Auswertung Umfrage Februar: Keine Überraschung – Amazon und Netflix teilen sich den Streaming-Thron


Der Februar war ein kurzer Monat, dennoch habt Ihr wieder zahlreich bei unserer Umfrage des Monats abgestimmt. Wir wollten von Euch wissen, welche Videostreaming-Anbieter Ihr 2019 so nutzt. Es werden ja auch weiter welche hinzukommen, Disneys Angebot steht quasi schon in den Startlöchern und auch Apple wird ein Konkurrent zu Prime Video, Netflix und Co. nachgesagt.

Prime Video und Netflix, da sind wir auch direkt bei den beiden Anbieter, die aktuell die Platzhirsche darstellen. Während Prime Video gerne als Beiwerk zum kostenlosen Versand bei Amazon gesehen wird, gibt es aber auch genügend Nutzer, die das Ganze umgekehrt sehen. Sie buchen Prime praktisch wegen der Videoinhalte und freuen sich dann über den kostenlosen Versand.

Spielt auch keine Rolle, warum Prime Video genutzt wird, denn es wird genutzt. Von den meisten, die abgestimmt haben. 71,5 Prozent nutzen das Video-Angebot von Amazon. Nicht minder beeindruckend ist die Verbreitung von Netflix bei unseren Lesern. Denn auch dieser Dienst wird von 68,5 Prozent der Abstimmenden verwendet. Das heißt auch, dass viele Leute bereit sind, für mehrere Angebote zu zahlen. Das Angebot muss anscheinend nur stimmen.

Interessant finde ich die doch eher verhaltene Nutzung kostenloser Mediatheken. 39,2 Prozent nutzen auch diese Form der Unterhaltung. Kann natürlich auch daran liegen, dass die Inhalte auch linear zur Verfügung stehen und auch auf diesem Weg schon konsumiert werden könnten. Generell sind die Mediatheken aber besser als ihr Ruf, sie halten teilweise hochwertige Inhalte bereit, die nicht aus dem Superhelden-Action-Genre stammen.

Mit großem Abstand folgt dann Sky, das Urgestein in Sachen PayTV. 13,7 Prozent nutzen den Anbieter – vermutlich ein beachtlicher Teil davon schlichtweg wegen Fußball – oder auch Serienkrachern wie Game of Thrones. MagentaTV kommt auf 4,6 Prozent. Ganz hinten stellt sich unterdessen maxdome an. Gerade einmal von 2,3 Prozent der Abstimmenden wird der Anbieter genutzt.

Immerhin 9 Prozent nutzen einen anderen kostenpflichtigen Anbieter. Keinen Streaminganbieter nutzen fast ebenso viele – 9,2 Prozent verzichten auf Videounterhaltung aus der Internetleitung. Es dürfte spannend sein, eine ähnliche Umfrage in einem Jahr durchzuführen, wenn sich dann noch mehr Anbieter auf dem Markt tummeln – und vielleicht auch wieder welche von der Bildfläche verschwunden sind.

Hier noch die Ergebnisse im Detail, wundert Euch nicht über die Prozentangaben, die resultieren aus der Mehrfachabstimmung:

Ich nutze (Mehrfachauswahl möglich)

  • Amazon Prime Video (33%, 3.168 Votes)
  • Netflix (31%, 3.036 Votes)
  • kostenlose Mediatheken (18%, 1.737 Votes)
  • Sky (6%, 605 Votes)
  • keine Streaming-Anbieter (4%, 407 Votes)
  • andere kostenpflichtige Anbieter (4%, 399 Votes)
  • Magenta TV (2%, 202 Votes)
  • maxdome (1%, 104 Votes)

Total Voters: 4.432

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Carla Kaiser says:

    Ich hab Kinder und nen Job und dann auch noch Freunde und andere Hobbies. Vor 20 Uhr komme ich während der Woche selten mal dazu fern zu sehen und da reicht mir das Angebot von Amazon absolut, gerade da es in Prime mit anderen Vorteilen kombiniert ist.

  2. Smalltown Horst says:

    „maxdome“ scheint groß im Kommen zu sein. Kein Wunder, denn da stimmt die Qualität.

    • Ich weiß auch nicht. Wenn man US-Serien kurz nach der US-Ausstrahlung auf englisch sehen will, lohnt sich Maxdome schon. Aber Apple Leute nutzen dafür iTunes. Sonst ist Maxdome eher sowas wie „Zahl erst mal Eintritt, damit du Inhalte kaufen darfst.“

  3. Ich finde schon, dass es eine Rolle spielt warum Prime genutzt wird, da es in diesem Ranking mit Netflix verglichen wird. Für Netflix entscheidet man sich definitv mit voller Absicht, bei Amazon Prime ist es eine Zwangsehe mit der Prime-Versandpauschale. Wenn Prime nur entbündelt zu haben wäre, würde es meiner Meinung nach nicht so hoch oben im Ranking stehen.
    Das könnte man in einer Umfrage mal feststellen, vielleicht ist meine Vermutung ja auch komplett falsch.

    • Deine Vermutung teile ich voll und ganz!

      Bis vor kurzem hatte ich auch noch Amazon Prime und Netflix habe ich noch immer. Prime war bei mir eher ein kleiner Zusatz für den eigentlichen, kostenlosen Versand. Was mich an Amazon Prime extrem nervt ist nach der Erhöhung der Kosten folgendes. Viele Filme und Serien sind zu alt oder einfach kostenpflichtig. Kostenlose Prime Angebote werden immer weniger und wenn, sind sie nach kurzer Zeit wieder kostenpflichtig.
      Das war auch der Grund, warum ich Prime gekündigt habe.

  4. Ich vermisse nach wie vor die „Immer noch ganz normal als Warez“-Option. Spätestens angesichts des Art.11/13-Irrsinns sehe ich das weniger als zusätzliches Angebot, sondern als durchaus notwendigen Akt des zivilen Widerstands.

  5. Mein absoluter Favorit ist im Moment Hulu. Nur per DNS Service zu erreichen. Dafür sehr viele aktuelle Serien.

  6. Amazon Prime, da als Gesamtpaket sehr interessant. Wenn’s nicht so gäbe, dann gar kein Streaming, denn zu wenig Zeit es zu nutzen…

  7. Hans Günther says:

    Ein Prime Abo schließe ich bei Amazon im Leben nicht ab. Saftladen…

    Da zahle ich lieber 13,99EUR an Netflix, wobei ich das auch nicht täglich nutze.

  8. Wir haben Netflix aber so langsam lohnt es sich nicht mehr. Die Neuzugänge halten sich in grenzen und wirklich Potential haben die meisten Netflix Serien auch nicht mehr. Schade

  9. Nutze Netflix seit einem Jahr nicht mehr. Wurde immer teurer und das Angebot immer billiger und niveauloser. Marvel bis zum erbrechen und die immer gleichen Schema F Neuproduktionen mit ein bisschen Gefummel und ganz viel Gewalt. Und jedes tote Pferd wird gnadenlos weitergeritten, Stranger Things war eigentlich fertig, wurde aber fortgesetzt und parodiert sich dabei selbst.

    Amazon bietet einfach mehr Auswahl bei den Filmen und hat auch mehr Serienklassiker. Die eigenen Produktionen richten sich zumindest teilweise an erwachsene Menschen und zudem kommt Amazon ohne dieses nervige Hipsterkifferflair aus, dass Netflix umgibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.