Anzeige

Ausverkauf? Microsoft Lumia 950 DS / 950 XL + Display Dock ab 269 Euro

artikel_windowsSatz mit X, das war wohl nix. Microsoft setzte große Hoffnungen in das Continuum-Smartphone-Konzept und konnte zur Präsentation der Windows Phone-Flaggschiffgeräte auch durchaus überzeugen. Der Markt sieht das offenbar anders und so ist Microsoft einmal mehr gezwungen, mit Angeboten um die Gunst der Nutzer buhlen. Ursprünglich forderte Microsoft für das Lumia 950 (in einer Vorbesteller-Aktion ebenfalls inklusive Display Dock) mutige 599 Euro, für die XL-Version gar 699 Euro. Die Technik wäre den Preis ohne Zweifel wert gewesen, aber es ist das System, das den nicht vorhandenen Erfolg bringt.

Lumia950_950xl

Man kann es nicht wirklich logisch erklären, bei der Masse an Windows PC-Nutzern sollte ein Smartphone mit dem gleichen System eigentlich ein Selbstläufer sein. Aber entweder ist der Bedarf nicht gegeben oder Microsoft hat es zu spät zu schlecht vermarktet. Windows Phone selbst ist mit Windows 10 alles andere als ein schlechtes Betriebssystem, aber dennoch mangelt es diversen Apps. Alleine, dass Google nicht auf der Plattform vertreten ist, dürfte eines der größeren Probleme sein.

Wie auch immer, die Hardware ist top und wenn man mit Windows 10 Mobile und dem Drumherum zufrieden ist, kann man die aktuellen Geräte sehr günstig kaufen. Am günstigsten kommen Studenten weg, sie erhalten das Lumia 950 Dual SIM inklusive Display Dock für 269,10 Euro; das Lumia 950 XL inklusive Display Dock gibt es für 359,10 Euro.

Wer nicht auf den Studentenbonus zurückgreifen kann, muss auch nicht arm werden. Für das Lumia 950 Dual SIM inklusive Display Dock muss man 299 Euro berappen, für das Lumia 950 XL inklusive Display Dock sind es 399 Euro. Viel Hardware für wenig Geld, wie Ihr in den Spezifikationen der beiden Geräte unschwer erkennen könnt:

Lumia 950 DS:

  • 5,2-Zoll-WQHD-Bildschirm mit widerstandsfähigem Gorilla Glass 3
  • 20 Megapixel Kamera mit ZEISS Optik und 5 Megapixel Weitwinkel Frontkamera
  • 32 GB Speicher/mit microSD-Speicherkarten auf bis zu 200 GB erweiterbar
  • Wechselbarer 3000 mAh Akku und Wireless Charging
  • 1,8 GHz Sechskern Prozessor
  • Dual SIM: Zwei SIM-Karten Slots

Lumia 950 XL:

  • 5,7-Zoll-WQHD-Display mit widerstandsfähigem Gorilla Glass 4
  • 20 Megapixel Kamera mit ZEISS Optik und 5 Megapixel Weitwinkel Frontkamera
  • 32 GB Speicher/mit microSD-Speicherkarten auf bis zu 200 GB erweiterbar
  • Wechselbarer 3340 mAh Akku und Wireless Charging
  • 2 GHz Achtkern Prozessor
(Danke Holgi und Sven!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. In wie weit ist das OS auf dem Handy denn vergleichbar mit dem Win10 des Desktop PCs? Ich hab noch im Ohr, dass die Werbemasche totale Kompatibilität (also Hardware übergreifend) versprochen hat. Ist dem wirklich so?

  2. Ich traue Microsoft einfach nicht mehr. Das ganze hin-und-her der letzten Jahre, alle paar Monate neue Strategien, An- und Abkündigungen von Modellen und die stetige Unsicherheit wie es weiter geht. Wie man so Vertrauen, Kunden und Entwickler gewinnen will, ist mir schleierhaft. Finde Windows Phone ein gutes System und die Verbindung mit dem PC-Windows hätte gerade im Business Bereich echt Potential, aber Microsoft hat es vom Management und der Vermarktung her in den Sand gesetzt und konnte so die App Lücke nie ansatzweise schließen. Ich würde heute kein Windows Phone mehr kaufen.

  3. Man hätte viel machen können mit einer funktionierenden Symbiose aus Windows und Windows Phone.
    Windows hätte die WP Geräte im WLAN erkennen können und zum unkomplizierten Datenzugriff in den Explorer einbinden. Man hätte eine gottverdammte Ordnerstruktur haben können in der man z.B. PDFs ablegen kann, die man aufm Handy dann auch wiederfindet. Nachrichten und Infos wer gerade anruft hätten auf dem Desktop PC angezeigt werden können, evtl. sogar beantwortet/abgelehnt. Das Ganze sofort(!) beim ersten Erscheinen von WP mit perfektem Nutzungserlebnis(!) abwärtskompatibel bis XP (!)
    Also nicht: geht nur halb, irgendwann vielleicht ganz, irgendwann demnächst vielleicht mit den Features die schon seit einem Jahr beworben werden, bei der nächsten Winsows Version….naaa eventuell doch nicht.
    Man hätte das Smartphone vom Rechner aus konfigurieren können, wattweissich, Klingeltöne, Alarme, etc.pp. ändern über eine durchdachte Klickibunti Oberfläche. Es war mir immer ein Rätsel warum man aus diesem riesen Potential Desktop und Mobil aus einer Hand zu liefern absolut gar nichts macht.
    Stattdessen diese Sky/Onedrive Online Office Grütze mit der ich aufm Mäusekino Dokumente bearbeiten soll, synchronisiert über German Dorf DSL? Kalender und Kontakte in der Cloud war zu gebrauchen, ich wollte aber Cal/CardDAV über eigenen Server…schon wieder ääätsch. Welchen Consumer soll das denn hinterm Ofen hervor locken, genau so wie Continuum…das probierste mal zehn Minuten aus und das wars, weil da nur einer von hundert mal einen konkreten Anwendungsfall mit Mehrwert für hat.

  4. Also wir haben einige tausend win10 mobiles im Einsatz und zwar ohne größere Probleme. HW ist gut, Apps gibt es fast alles. Vermisse nur Garmin und co. In puncto mobile OS hat MS sicherlich mit das Beste auf dem Markt. Allerdings mangelt es an verfügbaren Geräten und einer gewissen Zukunftssicherheit um Developer von Apps anzulocken. Hoffe wirklich MS dreht das noch denn auf Android ohne Updates habe ich keine Lust mehr und Apple fällt nichts mehr neues ein u seit Jahren geforderte Verbesserungen kommen nicht. Hätte gern das von Vaio angekündigte win10 mobile Handy. Im übrigen ist win phone u win mobile etwas völlig anderes. Bitte beachten. Aktuell ist MS Win Mobile version 10 und win phone wurde mit version 8.1 eingestellt Tschö

  5. @Retch Einhundert
    Das Dock benötigt man nicht unbedingt, das ganze klappt auch genauso gut per Miracast (habe hier einen Microsoft Wireless Display Adapter der 1. gen) oder mit einigen einfacheren USB Typ-C Kabel. Ich habe das ganze nur noch nie wirklich benötigt da ich sowieso immer einen x86 Rechner dabei hatte (8″ Windows Tablet mit Atom oder 12″ Windows Tablet mit Core M) und es für den Continuum Modus leider noch weniger Apps gibt wie für Windows Phone/Windows 10 Mobile, u.a. Skype gibt es auch erst seit neustem, die dazu dann auch nur im Vollbildmodus nutzbar sind.

    ps. Theoretisch kann man seit dem Anniversary Update sogar ein Windows 10 Laptop als Display und Tastatur nehmen aber wieso sollte ich die eingeschränkte Oberfläche des Smartphone verwenden wenn ich sowieso einen vollwertigen PC zur Verfügung habe.

  6. @elgonzales: Genauso ist es. Jede neue Version bringt unerklärliche Fehler und Rückschritte. In Windows 10 mobile ist z.B. die alte deutsche Rechtschreibung eingebaut, auch aktuell noch. Das ist einfach nur strange. Auch Kleinigkeiten sind lästig: Der Doppelpunkt ist nicht mehr beim längeren Drücken des Punktes vorhanden, sondern erfordert das Umschalten auf die Zahlentastatur. Bis heute konnte ich die anderen Ordner (außer Eingang) im E-Mail-Programm/Outlook nicht finden. Eine Dokumentation dazu ist nicht zu existent. War alles schon mal da (WP 8.1, ja, auch schon unter Symbian;) Völlig dilettantenhaft.

  7. Da real Holgi says:

    Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.

  8. Ich bin seit fast zwei Jahren mit Windows Phone unterwegs – zufrieden und will niemals zurück. Bei meinem letzten Sony (Xperia SP) wurde nach 9 Monaten der Update-Support eingestellt – vielen Dank an Sony.
    Microsofts Probleme rühren durch Windows 8 und der zuerst quasi aufgezwungenen Kacheloberfläche. Die wollte auf dem Desktop keiner, das Entsetzen war doch ziemlich groß. Leider wurde diese Einstellung der Leute mit zum Touchscreen genommen. Allerdings funktioniert hier die Kachelsache super. Aber: auf den ersten Blick wirkt das überladener als die Klicki-Bunti iPhone und Android-UIs. Befasst man sich damit, ist das mit den Live-Tiles aber ’ne super Sache.

    Ein weiterer Fehler war, die 950er Lumias mit Windows 10 auf den Markt zu werfen, obwohl das System nicht bereit war. Auch ich habe im Dezember mein Gerät zurück geschickt, es lief einfach nicht vernünftig. Heute sieht das (950XL) ganz anders aus – super produktives Gerät und nach jedem Update weniger Akkuverbrauch.

    Ich hoffe Microsoft kommt hier nochmal mit einem Dritthersteller aus den Puschen. Es wäre doch sehr schade wenn nach den Lumia-Geräten auch das System nächstes Jahr eingestellt wird / werden muss. Vom Wettbewerbs-Monopol mal ganz abgesehen.

  9. Hab mich anodazumal gegen WindowsPhone entschieden da keine lokale Sycronisation mit PC möglich war. Wollte meine Daten nicht in einer MS-Cloud. Hab das nie verstanden, klappte mit meinem alten Nokia über USB super gut. Seitdem sehe ich mir die MS Phones nicht mal mehr an.

  10. Markus Maier says:

    Androisd Wear gibt es immerhin (mit Einschränkungen) für iOS, für WinPhone leider gar nicht – das schränkt die Verlockung angesichts des anstehenden Polar-Kaufes drastisch ein.

  11. Habe das 950 (ohne DS und XL) seit dem Start und hatte anfangs nur Probleme mit der Software. Das die Haptik nicht mehr zeitgemäß war, wurde mir relativ früh, lange vor dem Verkaufsstart, klar. Das war für mich aber wegen des austauschbaren Akkus und des SD-Kartenslots etwas, was ich in Kauf nehmen wollte.

    Es gibt aber ein paar Punkte, die ich hier ansprechen möchte, da es mir oft so vor kommt, als denken viele, iOS’s und Android’s Anwendungsszenario muss hier auch für Windows Phone gelten: Ich unterschreibe die Behauptung, Windows 10 sei zum Anfang sehr Buggy gewesen und habe einfach Schwächen gehabt. Das war aber noch 2010 mit Android wesentlich schlimmer und wie Apple mit seinen OS-Updates die Geräte regelmäßig unbenutzbar macht, zieht hier keiner in Betracht. Etwas vergleichbares habe ich mit dem 950 bisher gar nicht erlebt. Die Updates kamen schnell, unkompliziert und haben stets fühlbar das OS verbessert.

    Dennoch hat man sich viel von den anderen abgeguckt und sogar einiges besser gemacht. Die Performance und Reaktionsgeschwindigkeit des Systems ist jedenfalls um ein vielfaches besser als es bei Apple und Android der Fall ist. Alles geht zackig von statten und ein Lag ist für mich schon seit Monaten nicht mehr zu spüren.

    Es gibt ein paar Dinge, auf die ich mich sehr früh eingestellt habe. So finden sich in Windows 10 überall Suchleisten, in jedem Untermenü. Da das System, wie beschrieben, sehr performant ist, habe ich mich an die Nutzung sehr gewöhnt. Nebenher nutze ich ein Androiden, da fehlt diese Funktion einfach und man muss sich ständig durch alle Menüs durchfuchsen.

    Die Kamera ist nach wie vor die beste, die ich bisher in einem Smartphone erlebt habe. Das gilt für die Benutzung, die Reaktionsgeschwindigkeit und ebenso für die makellosen Ergebnisse. Selbst in dunklen Konzertsälen, sogar bei absoluter Dunkelheit, kann ich sie dank manueller Verschlusszeit und direkter Kontrolle über die ISO-Werte so konfigurieren, dass zu jeder Zeit ein schönes Bild, mit wenig Rauschen und satten Farben entsteht.

    Ebenso wird vom 950 selten besprochen, dass es einen „echten“ USB 3.0 Bus hat und nicht nur Typ-C Stecker. Kürzlich wurden noch Androiden mit Typ-C Stecker reihenweise vorgestellt – bei USB 2.0 Standard fehlt hier aber einfach vieles und es ist schlicht nicht zeitgemäß.

    Dass der Akku tatsächlich innerhalb von 60 Minuten vollständig geladen ist und das Telefon je nach Nutzung 2 Tage durchhält, leider auch.

    Allein wegen der App-Situation (Stichwort: Alternativbrowser) bin ich privat auf einen Androiden zurück, das 950 nutze ich aber beruflich (BYOD) und da leistet es erstklassige Dienste. Die Mail- und Kalenderintegration ist weder mit iPhone noch mit Android so gut, die seperaten Unternehmensbereiche und Virtualisierungsoptionen mittels Citrix und VMWare sind einfach klasse.

    Man muss aber Microsoft vorwerfen, dass mit den beendeten Bemühungen, Android & iOS Apps nativ auf Windows Phone zu bringen, auch die Lebenszeit dieses Telefons beendet wurde. Continuum ist eben nichts für Privatanwender und man hätte das ggf. einfach breiter fächern oder weiter ausbauen müssen.

  12. Bei Android kann ich mit einigen Anstrengungen meine Daten bei mir behalten, ganz ohne Cloud. Bei MS hingegen läuft alles zwangsweise über deren Server. Und Microsoft ist JEDE Sauerei zuzutrauen, seit sie der NSA beim massenweisen Knacken der Kundenkonten geholfen haben. Also schaue ich deren Mobilplattform leise kichernd beim Sterben zu und freue mich über die versenkten Milliönchen.

  13. Ist jetzt zwar ein bisschen ot aber ich muss es mal loswerden. So langsam werde ich ratlos und wahrscheinlich wieder bei ’nem Nokia 3310 landen. Alle Systeme, die mir gefallen/gefielen scheinen in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. BB gefiel mir gut und MS gefällt mir aktuell noch gut. Aber wie lange noch?

    Apple’s Iphone finde ich ziemlich gelungen, ist mir jedoch zu teuer und ein letztes bisschen Widerstand gegen eine hervorragende Marketingabteilung steckt noch in mir.

    Beim Anblick von Android (insbesondere Samsung) bekomme ich Sehstörungen bzw. habe das Gefühl ich wäre auf ’nem LSD Trip! Darüber hinaus hatten alle Android Geräte mit denen ich bisher zu tun hatte drastische Perfomanceprobleme (Motorola DEFY+, RazrI; Samsung Galaxy S4 mini), die mit der Zeit immer schlimmer wurden.

    Microsoft macht in meinen Augen vieles richtig:
    + Das PL-Verhältnis passt
    + Das Design finde ich sehr gelungen (Hardware & OS)
    + Die Performance, welche man schon für zweistellige Beträge bekommt, ist enorm insbesondere im Vergleich zu o.g. Modellen!
    + Die Navigation spricht für sich

    Was mich mittlerweile abschreckt ist, dass Microsoft scheinbar zu Grabe getragen wird. Sowohl was Apps angeht, (ich bin schon äußerst genügsam) als auch die mediale Wahrnehmung in Bezug auf Absatzzahlen und Kommentare in diversen Blogs/Foren etc.

    Falls dem nicht so ist, das Microsoft bald tot ist, könnte ich mich vielleicht nochmal zu ’nem Upgrade auf ein 950 oder einer Empfehlung zu WPs hinreißen lassen.

  14. Wolfgang Denda says:

    @Felix „Das PL-Verhältnis passt“

    Wo? Das HP Elite X3 für 789€ kannst du nicht meinen. Die Lumia 950 waren ebenfalls völlig unangemessen hoch bewertet, sogar der jetzige Preis steht eher am oberen Ende.

  15. @Wolfgang
    Da hab ich ein bisschen schnell und halbwissend loskommentiert. Ich kann natürlich nur die Geräte bewerten die ich selbst habe/hatte und das sind das Lumia 830 / 835 (je ca. 130 € leider der Schwerkraft erlegen) aktuell das 535 für ca. 40 € und das 640 XL (von meiner Mutter verwendet).
    Wieso ist der aktuelle Preis zu hoch angesetzt? Ist der Gegenwert an Hardware bei anderen Systemen auch zu diesem Kurs zu bekommen?

  16. Kann man Android auf der Hardware installieren?

  17. MS hat mir nicht das Lumia 950XL KFZ Bundle geschickt, sondern das normale Lumia 950XL ohne KFZ Zubehör. (s. Beitrag Nr.2).

    Das KFZ-Bundle kostet eigentlich auch 50.- € mehr. Ich habe 399€ bezahlt.
    Da ich Hardcopies von meinem Einkauf habe (also Bundle mit 950XL KFZ und Display Dock für 399.-€) habe ich jetzt das fehlende KFZ-Zubehör angemahnt.

    Bei MS ist man etwas irritiert. Ich weiß nicht, ob ich der einzige Käufer bin, der diesen Glücksfall zu diesem Preis angezeigt bekommen und zugeschlagen hat.
    Am Montag dem 12.09. will man mich zurückrufen und die Sache klären.
    Bin mal gespannt aber auch relaxt. Rechtslage?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.