Ausprobiert: Samsung Slate PC Series 7 – Tablet mit Windows

Soooooo, ich und Frank haben gerade etwas ausprobiert, von dem ich dachte: „hey, das fühlt sich nicht richtig an“. Die Rede ist von Windows auf einem Tablet aka Slate PC. Nun habe ich eine Zeit damit gespielt und muss sagen: macht Fun. Der Surfer surft und wer ernsthaft arbeiten will, findet gewohnte Windows-Umgebung vor. Optional kann das Gerät mit Stylus oder Funktastatur bedient werden. Das Samsung Slate PC Series 7 wird mit Core i5 oder i3 auf den Markt kommen. Es verfügt über 4 GB RAM, hat einen USB-Anschluss und natürlich WLAN, Bluetooth & Co.

DSC04644

Das Slate wird mit 32 oder 64 GB großer SSD ausgeliefert. Genaue Spezifikationen verrät Samsung bisher nicht, auch der Preis wird nicht verraten – aber es wird sicherlich nicht unter 1000 Euro zu haben sein. Windows zieht auf ein Tablet, das Gerät fühlt sich gut an – whats next? PCs fristen ein Nischendasein, das Tablet wird mit externer Tastatur zum mobilen Alleskönner? Wenn es so ist, wird auch Apple bald das Mac OS X auf ein iPad portieren. Jau – ich denke, dieses wird zwangsläufig so kommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. wieviel Platz ist denn noch auf der SSD, wenn du W7 aufgespielt hast?

  2. Würde mich auch interessieren, wie viel Speicherplatz einem noch zur Verfügung steht, wenn Windows installiert ist.

  3. Windows 7 frisst etwa 8 bis 12 GB – nach etwa 4 Wochen Nutzung. Viel mehr wird es nicht. Mann kann diese Zahl allerdings durch deaktivieren von Ruhezustand (man hat ja Energiesparen) und der Auslagerungsdatei (bei 4GB fast überflüssig) noch um bis zu 7 GB (bei DIESER Hardware-Konfiguration) verringern.

  4. Sieht schon strange aus, passt gedanklich irgendwie nicht zusammen. Auf der anderen Seite wiederum spannend.

  5. Ich bin nur froh, dass man Tablets atm. nicht als Server nutzt 😀
    So bleibt uns der PC doch noch eine weile bestehen 😡

  6. Das kann ja was werden … Von Toshiba gibt’s auch schon sowas glaub ich. Wenn das nicht so teuer wäre, würde ich mir vielleicht sogar sowas zulegen. Mit solchen Windows-Tablets gibt’s wenigstens mal ein bisschen Konkurenz zu Android und iOS. Caschy, du hängst heute wohl erstmal beim Samsung-Stand ab oder wie?
    @Kromonos: Benutzt du dein Tablet etwa noch nicht als Server :-O ? Am besten ist doch, wenn man Ubuntu Server Edition drauf macht, was ja nur die Shell hat 😀

  7. Äh…. PC als Server??

  8. @Hauke .. äh .. ja? .. Meine Gamecube will ich ja noch zu zocken nutzen <.<

  9. Ich bleibe wahrscheinlich noch lange beim guten alten Desktop PC.
    Maßgeschneidet, aufrüstbar, leistungsfähig, OS nach Wunsch, preiswert. Nur etwas unhandlich 🙂

  10. PCs fristen ein Nischendasein? Alle reden zwar über Tablets und Co aber allein diese Seite surfen wohl 95% aller User mit einem PC (oder manch einer auch mit einem MAC) an. Soviel dazu…

  11. „…ich und Frank…“

    Der Esel nennt sich immer zu erst

  12. Ich nutze seit einiger Zeit „Splashtop Remote“ auf meinem Ipad. Windows 7 im Heimnetz als Vollbild mit Power vom Big.PC. Im Gegensatz zu Teamviewer wird auch Ton übertragen und Videos schauen in Echtzeit ohne Tonversatz funzt einwandfrei. Das Teil gibt es auch für Android.
    Grüße

  13. Ach, zum Spielen. Ernsthaft wird ja niemand mehr einen PC als Server benutzen.

  14. Windows 7 auf dem Tablet ist garnicht so seltsam, wie man erstmal denkt… hab ich vor etwa einem jahr schon gemacht mit diesem Tablet aus deutschen landen… wie hieß es noch gleich o_O ahja… dem WeTab… Ehrlichgesagt war ich erstaunt wie gut Windows 7 auch von der bedienung her auf einem Tablet funktioniert… und das WeTab hatte nur n Atom und n Gig ram…!

  15. @Hauke fyi: http://de.wikipedia.org/wiki/GameCube
    Und was willst du sonst als Server einsetzen? … Dein Handy? .. Deine Turnschuhe? …
    Informiere dich mal vorher, bevor du hier so rum trollst!!!!

  16. Wer so bescheuert ist, sich als Privatperson im Jahr 2011 noch einen PC als Server irgendwo hinzustellen, der spinnt. Die Stromkosten alleine sind höher, als ein günstiger virtueller Server.

    Eine Firma, die das macht, handelt grob fahrlässig.

    Bitte lerne Grundlagen.

  17. Und worauf laufen vServer? *rofl* … Du bist echt ne Nase v == Virtuell … d.H. es muss ein vorhandenes Hostsystem bereitstehen. Und das läuft, wie ists auch anders zu erwarten, auf einem PC. Vlt. auch noch auf einem MAC. In seltenen Fällen auch noch auf einer Sparc oder sogar PPC … <.<

  18. Cool…. endlich wurde mitgedacht. Was bringen tolle Tablet-Features wenn als CPU nur ein kleiner Singlecore Atom mit HT verbaut wird.

  19. Bin ich der einzige, der sich damals als das iPad angekündigt wurde ein vollwertiges OSX gewünscht hätte und mit iOS anfangs enttäuscht war??

    Nun ziehen vollwertige OS auf Tabletts ein und wir werden sehen was besser ankommt: angepasste Systeme oder PC-Software auf Tablett.

  20. Bin mit meinem Asus eee slate EP121 vollstens zufrieden. Ist vor knapp nem Jahr rausgekommen und hat in etwa diesselbe Konfiguration. Einzig die kurze Akuulaufzeit stört bei Windows Tablet’s

  21. windows wird hier doch nur ein bruchteil des speichers einnehmen im vergleich zur desktopvariante. hier sind die meisten teile doch festverbaut, brauchen also keine zusätzlichen treiber im gepäck.
    wenn nötig wird nachgeliefert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.