Ausgepackt: Teufel Motiv 2 Soundsystem

Während andere zu Weihnachten ihre Geschenke bekommen haben, musste ich noch ein wenig warten. Doch heute war mein DHL-Mann da. Wie so oft hatte ich die Befürchtung er würde mich für einen total überschuldeten Asi halten. Dauernd bin ich zuhause (Home Office) und er muss hier ein Paket nach dem anderen anschlören weil ich jeden Krempel via Internet bestelle, sofern es nicht lokal in einem vertretbaren Preisrahmen beim Dealer um die Ecke verfügbar ist. Kleine Vorgeschichte zur Neuanschaffung: ich hatte bislang irgendein 5.1-Soundsystem von Logitech.

Dies hatte allerdings nur einen Eingang – klar, kein Problem: macht man einen Verteiler für mehrere Quellen ran. Nicht schön aber funzt. War aber wie gesagt ein 5.1-System. Da ich aber in meinem Arbeitszimmer eh keinen Platz für die richtige Ausrichtung hatte, standen die halt doof rum und sahen zudem noch ugly aus. Sieht man noch anhand eines sehr alten Fotos. Des Weiteren hatten die auch keinen wirklich warmen Sound. Der iMac hat warmen Sound, aber die eingebauten Boxen kann man nicht wirklich aufreissen.

Naja, ich habe also relativ kurz entschlossen und spontan das Logitech-Gelumpe für nen Appel und n Ei einem Freund in die Hand gedrückt. Was soll das auch großartig im Keller rumstehen, lieber jemanden eine Freude machen. Nun ja, dann begann die Entscheidungsfindung. Was für ein Soundsystem soll ich mir kaufen? 5.1 brauche ich im Arbeitszimmer nicht. Sollte aber schon etwas aktives mit eigenem Sub sein.

Nun verhält es sich so, dass ich eine gewisse Affinität zu Soundsystemen von Teufel habe. 12 Jahre Garantie, aus deutschen Landen, acht Wochen Probe hören und zudem werkelt ein 5.1-System in meinem Wohnzimmer, mit dem ich mehr als zufrieden bin (Concept E300 digital). Des Weiteren sind die Jungs & Mädels auch wirklich kulant wenn man irgendwelche Probleme hat. So, genug der Schleichwerbung 😉 Ich suchte also ein System mit mehreren Eingängen (PC, Mac und LCD-TV müssen ran).

Fündig wurde ich dann letztendlich beim Motiv 2. Schnitt in den Berichten immer sehr gut ab sodass ich es mit diesem Sahnestück mal versuchen wollte. Nein, es ist nicht billig und auch nicht teuer. Nachdem ich jetzt einige Zeit davor sitze empfinde ich den Preis als angemessen, also ist es seinen Preis wert. Das Teufel Motiv 2 macht einfach nur einen wirklich dicken und warmen Sound.

Während ich diese Zeilen schreibe höre ich schön laut Musik (Mashup-Gedöns von DJ Schmolli (Facebook) und Hey Joe von Body Count). Nachbarn habe ich ja nicht. Ich kann das schlecht erklären. Ist einfach ein geiler Sound. Auf eben jenen lege ich auch wirklich Wert, da ich täglich gefühlte 100 Stunden vor den Kisten sitze und dabei Musik höre.

So, für die Leute, denen die Aussage: „laut, geiler Klang“ nicht reicht:

Subwoofer hat 250 mm Durchmesser, 200 Watt Sinusleistung (100 für den Bass und jeweils 50 für die Satelliten) bei 300 Watt Musikleistung. Der Sub hat drei Eingänge, 2x Klinke und 1x Chinch. Wer mag, der kann auch einen Kopfhörer anschließen. Mit dabei ist eine Fernbedienung für Input, Channel und die Lautstärke. Die Satelliten bringen auch Wandhalterungen und die Möglichkeit von optionalen Standfüßen mit. Ich selber habe die aber „so“ auf meinem Schreibtisch.

Falls jemand Fragen zu dem Gerät hat: immer her damit. Habe ich ja nun hier stehen und kann vielleicht eure Fragen beantworten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

74 Kommentare

  1. bei teufel kann man wirklich nicht meckern. das passt eigentlich alles!

  2. Weil ich ein Trottel bin. Naja, hab den ja eh nie hier. Meistens zum Sport dabei – ausserdem hab ich doch n Küchenradio mit iPod-Dock 🙂

  3. 12 Jahre Garntie ist heftig!

  4. Hmm, ver-teufel-t geiles Teil – aber 300 Ocken sind auch kein Pappenstiel. Einmal mehr: Mein Neid schleicht dir nach. 😉

  5. Für Leute mit schmalem Geldbeutel kann ich folgendes 2.1-System von Logitech empfehlen, dass es auch immer wieder mal für ca. 30 € gibt, wenn man genug Geduld hat:
    http://www.logitech.com/index.cfm/speakers_audio/home_pc_speakers/devices/208&cl=de,de

  6. Naja Jörg: ich bin da eher neidisch auf Haus und handwerkliche Fertigkeiten betreffs Renovierung und Co 😉

  7. Ich habe diese Boxen auch schon seit längerem (allerdings in weiß, schwarz gabs leider erst nen monat später, wenn ich das damals gewußt hätte ;)).
    Ich kann das System nur empfehlen, wer es sich kauft, wird es nicht bereuen. Klingt alles super und der Preis ist absolut gerechtfertigt.

  8. 300 Ocken? Wä?! Ich meine, auf meine Ohren sollte auch kein Gekrächzte aus einem Laptop-Speaker gelassen werden, das gebe ich ja zu. Aber so gut können die doch gar nicht klingen, oder?
    Ich habe mich zu W mit einem 23,6 Zoll Monitor mit Full-HD, HDMI DVD und VGA-Eingang beschenkt. hat gerade 150€ gekostet. Übrigens: da sind auch Boxen drin, klingen aber etwa so gut wie die eines Notebooks.
    Ich bin zum Glück mit einer Anlage im Büro gesegnet, wo die Musik aus echten 3-Wege-Boxen ertönt. Bis mir einer das Gegenteil beweist, halte ich das für den besten Klang bei Musik.

  9. Und wieder mal hat sich das lesen gelohnt: Zwar weniger wegen den Teufel Boxen (ich würde für den Rechner keine 300€ für Boxen ausgeben und habe auch die von Kleinenbroicher verlinkten und bin damit zufrieden, aber jeder hat halt was anderes wofür er gerne sein Geld ausgiebt), aber wegen dem Link zu Dj Schmolli: Wirklich geil gemachter Mashup Kram!

  10. Echte 3-Wege-Boxen? Kann dein Ohr den Bass auch orten?

  11. Gibt’s noch weitere Mashup Tipps? Bin da jetzt echt angesteckt…

  12. @bierfreund: check meine YouTube Favoritenliste. Da sollte genug bei sein, Dj Schmolli, DJ Earworm, Morgoth usw usw…

  13. die mashup sachen sind wirklich interessant. danke für den hinweis!

    besonders cool finde ich dass das ein landsmann macht! Vienna ftw

  14. Ich stimme da Ren zu. Meine räumlichen Bedingungen und Anforderungen sind da aber andere. Kurz gesagt, mein Notebook ist (auch) die zentrale Steuereinheit für TV und MP3-Wiedergabe und ist via Display an eine Stereoanlage mit 3-Wege-Boxen angeschlossen. Die Ortbarkeit (oder Nichtortbarkeit) der Bässe spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle.

  15. da wird gerade bei musik sind: hat jemand eine ahnung wie dieser titel heißt http://download248.mediafire.com/pzmoyzy1zmpg/jzmommymumm/pmmusic.mp3

  16. @Kleinenbroicher: stimmt, die kann ich auch empfehlen. Ist halt ein anderes Preissegment, aber in der Spanne 30-50 € (hab meine für 35 bekommen) sind es meiner Meinung nach die besten.

  17. @stardust: keine Ahnung. Lounge / Ambient oder Warteschleife? 😉

  18. Das logitech System habe ich bei mir auch noch stehen das ist das x530^^ man das kommt auch langsam in die Jahre, aber dauert noch bissel bis ich das für mein neues System zusammen habe…;)

    Teufel ist aber wirklich sehr geil, mein Vater hat drüben bei sich eins von Teufel stehen und das geht echt ab…

    gruß

  19. wenn man sich das so durchliest, bekomm ich auch Lust ein paar neue Boxen mir zuzulegen. Sound direkt aus nem Dell-Notebook is net so toll 😉

    Mich würden ja Lautsprecher interessieren, dessen Satelliten mit Funk verbunden sind… ein Kabel vom Rechner zum Bass oder Lautsprecherrouter würden mich nicht stören. Ich will halt nur die Boxen frei und nach Lust und Laune in meinem Zimmer verteilen.

    Hat jemand da einen ansprechenden Tipp?

  20. @caschy:

    wie groß ist denn dein zimmer so ?

  21. ha ha ha….“er würde mich für einen total überschuldeten Asi halten.“ jetzt musste ich ehrlich mal lachen 😉 die boxen sind echt geil (habe ich aber selbst nicht)aber bei einen warmen klang, habe ich immer angst, dass das alles zu mild und „un-dynamisch“ rüberkommt. wie sieht es mit der spielfreunde aus?

  22. Habe Das Motiv 2 seit über zwei Jahren und jedes Mal wenn ich wieder die Musik etwas aufdrehe zaubert es mir ein breites Grinsen ins Gesicht, ist einfach ein klasse Teil.
    Gute Entscheidung! 😉

  23. Also was mir da jetzt fehlen würde, wäre eine separate Einstellung für die Lautstärke jedes Lausprechers bzw. des Subwoofers, sprich ein Balance-Regler plus ein Bass-Regler.

    Mehr brauchts dann aber auch eigentlich nicht.

    Vielleicht hab ich ja irgendwann auch mal n bisschen Kohle für den Teufel über… scheinen ja ganz gut zu sein, die Teile.

    Momentan hab ich was Selbstzusammengezimmertes hier stehen, bestehend aus einem AV-Receiver, der an verschiedene Video- und Audioquellen angeschlossen werden kann, einem Billig-Subwoofer aus dem Discounter und 5 Satelliten, die ich selbst gebaut habe. Sind natürlich auch entsprechend wuchtig.

    So ein fertiges 2.1-System bietet da natürlich wesentlich Kompakter den guten Klang – aber meinen möchte ich eigentlich nicht missen…

  24. @ Cashy
    @ Clarkkent
    Bei aller Freude über das neue Gerät…
    was ist eigentlich ein total überschuldeter Asi?
    Sind die eigentlich immer überschuldet?
    Ich wünsche ein frohes neues Jahr, kommt gut rein

  25. nippelnuckler says:

    naja, jedes ohr mag andres. mir sind die teufel-produkte nicht highendig genug. aber dafür gibts ja auch einen anderen markt in einer anderen preisklasse. für den computer sind die lautsprecher natürlich sehr gut.

  26. nippelnuckler says:

    @Hermann: das sagt die aussage doch schon aus. jemand der sich ständig dinge bestellt, diese sich aber nicht leisten kann (ratenzahlungszwang, schulden hat) etc pepe davon gibt es haufenweise in unserer unzufriedenen von müttern erzogenen gesellschaft

  27. Wie der Zufall es will, trage ich mich selbst schon einige Zeit mit dem Gedanken das Teufel Motiv 2 zu kaufen. Da mich die Qualität von Teufels Heimkino-Lautsprechern in der Vergangenheit schon einmal überzeugte, lag der Gedanke nahe in Sachen PC-Stereo auch hier fündig zu werden. Marken-Image und ein Hauch Exklusivität (wie Apple auch – das meine ich ganz neutral) machen dieses (nur) Stereo System allerdings zu keinem Kurzschluss-Kauf, zumal es auch mal 270 Euro kostete und inzwischen mehr als zwei Jahre auf dem Markt ist. Und 14,50 Euro Versand kann man ja auch noch mal getrost draufschlagen. Der Gedanke muss also, trotz Teufel, noch ein wenig reifen. Von Besitzern genau dieses Systems ist es da natürlich Entscheidungs-fördernd nützlich positive Erfahrungen zu lesen.

  28. Also ich hab das Teufel 5 System also den großen Bruder seit min 1 Jahr und ich bereue nichts. Sound ist genial nicht nur Film sondern auch Musik und auf das ist es mir besonders angekommen. Wer einmal seine Musik auf höherwertigen Lautsprechern angehört hat will das gekrächzte aus den Notebooklautsprechern gar nicht nicht hören.

  29. Gut zu wissen, dass du den Logitech-Schrott losgeworden bist.

    Habe selbst ein 5.1 System von Teufel und glaube kaum, dass man etwas besseres in der Preisklasse bekommt.

    Hättest du erwähnt, dass du so eine Anschaffung planst, hätt ich dir meinen 20€ Teufel-Gutschein gegeben, den ich eh nicht mehr benutzen werde.

  30. Amen Strahler. Habe hier gerade mal die Black Eyed Peas angeworfen. Hö Hö hö 😉

  31. @Kleinenbroicher

    Davon hab ich zum Glück 2 im Arbeitszimmer stehen und machen ein richtig geilen Sound, was will man mehr.
    Recht haste, für kleines geld, so gute Dinger.

  32. Die Boxen kosten mehr als mein Rechner. Aber geil sind sie, ja 🙂

  33. ICH hab eine Frage! Lieber Caschy, kannst du dir mal einen Zollstock o.ä. schnappen und genau nachmessen, wie groß die beiden Satelliten sind?

    Bei mir ist das blöd mit dem Hinstellen, weil ich einen Schreibtisch mit Aufsatz habe. (2. Monitor passt da auch nich hin, ich bin schon doll am überlegen. Ich möchte den Aufsatz eigentlich da lassen).

    Also – BreitexHöhexTiefe – machst du doch sicher? Danke.

  34. Habe mir zu Weihnachten auch ein Soundsystem schenken lassen. Fand das Teufel auch recht attraktiv aber der Preis ist zu hoch. Besonders finde ich eine Frechheit das man Kabel bei so einem teurem System noch extra kaufen muss.

    Also hatte ich mich weiter umgesehen und hab mich für das Edifier S530D entschieden. Der Klang und die Verarbeitung ist sehr gut und ist mit 150€ deutlich günstiger als das Motiv 2.
    http://www.caseking.de/shop/catalog/Gaming/Soundsysteme/Edifier-Multimedia-System-S530D-black::11164.html

    Test:
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/multimedia/2009/test_edifier_s330d_s530d/#abschnitt_einleitung
    Der Computerbase Test dazu ist nicht mehr ganz aktuell. Die Fernbedienung hat alle Funktion der Kabelfernbedienung.

  35. Mhm… Mal ne doofe Frage: Ich hab die Boxen auch – aber… wie zur Hölle verkabelt man die richtig? Vielleicht ist mein Subwoofer kaputt, aber so richtig bekomm ich das mit den Kabeln nicht hin (auf dem zweiten Bild sieht man die Anschlüsse). Hoffe ihr haltet mich nicht für doof 😮

  36. @JürgenHugo

    Abmessungen (BxHxT): 12.00 x 16.00 x 11.00 cm

  37. @ben: ein Käbelchen rot/Box zum rot/Sub, das gleiche in schwarz. Oder was meinste? 🙂

  38. DancingBallmer says:

    Angaben des Herstellers:
    Abmessungen (BxHxT) 12.00 x 16.00 x 11.00 cm
    http://www.teufel.de/iTeufel/Motiv-2.cfm?show=technik#tab

    Auf die Motiv 2 bin ich auch schon länger scharf. Leider habe ich einmal zur Winterzeit eine Rabattaktion verschlafen, seitdem ist leider nie wirklich Kohle für die kleinen Krachmacher übrig.

  39. Danke euch für die Maße!

  40. Mann, mann – das sind ja „Riesentrümmer“, die Teufels. Zumindest für den Schreibtisch hier. Da steht überall was im Wege. Oder ne Schublade geht nich auf.

    Die 2 von meiner Stereo-Anlage (ich steh nich auf 5+irgendwas – rechts und links und basta) sind zwar fast ´n Meter hoch (und das sind noch kleinere Standboxen) – aber DA könnt ich zur Not auch 1,50 m hohe und 50 cm breite hinstellen.

    Für sowas „richtig“ schönes müßte man aber an die 299,- noch ´ne „0“ dran machen. PRO LS und mindestens… :mrgreen:

  41. Also ich finde die nicht groß. Also für den Zauber den die machen. Du siehst ja auch die Relation auf meinem Schreibtisch…

  42. Tja: Ständig behaupten alle Menschen, man könnte tiefe Töne nicht orten. Ich bleibe aber bei meinem subjektiven Eindruck, dass Musik aus Satelliten + Sub nicht so gut klingt, wie aus „normalen“ Boxen.
    Meine Meinung stützt sich auf verschiedene Verstärker mit verschiedenen Boxensystemen. Ich war auch schon in Studios und habe mir Systeme in allen Preisklassen angehört. Bei Musik bleibt meine erste Wahl nen vernünftiges Paar Boxen + nen guten Verstärker. (Wenn man 128er MP3s hört, hilft das auch nicht mehr viel, aber selbst die hören sich mit den Boxen noch erträglicher an, als auf sonst was).
    Im Wohnzimmer habe ich zusätzlich natürlich auch Raumklang, 5 kleine Satelliten und einen Sub. Aber selbst darüber gucke ich nur Filme, die Raumklang liefern und in denen es ordentlich Knallt. 😉 Einen Film, bei dem es auch auf den Soundtrack ankommt, gucke ich dann wieder über „vernünftige“ Boxen.
    So, kommt alle gut ins neue Jahr!

  43. nippelnuckler says:

    finds immer lustig wie alle die teufel-produkte hochloben, kommt man mit gegenargumente kommen dann als erstes argumente „aber für den rpeis sindse doch super“ bringt man dann was bessres für den gleichen preis kommt das letzte argument „aber man unterstützt damit auch ne deutsche marke“ zu geil 😉 wirklich oft erlebt und ja ich kenne bessere lautsprecher für weniger geld. das die käufer ihr eignes produkt immer hochloben ist klar, war schliesslich nicht billig und ist psychologisch bedingt. wer aber mal in ein hifi geschäft geht, augen schliesst und sich 5 verschiedene gleich teure boxen reinzieht ohne psychologische einflüsse wie markenname, aussehen und grösse, wird feststellen das er total falsch lag. möchte teufel nicht shclecht reden, man erhält für sein geld einen sehr guten gegenwert mit qualität und klang. was mich nur stört ist das viele teufel-käufer ne rosa brille anhaben und nur sehr selten über den tellerrand schauen. schönen abend noch

  44. Naja. Ist nicht ganz richtig. Wenn die Müll sind, dann schickt man sie zurück. 8 Wochen Probe hören.

  45. Willkommen im Club 😉 !

    Bin seit einem Jahr Motiv-2 Besitzer und auch ich sehe z.Z.
    keine Alternative >> für mich <<.

    Aber ich nutze sie auch "nur" zum Musik höhren (Rock/Jazz/Classic).
    Und in dem Bereich gibt es im 2.1 Bereich klanglich kaum Alternativen …. weil die Mitteltöner eine Durchmesser von 10cm(!) haben ( …. muß ich nicht erklären – oder? )
    Die Concept-Serie hat nur 8cm Mitteltöner, was mir unsachlich
    gesagt "unsympathischer" ist.

    Und mir sind die Teile allemal 300E Wert.

    Ein paar Tips für interessierte:

    — Teufel empfiehlt im übrigen eine Aufstellung des Subs mittig
    zu den Sateliten.

    — Die 12 Jahre gelten nur für die Chassis:
    Zitat Teufel.de
    "Teufel-Hit Nr. 5: 12 Jahre Garantie für Lautsprecher und 24 Monate Garantie für Endstufen und Elektronik"

    — Die Fernbedienung ist bäh …. kaum mehr als 2m Reichweite
    und immer schön hoch halten. Empfänger sitzt oben drauf.

    — Der Standby-Verbrauch ist happig.

    — Und den Klavierlack darf man häufig polieren.

    — Sub + Sateliten stehen bei mir im Regal – da scheppert nix!

    Aber alles das hindert mich nicht daran, die Motiv 2
    zu empfehlen, wenn jemand einen vernünftigen Kompromiss aus
    Kompakt Klang sucht ( Bei mir hängt ein DVD-Player und
    ein Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker dran )

    Und ob es für jemand anderes passt, muß dieser selbst entscheiden.
    Der eine will weniger ausgeben, der andere braucht keine
    kabellose Fernbedienung oder nur einen Eingang, der nächste hört weniger Musik sondern sieht mehr Filme …. oder findet die
    Motiv vielleicht nur hässlich.

    Wie auch immer: Für mich passt es bestens und meiner Schwester hat es so gut gefallen, das dort nun genau das gleiche steht.

    ………

    Nu muß ich doch noch was nachlegen:
    Wenn wir schon wieder bei der leidigen besser-schlechter Debatte sind:
    Die Audio-Quelle muss natürlich passen …
    ob ein Notebokk reicht … ?

  46. Freut mich, dass Du mit Deinen Teufel Boxen zufrieden bist.
    Ich war kurz vor Weihnachten schon auf deren Seite und hatte die Bestellung für ein günstiges 2.1 schon eingetippt, als ich dann gemerkt habe, dass da nochmal 15€ (!) für Versand dazu kommen, und ich dann nochmal ~10€ für Kabel löhnen darf.
    Das war der Moment, wo ich mir dann gedacht habe „ihr könnt mich mal“…..
    Inzwischen hab ich mir Logitech Z-4 gekauft, und bin damit auch zufrieden.
    Ich will jetzt die Logitech nicht mit den Teufel vergleichen, aber +25€ für Versand und ein paar Kabel sind mir zu viel.

  47. Ich hab auch ein Teufelchen zuhaus^^ Das Concept E um genau zu sein. Damals für 149€, heute gibts das wohl nicht mehr, oder? Super klang, aber klar nicht der Beste, also ich werd mir wohl auch mal was neues (ev. wieder Teufel) zulegen. War mal wieder auf der Website und staunte ob der Preise. Mir dünkt die Systeme seien einiges teurer geworden, oder scheppert das E100 gleich gut wie das Concept? Irgendwie sehen die Lautsprecher des E100 längst nicht mehr so robust aus wie beim Concept E. Oder irre ich mich da sehr??? Und früher war mehr Zubehör (z.B. Kabel) dabei.
    PS: Sehr geil waren die Lieferzeiten: 2 Tage von Hamburg in die Schweiz! Super schnell!

  48. @Caschy: Das mit den Farben bekomm ich noch einwandfrei hin, allerdings hatte ich mir ein Kabelset mitbestellt und habe da „blanke“ Kabel geliefert bekommen. Bei den Satelliten stellt mich das auch nicht vor Probleme – beim Subwoofer aber schon, da ich nicht weiß, wie ich die „Drähte“ befestigen soll/kann.
    Naja… Ist im Moment eh alles weggepackt, da ich demnächst umziehe(n muss), wenn ichs wieder auspack ruf ich notfalls mal bei Teufel an.

    Schönen Abend noch!

  49. Zu den Kabeln: da würd ich vorher in ein entsprechendes Geschäft gehen und mir Meterware kaufen. 2,5² reichen dicke. Ich weiß ja nich, wie dick die von Teufel sind.

    Ich hab mir mal vor 10 Jahren 4 Meter Spezialkabel gekauft – die haben damals so knapp 100,- DM gekostet – auch nur als Meterware. Ablängen/abisolieren/verdrillen musste man noch selber. ICH hab an meiner Anlage keinen Unterschied gehört – und etwas „voluminöser“ als die Teufels ist die schon…

    Meßtechnisch mögen da Unterschiede sein – aber wenn die Kabel dick genug sind – das reicht locker aus. Paar € kosten die natürlich auch, aber was normal bei Saturn etc. dabei ist, das ist schlicht zu dünn.

  50. Kabel-Update:

    Was ich da auf der Teufel-Seite sehe, das scheint mir ganz normale Meterware zu sein – 1,5 mm² oder 2,5 mm². Die Dicke hab ich ja oben schon erwähnt.

    DIE kannste überall kaufen, teurer wie bei Teufel sind die woanders sicher nich. :mrgreen:

  51. @Gast123: Schon mal auf das Gewicht der Ware gesehen? Die Teufel Dinger sind echte Wuchtbrummen, da buckelt die Post ordentlich, daher die hohen Preise. Bei den ganz großen Sets kommen die Lautsprecher mittels Spedition.

    Wenn doch nur die Wohnung größer wäre und die Nachbarn nicht so gute Ohren hätten. 😉

    Guten Rutsch euch!

  52. @Ben:

    Ist total easy: du führst die Kabel einfach 1:1 vom Satelliten zum Sub. Wenn die bei dir sooooo lang und unmarkiert sind, dann musste irgendwie durchmessen.

    Der Anschluss an den Sub erfolgt wie der an den Satteliten: Schräubchen aufdrehen und das blanke Kabel ins Loch. Zudrehen – fertig. Linke Box an Link und vice versa 😉

    Ansonsten: falls du Probleme beim Aufbau hast, schick mir ne Mail, dann machen wir das irgendwie via Skype, E-Mail oder whatever 🙂

    Kabel kann man sich auch überall woanders bestellen. Ich selber hole auch Meterware bei eBay oder sonst wo. Einmal alle 100 Jahre Großeinkauf. Ich hab nen ganzen Geller voller Kabel. Ich habe alles. Und von allem zuviel 😉

  53. Katja Herter says:

    Geil!
    Wir brauchen unbedingt wieder ein normales Soundsystem fürs Wohnzimmer – der Kleine hat die Boxen kaputtgemacht 🙁
    Kannst Du da auch was empfehlen?

  54. Huhu Katja! Na, allet klar bei euch? Du, ich hab doch bei mir im Wohnzimmer auch n Teufel. Nadine und ich sind da seht zufrieden mit:

    http://stadt-bremerhaven.de/heimkino-projekt-teil-2/

    Mehr kann man natürlich immer ausgeben, meins war relativ preiswert. Kommt auch immer auf die Größe des Wohnzimmers an – unseres ist so ca. 35 qm2.

  55. Hi Caschy,

    ich habe ebenfalls ein 5.1-System von Teufel bei mir rumstehen – es hat mich damals 150 Euronen gekostet. Was die an Verarbeitungsqualität und Sound für dieses Geld bieten, sucht seinesgleichen. Allein der Subwoofer wiegt 12 Kilo und besteht aus 20 mm dickem Holz. Meine Freundin hat ein wesentlich teureres Boose-System, dessen Subwoofergehäuse sich anhört, wie ein Schuhkarton.

    Beste Grüße und guten Rutsch wünscht

    Tommy

  56. @Tommy:

    Bose – heißen die nich „Böse“? So müßten die nämlich heißen bei dem Preis/Leistungsverhältnis.

    Und: was nur so groß (und „massiv“…) ist wie ein Schuhkarton – das klingt eben auch so… :mrgreen:

    Ich hab am Comp auch ein 2.1 System – von Creative. Noch nich mal das allerteuerste. Kleiner Sub + 2 ganz kleine, schmale Sats mit je 3 Speakern. Da kann man natürlich nich das ganze Wohnzimmer mit voll beschallen – dann wird das nur laut, aber nich gut.

    Das ist gedacht, wenn ich am Comp im „Chef“sessel sitz. Auf die Hörposition hab ich das mit der Soundkarte genau eingestellt. Und dann klingt das erstaunlich gut – hatte ich damals garnicht erwartet.

    Wenn ich „richtig“ Musik hören will, mach ich das mit der Stereoanlage. Da hab ich ´n konventionellen Amp – „nur“ 2x 100 Watt, aber Sinus an 8 Ohm. Und 2 Standboxen – Bässe brauchen nun mal Platz, auch wenn man nich voll hören will.

    Ich hab die noch nie voll aufgedreht – schon bei der Hälfte ist das „richtich“ laut. Normal hör ich aber mit weniger. Wenn ich mal ganz laut hören will, hab ich Kopfhörer von Sennheiser. Die klingen eher noch besser.

    Aber wie oben schon gesagt: wo man MP3 mit 128 reintut, da kommt auch MP3 mit 128 raus – nix genaues eben. Es klingt dann halt nicht ganz so „schuhkartonmäßig“. :mrgreen:

  57. @Caschy: Danke für das Angebot, aber bis ich wieder zum Auspacken komme dauert noch (lange Geschichte), erstmal beim neuen Arbeitgeber durchstarten und dann ne neue Bleibe suchen 😉

    Ich hatte auch vermutet, dass sich die „Klemmen“ oder wie auch immer diese Dinger heißen mögen, abschrauben lassen sollten, hatte es aber nicht gebacken bekommen. Aber wenn hier jetzt die Bestätigung kam wird das schon so sein 🙂 Freu mich auf jedenfall, wenn ich sie wieder anschließen kann 🙂

    @All: Guten Rutsch!

  58. @Ben:

    Wenn du „genuch“ Kabel hast (von der Länge her), dann nimm das einfach doppelt. Also nicht EIN Doppelkabel pro Lautsprecher, sondern ZWEI. Die brauchst du an den Enden nur zu verdrillen.

    Dann hast du den doppelten Querschnitt – das ist nie schlecht. Auf jeden Fall besser, als die Reste 20 Jahre im Keller aufzuheben. Das ist im Prinzip wie beim Wasser – durch einen dicken Schlauch (oder 2 dünne) geht eben mehr/besser durch wie durch einen dünnen.

    Du mußt nur darauf achten, das die verdrillten Enden guten (großflächig) Kontakt zu den Metallteilen in den Klemmen haben. Sonst nützen dir die dicksten Kabel nix. :mrgreen:

  59. Kennt jemand ein 2.1 Set (So in der Kategorie der Logitech X-230 würde reichen, wenns was ordentliches gibt würde ich aber evtl. auch mehr bezahlen), dass man per Bluetooth mit dem PC/Laptop/Netbook verbinden kann?
    Ich hab‘ mein 2.1 Set hin und wieder dabei, um z.B. im Urlaub o.ä. Musik zu hören. Wenn man dann auch mal auf der Terasse, der Couch, … mit dem Netbook surfen will, das gerade per Kabel an den Boxen hängt und für Beschallung der ganzen Gruppe sorgt, ist das doof. Da hätte ich mir jetzt schon öfter Bluetooth Boxen gewünscht.

  60. Willkommen im Club der Gourmet-Sound-hören-Fraktion.
    Teufel spielt schon seit Jahren in der Oberliga mit, was Preis-Leistung angeht. War auch für mich 1998 ausschlaggebend für die Anschaffung eines Teufel-Systems. Dudelt bei mir seit dem ohne Probleme am Yamaha-Receiver.
    Wer will kann sich mal den Subwoofer ansehen im Größenverhälnis zum Mac G4, Link: http://www.sysprofile.de/id121537

    Übrigens bevor ichs vergesse; fettes DANKE an Caschy für die vielen deluxe-Beiträge.
    Weiterhin einen schnellen Finger auf der Tastatur und immer ein Tass Kaff in Reichweite.
    Gutes neues Jahr für alle im Land und an alle Blogleseratten.

  61. JürgenHugo says:

    @Hackintoshi:

    Dein Receiver würd aber doch sicher auch 2 „normale“ Stereo-LS ganz gut ansteuern, haste das nie versucht?

    Was hat der Rec. denn für Sinus-Ausgangswerte?

  62. Ahja klingt doch sehr interessant. Könnte ich endlich auf die MacBook Pro Lautsprecher und die 5.1 Anlage von Medion verzichten und habe mit der Teufel Anlage gleich noch alles unter einem Hut.

    Würde somit mein MacBook, PC und LCD bzw. PS3 an einer Anlage unterbringen. Ach iPod auch. mhhh also werde ich mir wohl bald kaufen. Habe gelesen das die einige schon 2 Jahre haben, kommt da vllt. bald noch was neues?

    Danke für den tollen Bericht 😀

  63. @JürgenHugo
    Ich habe die FrontLS auch schon paarweise angesteuert. Es gibt die Speakerzonenwahltaste A/B. Bei Partys hat sich das sehr bezahlt gemacht. Ich habe mir das Teufel-Set seinerzeit zugelegt, weil ich ein ausgewogenes Klangbild suchte zum bezahlbaren Preis made in Germany. Zudem kann man einen guten Wumms erwarten, Stichwort Partys im kleinen Rahmen.Ich stelle allerdings einen zweiten Sub dazu,damit die Hosen vibrieren.
    Zu den nackten Daten; 130W/4Ohm oder 95W/8Ohm.

    Bis demnächst…

  64. maas-neotek says:

    @JürgenHugo
    Etwas schönes zum Nachdenken über Verstärker, Leistung und das was Menschen hören: http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=4482

    Ich wundere mich seit ungefähr 30 Jahren warum ich bestimmte Anpreisungen aus dem Hifi/Highend Bereich nicht höre. Und ich höre schon verdammt teure Anlagen und Komponenten, bin aber mit meinem uralt-billig Kram voll zufrieden. Mittlerweile setzt es sich wohl durch, dass es keine großen Unterschiede gibt.

    Deswegen glaube ich an fast gar nix mehr; Verstärker, CD-Player oder gar Kabelklang, alles Kappes.

  65. JürgenHugo says:

    @maas-neotek:

    Fest steht nur eins: wenn ICH ein kleines Lied sing, dann klingt das „supergrottig“ – egal mit welcher Anlage. Da würd sich sogar der Caschy die Ohren zu“kneifen“! :mrgreen:

  66. und natürlich auf dem „sehr alten Foto“ die genau richtige Commmunity Webseite offen 😉

  67. ….uuuunnndd was macht das fast „Teufel-Jahr“?!

    Alles bestens mit der Beschallung? Hab demnächst noch ne Buzze in NRW und will ca. 35 qm Apartment versorgen.

    Meinst Du der Teufel kann das packen?

  68. Vom Feinsten. Mein Kollege hats in München auf 50 Quadrat. Absoluter Tipp.

  69. Hey Cashy,

    ich weiß, der Beitrag ist schon etwas älter, genau wie die letzten Kommentare, ich möchte aber trotzdem noch etwas fragen:

    Ich plane das Motiv 2 als Wohnzimmer Anlage (Hauptsächlich TV, ab und an mal Musik) und möchte es an einem Receiver betreiben. Kannst Du da eine Einschätzung abgeben – funzt das und klingt es ordentlich?

    Greetz Neon

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.