AVerMedia AVerTV Plug & Watch

Der Mai ist mein traditioneller Faulenzer-Monat. Dieses Jahr kommt zusätzlich noch Polterabend und Hochzeit dazu. Stress pur für mich also. Ende Mai wird Deutschland dann wieder für eine Woche verlassen und die Wohnung wird an eine Horde ukrainische LKW-Fahrer vermietet. Deshalb werde ich hier bald auch wieder um Gastbeiträge betteln. Ihr könnt euch bei Interesse gerne Gedanken mach und euch bei mir melden. Ich versuche ja immer etwas schönes für euch zur Verlosung bereit zu stellen.

Und genau darum dreht es sich: vier Gastschreiber dürfen sich auf jeden Fall über einen AVerMedia AVerTV Plug & Watch DVB-T Stick freuen. Für euch einmal eine kleine Erklärung, was das überhaupt für ein Gerät ist:

Viel braucht man ja eigentlich gar nicht erklären, der AVerMedia AVerTV Plug & Watch ist eben ein DVB-T-Stick. Allerdings finde ich es total gut, dass dieser Mac und Windows unterstützt. Die Installation ist in wenigen Minuten erledigt. Der Stick bringt seine eigenen Treiber mit. Anstecken und ein zusätzliches Laufwerk mit Treibern und der Software erscheint:

Funktionen und so?

  • DVB-T  – Windows und MAC kompatibel
  • Keine Installations-CD erforderlich
  • HDTV MPEG-4 AVC/H.264 & MPEG-2
  • Mac OS 10.4, 10.5, 10.6 Snow Leopard Unterstützung
  • Plug & Play
  • TimeShift Unterstützung
  • Bedienung per Apple Fernbedienung
  • EPG Support
  • Sehr stromsparend (< 1.5 W)
  • AVerTV Software unter MAC und Windows
  • Leistungsstarke Antenne – speziell für den Gebrauch mit Notebooks

Das dürfte vielleicht echt für Leute interessant sein, die keinen TV haben oder TV am Computer genießen wollen. Im Lieferumfang ist nicht nur die Antenne enthalten, auch so ein Halter, um die Antenne oben an das Notebook zu klöppeln. Apple-User können die Apple Remote oder aber auch die mitgelieferte Fernbedienung nutzen.

Tja, was soll ich groß schreiben? Der Stick war in wenigen Augenblicken eingerichtet und startklar. Nur ein kurzer Sendersuchlauf und man konnte schon direkt TV schauen. Das Bild ist natürlich von eurem Standort abhängig. Ich wohne hier eher abgelegen und so macht DVB-T zumindest bei mir wenig bis gar keinen Spaß.

Fazit: einfache Einrichtung, für Mac & Windows. Läuft einfach 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

28 Kommentare

  1. clarkkent says:

    was kostet denn so ein teil im laden?

  2. @clarkkent
    Just read the Text!

  3. Wie schauts denn mit BDA-Treibern aus?
    Nutze sowas gern via Mediacenter…

  4. clarkkent says:

    aha und da steht wie viel das teil kostet wenn man es kaufen will?

  5. @ clarkkent
    Kostet €53,66 bei Amazon 😉

  6. Ich stelle mich schonmal als Backup zur Verfügung: Falls sich keine vier Gastautoren finden, nehme ich das Teil gerne, da ich schon seit fast einem jahr ohne Fernsehen lebe.

    Und ich möchte doch so gerne wieder DSDS, GZSZ, GNTM, USFO, NDLZ, NCIS, CSI, TBBT, SATC und so weiter schauen. 😀

    @clarkkent: Es ist aber auch schwer, einen Begriff bei Google einzugeben… 😛

  7. clarkkent says:

    danke schön. ob diese sticks schon so gut sind wie diese heimgeräte, empfangs technisch meine ich?

  8. clarkkent says:

    @NewsShit

    genau, unmöglich für mich 😉

  9. Alter, warum Google. Caschy hat doch den Link direkt zu Amazon im text. Klick.

  10. gibt es einen BDA treiber?? wenn nicht –> unintreessant 😉

  11. Stephan says:

    @ Basian: Wer lesen kann ist klar im Vorteil……

  12. @Stephan
    Ich kann lesen Meister.
    Aber der Herr Superman kann es wohl net!!

  13. Fragenkatalog says:

    interessanter stick. mein sat-kabel hab ich letztens erst kaputt bekommen beim frühjahrsputz xD
    aber gucke eh kein fernsehn. tv ist für konsolen und blurays da! mobil könnte ich mir das schon vorstellen und in hdtv hört sich das supi an.
    schönen restsonntag

  14. @Fragenkatalog: DVB-T bietet kein HDTV. 🙂

  15. Fragenkatalog says:

    HDTV MPEG-4 AVC/H.264 & MPEG-2 ?
    hm?

  16. Fragenkatalog says:

    HDTV MPEG-4 AVC/H.264 & MPEG-2
    oder ist das nur zum aufzeichnen?

  17. Google user says:

    ja hört sich interessant an würde es gerne kaufen kann aber keine Preise finden und gibt es auch die Treiber dafür?

  18. Steht alles oben. Du hast kein bisschen gelesen.

  19. @Google user

    Du bist ganz sicher ein Troll.

  20. Der_Ventilator says:

    HDTV MPEG-4 AVC/H.264 & MPEG-2

    Ist das nicht so, dass MPEG-4 HDTV nur über DVB-T2 ausgestrahlt werden könnte? (sollte jemals in Deutschland mal DVB-T2 benutzt werden) Heißt das, der Stick kann theor. DVB-T2?
    Generell eher unwichtig, weil es in DE weder über DVB-T(1) noch DvB-T2 HTDV gibt.

    Wichtiger ist: Was muss der Gastschreiber tun? Nur einen Artikel schreiben oder auch ein (Technik-)Blog besitzen? Mein Blog dreht sich um mein Auslandsstudium in Kanada, also eher weniger passend hier…

  21. Zitat: „Steht alles oben. Du hast kein bisschen gelesen.“

    Also den würde sich schon mal nicht als Vertretung fest einplanen. 😀

    Was muss/soll/kann denn deine Schwangerschafts- ähhhhh… Urlaubsvertretung denn so an Einsatz (mit-)bringen?

    PS: Man könnte natürlich auch statt deiner deinen Urlaub nehmen. Also quasi die einzig richtige „Urlaubsvertretung“. 😉

  22. Was die Gast-Artikel angeht, könnte ich dir ne Story über meine aktuell vorhandenen Systeme (PC, NAS, PS3, LCD-TV, PVR, HomeCinema) und das DrumRum schreiben… Kannts dich gerne melden, wenn Interesse besteht…

  23. Hallo,
    ist das Teil schon verlost oder bin ich zu spät.
    was ja eigentlich das gleiche ist…

  24. Trainspotter says:

    @caschy: Hab mir damals auf Deinen Blogbeitrag hier http://stadt-bremerhaven.de/neue-hardware-terratec-cinergy-htc-usb-xs-hd/ den Terratec-Stick geholt. Hat mir seither gute Dienste geleistet. Dank BDA-Treiber läuft der ja auch mit Drittsoftware und im Windows Media Center. Ist der bei Dir eigentlich noch im Einsatz? Sollte ja mit EyeTV auch unter Mac gehen. Linuxunterstützung ist leider bis heute nicht, weil der Hersteller die Sourcen einfach nicht freigeben will…

  25. @Trainspotter: den hat mein Schwiegerpapa in Spe von mir geerbt 🙂

  26. Trainspotter says:

    Hui, Moin. Schnelle Antwort. Hat Dein Schwiegervater aber Glück. Sollte indirekt ein Dankeschön für den Tipp sein. 😉

  27. Trainspotter says:

    @caschy: Hui, Moin. Schnelle Antwort. Hat Dein Schwiegervater aber Glück. Sollte indirekt ein Dankeschön für den Tipp sein. 😉