avast! Free Antivirus 6 ist raus

Freunde der seichten Nachtmusik – avast! Free Antivirus ist in der finalen Version 6 erschienen. Über die Neuerungen der Version 6 hatte ich ja bereits gebloggt. In diesem Sinne: fröhliches Aktualisieren allerseits.

Alternativen? Jau – ich nutze zum Beispiel die Microsoft Security Essentials 2.0 und Brain.exe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Ich habe auch gerade auf Microsoft Security Essentials umgestellt, nachdem ich heraus gefunden habe, dass nicht ein verfehltes Windows-Update daran Schuld war, dass über die Hälfte der Programme nicht mehr lief, sondern ein Update von avast! und unter anderem auch die Installation von SP1 verhinderte. Ich beabsichtige nicht so bald mich wieder auf Produkte dieser Firma zu verlassen…

  2. @Ben

    nuja, vorm rüber-klatschen auch mal bei Microsoft lesen…

    Manche Antivirensoftware verhindert u. U. die Installation von SP1 bzw. kann die Installation verlangsamen. Sie können in diesem Fall die Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren. Mit dem Deaktivieren der Antivirensoftware gehen jedoch gewisse Risiken einher. Aktivieren Sie die Antivirensoftware auf jeden Fall nach der Installation des Service Packs wieder.

    Quelle: http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/learn-how-to-install-windows-7-service-pack-1-sp1

  3. CarpeDraconis says:

    Die Seite von Avast ist grad ziemlich überlastet, wie mir scheint. Der Updatevorgang über mein laufendes Avast 5 scheint aber funktioniert zu haben, will jetzt nen Neustart des Rechners.

  4. avast! gehört mit zu den besten freeware AntiVirus-Lösungen, daran habe ich keinen Zweifel.

    Nur eine Frage zu den Unterschieden der Freeware und Pro-Variante: Auf http://www2.avast.de/produkte.html werden andere Dinge genannt, als unter http://www2.avast.de/produkte/freeware/avast-free-antivirus.html (siehe unten: „Technologien, die nicht in avast! Free Antivirus inbegriffen sind!“).

    Auf der Produkt-Vergleichsseite werden „Real-time antirootkit“
    und „Real-time Schilde“ als Vorteile der Pro-Variante gepriesen, obwohl doch beide auch in der Free-Variante enthalten zu sein scheinen! Weiss irgendjemand mehr dazu?

  5. @ ABDUL:
    Nach dem besagten Update, ließen sich etliche Programme nicht mehr starten wie Firefox, die Update-Verwaltung, Systemtools zur Nutzung von Sonderfunktionen meinen Notebooks und, und, und. Es war eine Kunst Programme zu finden die noch liefen. Sorry, aber da war es nicht mit temporärer Deaktivierung getan!

  6. @Ben

    ja Sorry Ben, ich hab avast(5) vor dem Update deaktiviert
    und nach dem SP1 wieder aktiviert und keinerlei Probleme mit meiner Standard Software gehabt….

    außerdem wird bei fast allem empfohlen, vor dem Update die Antiviren Software aus zu schalten… also:

    „“Die Schuld nicht immer bei anderen suchen““

  7. @ ABDUL: Du hast offensichtlich meinen ersten Eintrag nicht richtig gelesen. Das Update von avast! hat dazu geführt, dass der Großteil der Software nicht mehr lief. Das hatte mit dem SP1 rein gar nichts zu tun. Dass sich dieses nicht installieren ließ, war nur eine Beobachtung von vielen.

  8. @Ben

    Entschuldigung, da hab ich ein -dreher gehabt….
    ändert aber an der Tatsache nichts, das man Antiviren-Software ausschalten soll bei solchen Updates, was Microsoft auch schon schrieb… und nach dem Update auf avast6 lief hier auch alles wie gewohnt ….

  9. @ ABDUL:
    Ich rede nicht vom Update von avast! 5 auf avast! 6. Es war ein einfaches Update innerhalb von avast! 5 welches zu diesen Problemen geführt hatte. Von der neuen avast!-Version habe ich erst gehört, nachdem ich schon auf die Microsoft Security Essentials umgestellt hatte. Übrigens, die Microsoft Security Essentials und Threatfire musste man nicht extra temporär deaktivieren um das SP1 installieren zu können.

    Wenn avast! bei dir tadellos läuft, dann freut mich das für dich. Bei mir war es aber nun einmal nicht so und daher habe ich mich entschieden es nicht mehr zu nutzen.

  10. ändert trotzdem nichts an der Empfehlung von Microsoft…

    es heißt ja

    Manche Antivirensoftware verhindert

    also:

    vorher informieren, dann meckern…

  11. nippelnuckler says:

    Na abdul? Wieder schlecht geschissen? Zum thema: bin gerade wieder von avira zurück zu MSE gewechselt. Avast ist auch sehr gut aber etwas zu hungrig

  12. @nippelnuckler

    der ein zigste der hier immer schlecht schei*** ne, ich lass es lieber ….

    „Don’t feed the trolls!

  13. @ ABDUL:
    Ist ja schön, dass Microsoft extra darauf hinweist, aber deswegen muss ich das Verhalten der Software noch lange nicht gut heißen! Ich sehe ein, dass man sich über etliche Sachen vorher informieren sollte. Aber ein Programm wie ein Virenscanner, der ein System schützen sollte, sollte meines Erachtens nicht ein Hinderungsgrund bei Update des Systems sein. Wieso kannst du dich nicht einfach mal damit abgeben, dass es Menschen gibt die halt mal anderer Meinung sind als du? Es geht hier ja nicht um grundlegende Wertevorstellungen oder so, sondern lediglich um ein künstliches Konsumgut.

  14. @ ABDUL

    Für deine nächsten geistigen Ergüsse bitte merken: das Adjektiv einzige kann nicht gesteigert werden, wenn es im Wortsinne „nur einmal vorhanden“ gebraucht wird. Bist ja nicht Goethe…

  15. @Ben
    natürlich akzeptiere ich andere Meinungen, nur darf man sich nicht wundern wenn hinterher nichts funktioniert,und einfach die Schuld oder das „“nicht gut heißen“ auf eine andere Software zu schieben finde ich zu einfach….

    @steven
    entschuldige das ich nicht so gebildet bin wie du, oder andere…
    aber ich leide unter LRS und habe lange genug gebraucht meine angst zu überwinden um überhaupt was im Internet zuschreiben,,genau wegen solche User wie dir….und

    eines sollte euch allen klar sein, nicht alle Menschen sind gleich
    und wofür einige von euch „nur“ eine Schulzeit brauchten, brauchte ich über 40-Jahre um das zu lernen was ich jetzt kann…

    und Danke, ich brauche kein Mitleid…

    Gruß ABDUL

  16. Avast6 über aktiviertes 5 gespielt, problemlose Installation.
    WebRep…irgendwas mit „Reputation einer Website“ kam, habe ich aber nicht installiert, warum auch…dafür hab ich brain.exe.

  17. „Avast erfordert einen Neustart des Systems“… Mist – Abteilung informieren, das dat Test-Monitoring inner Mittachspause nen kurzen restart bekommt 😀

  18. Nach dem Update von Avast! Free Antivirus auf Version 6 geht meine Internetverbindung nur noch wie Kaugummi. D.h. Webseiten laden nur noch äußerst zäh. Der Ladebalken im Browser bleibt mehrmals stehen lädt äußerst langsam. Deaktiviere ich den Virenschutz kurzzeitig, dann laden alle Webseiten mit alter Geschwindigkeit. Meine Fritzbox zeigt keine auffälligen Werte, die auf eine gestörte DSL-Verbindung schließen lassen.
    Kann das jemand nachvollziehen?

  19. Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg says:

    Heute Morgen fragte mich meine Tochter:
    „sind ABDUL und Ben Helden?“
    Und ich habe Ja gesagt.
    Auch wenn es nach Internationalem Recht ein humanitärer Löscheinsatz ist verstehe ich die Leute die von einem Flame-War sprechen.

  20. Fragenkatalog says:

    @ Mark: vollständig deinstallieren mit revouninstaller (evtl einstellungen exportieren vorher), rechner neu starten und nochmal neu installieren.

    kann sein, dass eine einstellung im neuen avast anders ist und die datenleiche aus der alten version probleme macht. bei signaturen sollte sowas nicht passieren, bei programmupdates kann das denke ich schon mal passieren.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.