Ausverkauf? Microsoft Lumia 950 DS / 950 XL + Display Dock ab 269 Euro

artikel_windowsSatz mit X, das war wohl nix. Microsoft setzte große Hoffnungen in das Continuum-Smartphone-Konzept und konnte zur Präsentation der Windows Phone-Flaggschiffgeräte auch durchaus überzeugen. Der Markt sieht das offenbar anders und so ist Microsoft einmal mehr gezwungen, mit Angeboten um die Gunst der Nutzer buhlen. Ursprünglich forderte Microsoft für das Lumia 950 (in einer Vorbesteller-Aktion ebenfalls inklusive Display Dock) mutige 599 Euro, für die XL-Version gar 699 Euro. Die Technik wäre den Preis ohne Zweifel wert gewesen, aber es ist das System, das den nicht vorhandenen Erfolg bringt.

Lumia950_950xl

Man kann es nicht wirklich logisch erklären, bei der Masse an Windows PC-Nutzern sollte ein Smartphone mit dem gleichen System eigentlich ein Selbstläufer sein. Aber entweder ist der Bedarf nicht gegeben oder Microsoft hat es zu spät zu schlecht vermarktet. Windows Phone selbst ist mit Windows 10 alles andere als ein schlechtes Betriebssystem, aber dennoch mangelt es diversen Apps. Alleine, dass Google nicht auf der Plattform vertreten ist, dürfte eines der größeren Probleme sein.

Wie auch immer, die Hardware ist top und wenn man mit Windows 10 Mobile und dem Drumherum zufrieden ist, kann man die aktuellen Geräte sehr günstig kaufen. Am günstigsten kommen Studenten weg, sie erhalten das Lumia 950 Dual SIM inklusive Display Dock für 269,10 Euro; das Lumia 950 XL inklusive Display Dock gibt es für 359,10 Euro.

Wer nicht auf den Studentenbonus zurückgreifen kann, muss auch nicht arm werden. Für das Lumia 950 Dual SIM inklusive Display Dock muss man 299 Euro berappen, für das Lumia 950 XL inklusive Display Dock sind es 399 Euro. Viel Hardware für wenig Geld, wie Ihr in den Spezifikationen der beiden Geräte unschwer erkennen könnt:

Lumia 950 DS:

  • 5,2-Zoll-WQHD-Bildschirm mit widerstandsfähigem Gorilla Glass 3
  • 20 Megapixel Kamera mit ZEISS Optik und 5 Megapixel Weitwinkel Frontkamera
  • 32 GB Speicher/mit microSD-Speicherkarten auf bis zu 200 GB erweiterbar
  • Wechselbarer 3000 mAh Akku und Wireless Charging
  • 1,8 GHz Sechskern Prozessor
  • Dual SIM: Zwei SIM-Karten Slots

Lumia 950 XL:

  • 5,7-Zoll-WQHD-Display mit widerstandsfähigem Gorilla Glass 4
  • 20 Megapixel Kamera mit ZEISS Optik und 5 Megapixel Weitwinkel Frontkamera
  • 32 GB Speicher/mit microSD-Speicherkarten auf bis zu 200 GB erweiterbar
  • Wechselbarer 3340 mAh Akku und Wireless Charging
  • 2 GHz Achtkern Prozessor
(Danke Holgi und Sven!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Wenn man wüsste, dass man noch mindestens zwei Jahre Support für die Plattform bekommt und auch Dritthersteller munter Apps updaten, würde mich das schon reizen. Realistisch betrachtet kauft man aber Elektronikschrott, der in einem Jahr nichts mehr wert ist. Schade.

  2. Gerade im MS Store das Lumia 950XL !!KFZ Bundle!! weiß inkl. Display Dock für zusammen 399€ bestellt.

    Was hat es eigentlich mit dem KFZ Bundle auf sich? Wo ist der Unterschied zu „normal“??
    fehlt dann da das normale Ladegerät für 220V?

  3. Meines Erachtens ist das Hauptproblem bei den Geräten gewesen, dass sie qualitativ schlecht waren. Ich habe selbst eins gekauft und der Gehäusedeckel war locker. Das war wohl normal, ein Kollege hatte das auch an seinem Lumia 950.
    Außerdem war das OS noch nicht wirklich bereit, Abstürze waren die Folge. Es war zudem ziemlich langsam, wenn man es mit Android oder iOS vergleicht.
    Kurzum: schlechte Qualität zu einem hohen Preis. Das hätte Microsoft besser machen müssen.

    Vielleicht kommt das aber beim mystischen Surface-Phone. Ich bin gespannt!

  4. Das Problem ist nicht das diese Gerät schlecht wären. Nein sie sind gut. Das Problem bei M$ ist aber: Was heute gut ist, ist in einem Jahr wieder was ganz anderes. Die haben keine Linie und keine Kontinuität in ihren Produkten. Mal ein Versuch hier: War nichts, eingestampft. Mal ein versuch da: War nichts, eingestampft. Geht schon seit Jahren so.
    System dieses Jahr: Super, hyper, hyper. Nächstes Jahr: Neues System, alte APPs, ätsch.
    So geht das einfach nicht.
    Kein Wunder warum auch das APP Angebot extrem schwächelt. Keiner hat mehr Lust für ein System zu programmieren, bei dem die APP beim nächsten System Update (wenn überhaupt) nicht mehr läuft.
    Das Manko war bei PocketPCs auch schon zu beobachten.
    Abgesehen davon: Dieses WIndows 10 PC Gefrickel aktuell ist momentan auch nicht überzeugend. Mal sehen wer es zuerst schafft den Laden ganz kaputt zu machen.

  5. Holgi (oder was Neues) says:

    Weil ich es gerade sehe: Ich bin nicht der „Holgi 6. September 2016 um 17:05 Uhr“

    Entweder lässt sich dieser Holgi was neues einfallen oder ich. Bin da sehr flexibel.
    Freiwillige vor? 😉

  6. Der wahre Holgi says:

    In Wirklichkeit bin ich Holgi!

  7. Stimmt nicht!

  8. Wolfgang Denda says:

    Tja, vor einem halben Jahr noch wäre das für mich ein tolles Angebot gewesen. Aber jetzt könnte man das Geldbündel besser direkt anzünden und verbrennen.

    Bezüglich Dock: Eigentlich eine tolle Idee, aber wenn man sich die Handhabung des eigenen Smartphones mal ansieht, will man das nicht irgendwo fest montiert haben. Daran sind schon die Android Tablets mit eingesteckten Smartphones gescheitert, sozusagen eine Dockinglösung inklusive Bildschirm.

    Ich gehe jetzt für eine halbe Stunde in den übernächsten Raum – wieder aus dem Dock ziehen und mitnehmen, oder steckenlassen und Anrufe und Nachrichten verpassen? Will ich dauernd mit einem Headset herumlaufen, nur um Telefonate des angedockten Smartphones annehmen zu können? Ich jedenfalls nicht. Lösung: Dokument im Onlinespeicher, und zwei getrennte Geräte.

  9. Allgemeine Erheiterung. Wie schön.

    @Cashy: Ab sofort nennt sich jeder Kommentator nur noch Holgi. Das wäre doch was? (LOL)

  10. Die Teile können kein LTE, oder?

  11. @microfox: Doch, klar.

  12. > @microfox: Doch, klar.

    Hoppala. Mit Continuum Dock um 299,- ist das aber ein Super Angebot. Ich glaube das hole ich mir.

  13. Zum testen und aus probieren der Plattform, bei Interesse, ein toller Preis.
    Mich hat die Plattform nicht überzeugt und bin froh, dass ich meins gerade vor der Preis Senkung los geworden bin.
    Das Dock ist an sich auch eine coole Idee, aber leider noch unpraktisch und aufgrund der mangelnden apps nicht so richtig nutzbar.

  14. „Man kann es nicht wirklich logisch erklären, bei der Masse an Windows PC-Nutzern sollte ein Smartphone mit dem gleichen System eigentlich ein Selbstläufer sein.“

    Wenn das mal so wäre. Microsoft könnte tatsächlich noch Punkten, wenn die Geräte x86 Software ausführen könnten. Das hätte was.

  15. Ich habe das Lumia 950 DS vor einiger Zeit bei Mediamarkt für ~280€ gekauft und das Displaydock Gratis von Microsoft erhalten, das Gerät als Smartphone ist nicht schlecht aber Continuum nutze ich nicht wirklich, mein Laptop ist schneller und es gibt nur wenige Apps, selbst mein Venue 8 Pro 3G mit Atom Quadcore und 2GB RAM ist ein deutlich angenehmerer PC-Ersatz.

  16. Also für mich liegt das Problem auf der Hand…es ist schlichtweg das Design des Systems das nicht ankommt…dafür muss man echt kein Meister sein das zu erkennen. Man stelle sich z.B. in den MM und schaut den Mainstream Kunden mal zu, es fällt auf das WP Geräte nach 5-10 Sekunden wieder im Regal stehen, der Ersteindruck schreckt also ab. Bei Droiden und Apples Geräten passiert das nicht, an denen wird meist über einer Minute gespielt.

    MS müsste eigentlich nur das Design mal anständig anpassen und aktuelle Geräte mit Update-Support alla Apple bringen…dann würde es etwas werden 😉

  17. Karl Kurzschluss says:

    @Kaotix Findest Du? Schon mal ein frisch gestartetes Samsung-Tablet gesehen? Mit Android? Bei soviel kitschigen Icons könnte ich gerade kotzen.

  18. Ich vermute mal ganz stark, dass es an dem Windows 10 MOBILE liegt. Da hat man das gleiche Problem wie mit Windows RT. Keine x86 Programme, was bringt dann bitte so ein Smartphone? Zum googlen für irgendwas und nur zum Dokumente schreiben? Da kann man sich auch das Display Dock sparen und einen günstigen PC kaufen, oder eben einen Laptop. Das Display Dock ist auch noch ein Witz, weil man somit das Smartphone nicht einfach an den Fernseher im Hotel oder bei den Freunden anschließen kann, da man das Display Dock ja auch nicht immer dabei hat. In die Hosentasche passt es ja schonmal nicht.
    Die Alternative:
    -Android Smartphone
    -MHL HDMI Adapter
    -Bluetooth Maus und Tastatur
    -Monitor
    -Android Launcher mit Taskbar etc. (Remix OS)

  19. Habe neulich mit einem alten Bekannten mal wieder Kontakt gehabt. Der arbeitet in der Promotion für MS. Er hat auch das 950 XL und sagt selbst, dass die Qualität bei den ursprünglichen Preisen leider nicht so gut ist, wie sie hätte sein können.
    @Holgi (nur Holgi) und @Sup bestätigen das, was er erzählt hat: Sein USB C Anschluss ist nach nur drei Monaten defekt, Windows stürzt häufig ab, Apps laufen nicht rund. Auch den schnellen Sinneswandel hat er bemängelt. Der kommt wohl aber hauptsächlich durch den Wechsel des CEO.
    Schließe mich da aber auch an. Das ganze System mit PC, Smartphone und Xbox hat meiner Ansicht nach schon ordentlich Potential.
    Schade drum.

  20. Schlechte Qualität zu wenig apps und gerade für Business Kunden das fehlende rsap.

    Ich hätte mir trotzdem ein Windows 10 Phone gekauft aber der letzte Punkt hat mich bis heute davon abgehalten.
    Schade Microsoft das du nicht aif deine Kunden hörst.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.