleme mit der Update-Funktion von Avira AntiVir hatte.

  19. Frohe Weihnachten mal in die Runde. So früh schon wieder hier? *g*
    Ich klicke sehr gerne Antivir Werbung weg. Was mich wirklich ärgert, ist wenn mich das Popup aus nem Fullscreen Video oder einem Game schmeißt. Das finde ich unverschämt. Kann es nicht einfach im Hintergrund geöffnet werden und dann auf mich warten? Wie seht ihr das? Ich hab zumindest auch schon von anderen solche Beschwerden gehört. Gibt es dafür auch eine Lösung?

  20. @Harlekin: Genau das Heft meinte ich, hatte es nur teurer in Erinnerung. Wird am Kiosk aber wohl nur noch mit Glück erhältlich sein (kann man aber nachbestellen). Kostet exakt 8,90 Euronen.

  21. Die Security Essentials von Microsoft haben mir leider meine Speicher leergefressen (>150 MB). Deshalb wieder deinstalliert.

  22. Wieso denn eigentlich wegklicken? Per Registrierungs-Datei bekommt das doch auch jeder Laie hin. Oder geht es hier eher um die rechtliche Seite ob der Registrierungs-Eingriff legal ist?

  23. pcwDisableAvnotify – Pop-up Werbung bei Avira Antivir unterdrücken
    http://pcwelt-praxis.de/downloads/pcwdisableavnotify
    Nur für XP und Vista Home geeignet
    Frohe Weihnachten!

  24. Ich nutze mittlerweilen AVG, aufgrund des E-Mail-Scanners, aber das wohl eher um eine „gefühlte“ Sicherheit zu haben.

    Ich denke, wenn man das Köpfchen einschaltet und ab und zu mal einen Scan macht, dann düfte da nicht sehr viel passieren.
    Halt nicht wie die Kiddis illegale Sachen öffnen und dann sagen das Windows doof ist, weil man sich zu viele Sachen einfangen kann.

  25. da sich das pop-up bei mir immer im hintergrund öffnet, bekomme ich quasi nichts davon mit. die gute erkennung ist es mir allemal wert, selber so was gelegentlich zu schliessen. im gegenteil, ich freue mich eher das fenster zu sehen, denn dann weiss ich, dass das update geklappt hat. viel mehr nervt mich bei avira free, dass die update-server oft nicht erreichbar sind.

  26. „denn der Werbescreen ist der Preis den man zahlen MUSS (siehe Lizenzbestimmungen).“

    MÜSSEN tut man aufs Klo – und Sterben. Den „Nerv-Schirm“ von Antivir „muss“ man nich…

    Und in den Lizenzbedingungen steht immer viel. Wo kein Kläger, da kein Richter. Ich habe in der Zeit, wo ich Antivir benutzt habe, immer die Gruppenrichtlinien hergenommen. Soo arg rumbasteln muß man da nun auch nich – und ich bin kein absoluter Experte. Ich hab mich im Internet schlau gemacht.

    Antvir hat mich aus einem ganz anderen Grund genervt – die ständigen Updateprobleme. Deswegen benutz ich das nicht mehr.

    Allgemein zu den „Nervereien“ von Progs oder Windows selber: wenn mich etwas arg nervt, und ich habe eine einfache Möglichkeit das zu eliminieren – dann mach ich das. Ich hab da auch kein schlechtes Gewisssen bei. Was anderes ist natürlich, wenn jemand mit Raubkopien oder Cracks dicke Geschäfte macht.

    Aber so´n bißchen „tricksen“ – das halt ich für ´ne lässliche Sünde – auch zu Weihnachten… :mrgreen:

  27. Es gibt auch ein Tool mit dem Namen „Process Blocker“. Das muss auch nicht installiert werden und dort trägt man in eine Textdatei einfach den Namen der Anwendung an die geblockt werden soll (in diesem Fall hier die avnotify.exe) und packt das Ding in den Autostart. Dann sieht man nie wieder was von der Werbung. Auch sehr einfach in der Handhabung und es hat den Vorteil das sich damit beliebig viele Prozesse/Anwendungen unterdrücken lassen.

  28. Ich hatte jahrelang AntiVir benutzt, doch seit der „CHKDSK bei jedem Win7 Neustart“ Problematik hab ich zwangsweise gewechselt – auch auf die Microsoft Security Essentials.
    Für meine Bedürfnisse reichen die vollkommen aus und das Beste: Man bemerkt sie nicht. Die melden sich nur wenn sie wirklich was zu melden haben.

    Als kostenlose Alternative finde ich die MSE daher top!

  29. @caschy: Hm, Du nutzt ein 32-Bit-Windows, nicht wahr? Ich wage mal die Behauptung, dass die Kombination von 64-Bit-Windows und einem 32-Bit-Dateimanager eventuell problematisch ist mit den Microsoft SE. Habe es jetzt nicht mit dem normalen Explorer getestet. Der Punkt ist jedenfalls, dass es – zur Zeit – nicht praktibel ist. Der Virenwächter soll auch nur bei Zugriff prüfen und nicht bereits dann, wenn ich bloß den Verzeichnisinhalt aufliste. Die Verzögerung war nicht immer im Sekundenbereich, aber in jedem Fall spürbar langsamer. Ist ja ne Festplatte und keine SSD.

    Bei Avast hab ich inzwischen die Option gefunden, Updates automatisch zu installieren und die blöde Mitteilung wegzulassen. Nun ist Ruhe im Karton. 🙂

    Die c’t hat schon länger nicht mehr Avast getestet, obwohl es hier auch eine kostenlose Version gibt. Find ich merkwürdig. Würde gerne wissen, ob der Scanner vernünftig ist. Er meldet eigentlich recht wenig (bin ja auch vorsichtig und erfahren), bei PC-Demos gibt es Fehlalarme. Ansonsten ganz gut.

  30. Ich kann ja mal ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Ich weiss von jmd, der für einen AV-Hersteller arbeitet, dass es gar nicht mal so günstig ist, in diversen Zeitschriften empfohlen zu werden 😉 Es wird immer schwerer unabhängige ECHTE Empfehlungen zu bekommen, leider.

  31. Vielleicht wurde es hier schon geschrieben (hab mir nich alle comments durchgelesen) aber man kann das ding auch ganz einfach deaktivieren indem man avnotify.exe und avnotify.dll über die richtlinen zur softwareeinschränkung in der lokalen sicherheitsrichtlinie sperrt… dann ploppt auch nix mehr auf und es muss nich nochn extra tool dafür laufen… davon abgesehn bin ich inzwischen auch zu mse gewechselt… die spynet mitgliedschaft lässt sich ja per registry abschalten… darüber hinaus hats in tests teils besser abgeschnitten als so mancher kostenpflichtiger virenscanner… und es braucht nich so viel resourcen…

  32. Fragenkatalog says:

    also deaktivieren ist das ja nicht wirklich. eher ausblenden 😀
    ich bin auf gdata umgestiegen, allein schon, weil ich es mieten kann und wenns mir nicht gefällt, zahl ich auch nix. bald läuft mein windows eh ohne, da ich auf linux umsteige und windows nur selten benutze werde, ergo reicht mir auch brain.exe
    frohe weihnachtstage euch allen

  33. Von Avira brauche ich recht häufig die Rescue-CD, wenn ich mal einen verseuchten PC untersuchen muß. Auf meinem Laptop benutze ich jedoch NOD32 in der schlichten 2.70-Version ohne PFW. Ich finde den Preis von ca. 22 EUR/Jahr (bei der Zweijahreslizenz) angemessen. Die Erkennungsrate ist gut, das Programm nervt nicht mit Benachrichtigungen und wenn es korrekt einstellt, leidet auch die Performance nicht.

  34. Braveheart82123 says:

    Also ich hab beim sperren der Berechtigung von der avnotify.exe
    ein, meiner Meinung nach riskantes Problem festgestellt.
    Leider deaktivietr sich der Webguard d.h. der „aktive“ teil von Avira daher unterlass ich solche experimente vorerst. Klar mich nervt dieses fenster auch weil einfach egal was ich grad mache dieses ding in den vordergrund drängt
    Jetzt ist da meine frage gibts da nicht ne lösung die besser ist?
    aus den kommentaren hier less ich das das auch nicht die geeigenete lösung ist

  35. stoiberjugend says:

    professionelle anwender benutzen nod32! und was hier geschrieben wurde, dass es nod32 demnächst wieder mit einer aktion vom heise verlag gibt ist richtig. falsch hingegen ist, dass die aktion mit einer ct/heise security ausgabe erscheinen soll. richtig hingegen ist, dass mit der c’t #2/2010, erscheint am: 4.1.10, einen 1-jahres lizenz abgreifbar sein wird.

  36. @Braveheart82123:

    Es gibt eine ziemlich narrensichere Lösung nach JürgenHugo Art – hab ich im Blog schon diverse Male erwähnt. Keine Bange – das is nich schwer – für die Superfreaks allerdings nich „elegant“ genug… :mrgreen:

    Du mußt nur im Programmordner die avnotify.exe und die dazugehörige .dll löschen – die liegen normal vollkommen offen da. Eventuell mußt du in den Avira-Optionen vorher den Schutz der Komponenten ausschalten.

    Diese beiden gelöschten Sachen machen NUR das Werbefenster, sonst nix. Sie werden zwar von Avira neu reingeladen, das passiert aber nur beim PRODUKTUPDATE – nicht beim normalen. Und das kommt nur alle 10 Tage – man kann/konnte es so einstellen, das das nur nach Bestätigung downgeladen wird.

    Du müßtest also alle 10 Tage ein paar Sekunden investieren. Und vorher probieren, ob das bei den neuesten Avira-Versionen noch geht. DAS kann ich nämlich nicht, weil ich andere Sicherheits-Software laufen habe. 😛

  37. Braveheart82123 says:

    @Jürgenhugo
    das löst aber mit sicherheit nicht das problem das der Webguard deaktiviert wird und nicht wieder aktivierbar ist mal ganz zu schweigen davon das man sofort ein performanceproblem in windows bis zum teilweise nicht mehr runterfahrbaren system(nur noch richtig ausschaltbar mittels strom aus)

  38. Braveheart82123 says:

    bekommt

    Himmel brain schon off heut babylon 5 schauend.
    ist ne absolut geile scifi-serie

  39. Caschy das ist jetzt ja wohl nicht dein ernst?
    Da bietet Avira ein tolles Programm für Lau und du willst dessen Werbung, was eh nur 1x pro Update aufpoppt, abschalten?

    Mal davon abgesehen ein Programm, das ständig im Tray laufen muss?
    -.-

  40. Ich nutze das tolle Tool gar nicht. Und du erzähle mir bitte keinen über tolle Software, ich gehöre zu den Leuten die tolle Software kaufen und nicht irgendwo her bekommen 😉

  41. stoiberjugend says:

    …auch schon den totalcommander gekauft? 😉

  42. SpeedCommander.

  43. @Braveheart82123:

    Bei mir hat sich da garnix deaktiviert – und Performanceprobleme gabs auch nicht!

    @Stoiber + Caschy :

    Wo man was herbekommt is nich so wichtig – man darf sich nur nicht erwischen lassen… :mrgreen:

  44. @caschy
    wenn dus genau wissen willst habe ich jetzt ne Jahreslizenz von Avira premium Security Suite GEKAUFT, stell dir vor 😀
    ja ja auch ich kauf mir ma was löl

  45. Gerade weil Schleichwerbung immer teurer wird, setzen die Hersteller immer weniger auf solche zwielichtigen Methoden.

    Gerade diese Logik spricht dagegen das es immer schwiegeriger wird unabhängige Testurteile zu bekommen, aber wie immer macht es die Schnittmenge.

    http://www.av-comparatives.org/

    http://www.av-test.org/

    http://www.testberichte.de/p/kaspersky-lab-tests/internet-security-2010-testbericht.html

    http://www.testberichte.de/p/symantec-tests/norton-internet-security-2010-testbericht.html

  46. Mich stört bei dem Avira weniger die Werbung als eher die Update-probleme die das Ding hat.

    Benutze im Moment Comodo und bin sehr zufrieden. Frisst wenig Ressourcen, Stört nicht und ist angenehm zu bedienen.

    Wenn ich da an McAffee und den Scan-Wahn denke 😀

  47. Ich bin schon vor langer Zeit von AntiVir auf AVG umgestiegen, weil mit das Fenster genervt hat. Hab das nie bereut, kann AVG nur empfehlen.

  48. Abgesehen von der Werbung – welches nun DAS beste Schutzprogramm ist – das ist selbst bei ´nem objektiven Test schwer rauszubekommen.

    Immer mehr Hersteller bieten da auch so einen „Kinderschutz“ mit an, und der fließt dann in die Testwertung mit ein. Was soll das? Diese Programme sollen doch den Computer vor Gefahren aus dem Internet schützen – und noch so „schlimme“ BIlder sind nun mal per se KEINE Gefahr.

    Das sich Kinder die nicht anschauen sollten – das is ´ne ganz andere Sache.

    Ich schätze mal, das sich die besten von den bekannteren und verbreiteten Schutzprogramme nich viel nehmen – da ist mal das eine ein bißchen besser – mal das andere. 😛

  49. Warum einfach wenns auch umständlich geht^^?
    Neuen Auftrag erstellen (oder vorhandenen bearbeiten unter „Verwaltung->Planer“)…

    Den Zeitpunkt des Updateauftrages auf 4 Uhr Nachts stellen und das Häkchen bei „Auftrag nachholen, wenn Zeit bereits…“

    So wird das Update und damit das Popup gestartet wenn der Rechner oben ist. Da ich mir sowieso nen Kaffee mach während die Kiste hochfährt, muss ich das Fenster nur wegklicken wenn ich mich an den Rechner setz.
    Kein nerviges Popup mehr den ganzen Tag^^

  50. Na mal kucken, ob das Fenster heute abend wieder kommt. Habs mit den Sicherheitseinstellungen gemacht.
    Die Gruppenrichtlinien gibt es ja in den Home-Editionen leider nicht.

  51. @gerth:

    Gott sei Dank braucht mein Comp jetzt nich mehr soviel Zeit zum Booten, das ich ein Kaffee-Päuschen einlegen kann/muß. :mrgreen:

    Käffchen trink ich aber trotzdem – wenn er schon oben ist. 😛

  52. ich benutz auch avira in der free edition…und ich find das werbefenster ist verkraftbar dafür das man nichts zahlt 🙂

  53. @Jay:

    Das „Wegmachen“ kost aber auch nix! :mrgreen:

  54. Das WartungsCenterSymbol aus Taskleiste entfernen —>
    http://img5.imagebanana.com/view/0fb9xkjf/gpedit.jpg

  55. Wo wir die ganze Zeit über Antivirenschutz reden… Ich merke gerade, dass ich seit meienr Neuinstallation nur mit brain.exe unterwegs bin… Schnell mal wieder Antivir draufknallen

  56. Ich hätt‘ noch ’nen kleinen Tipp. Wer ’ne Firewall mit Ausführungsverhinderung benutzt (so wie z.B. Online Armor), der kann auch die Ausführung der Datei avnotify.exe verbieten. Dann muss nicht noch ’ne extra-Softwarelösung mitlaufen (wobei ich die Idee natürlich klasse finde!).

  57. Und wenn ich dann cs zocke, bann mich VAC wegen aimbot`?

  58. Vielen Dank für diesen super Tipp, Caschy.
    Ein klasse Tool!

  59. Avira hat offensichtlich den ANK auf den Index gesetzt. Ich bekomme gerade eine Trojanerwarnung „TR/Virtool.KillWi.A“ über ein Programmbestandteil im ANK rein!

  60. old.splatterhand says:

    Bei mir das selbe. Das Tool hat bisher auf meinem Netbook seine Pflicht erfüllt, aber jetzt hab ich es runter, sonst meckert Antivir alle paar Minuten.
    Gibts da Hoffnung auf ein Update oder eine andere Lösung (z.B. die .exe dauerhaft zu einer Ausnahme hinzuzufügen)?
    MfG
    old.splatterhand

  61. Frank_E_Meyer says:

    … Oder eben die Premium-Version kaufen – denn der Werbescreen ist der Preis den man zahlen muss…

    Nach der Logik dürfte man bei den Privaten TV-Sendern auch nicht die Werbung wegschalten. ^^

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.