AutoMate: Android Auto Dashboard in Version 1.0 erschienen

automateNach langer Zeit des Testens können nun Interessierte zur Version 1.0 von AutoMate greifen. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Android-Launcher, der für den Einsatz im Auto konzipiert wurde. Vor knapp neun Monaten hob der Entwickler das Projekt aus der Taufe. Ganz einfach, aus der Not heraus. Er fand Gefallen an der Idee von Android Auto und wollte dieses Interface in eine App packen, sodass alle Nutzer direkt eine ähnliche Experience haben, auch ohne Android Auto.

automate1

Die Arbeitsweise ist recht flott erklärt: Navigation via Google Maps, Anrufe, Benachrichtigungen und Co sind super einfach über große, ansprechbare Schaltflächen erreichbar und lassen so das fitzelige Klicken auf Mini-Icons in Vergessenheit geraten. Das Geheimnis der App sind aber nicht nur die Schaltflächen, sondern auch die Einstellungsmöglichkeiten.

automate2

Ob automatischer Start bei Verbinden mit einem Netzteil oder Bluetooth, Gestensteuerung, Anzeige des Tachos, Tempolimits oder diverse Einstellungen bezüglich des Bildschirms – da steckt vieles drin in der App. Das Schöne? Die Grundversion ist kostenlos und werbefrei (und wird es immer bleiben, so der Entwickler), sodass jeder erst einmal in Ruhe testen kann. Ansonsten kostet die Premium-Version 3,47 Euro. Interessierte Nutzer finden auch eine Google+ Community vor, in der sich ausgetauscht wird.

AutoMate - Armaturenbrett
AutoMate - Armaturenbrett
Entwickler: BitSpice
Preis: Kostenlos+
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot
  • AutoMate - Armaturenbrett Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Auf dem S6 Edge sieht das ja schon stylisch aus 😉

  2. Das gleiche Icon wie Maildroid….

  3. Kann man denn auch alternative Navigationsapps starten lassen? So wie Navigon.

  4. @Markus: man kann eine App definieren, ja

  5. Wie denn, Caschy? Ich finde nur eine Möglichkeit, App Verknüpfungen anzulegen, nicht aber wie man maps gegen eine andere App tauscht. Ich würde zum Beispiel auch gerne ändern, dass bei mir, warum auch immer, AIMP gestartet wird, wenn auf das Kopfhörersymbol tippe.

  6. Gab /gibt es doch schon seit Jahren … nannte sich nur Car Home oder Automodus

  7. Einstellungen > Maps @olidie

  8. Danke @caschy. Manchmal ist man einfach blind. Leider ist meine hoch geschätztes osmand nicht in der Auswahl dabei.

  9. @Simsoo: aber eben nicht mit diesen vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten, sondern eher als 5-Icon-Starter-Screen.

  10. Ich weiß, ich bin ein bischen spät, aber nochmals danke an Dich, Caschy, für den guten Tipp! Höre seit kurzem Musik über Google Music im Auto und da habe ich genau so eine App für gesucht. Top! 🙂