Aufgepasst: Synology DS file zerstört unter Umständen Dateien

Dies könnte ein wichtiger Hinweis für alle Nutzer eines Synology NAS sein, die ab und an Dateien mit der offiziellen App DS file auf ihre DiskStation laden.  Die Synology-Apps für Android und iOS wurden erst gestern aktualisiert , sie teilen sich nun auf Wunsch die identischen Anmeldeinformationen, doch Nutzer der Android-App sollten vorsichtig sein.ds file android

Unser Leser Andreas hat folgendes in einer E-Mail mitgeteilt:

„Ich habe heute von meinem Nexus 4 eine KeePass-Datei mit „DS file“ auf das NAS hochgeladen und anschließend mit „DS file“ auf mein Nexus 7 heruntergeladen. Dort konnte ich die Datei nicht öffnen, KeePass hat sich über eine fehlerhafte Datei beschwert.

Ein Vergleich der beiden Dateien hat gezeigt, dass die hochgeladene nur 49,00 KB hat, während die lokale Datei mit 49,01 KB angegeben wird. Ein Versuch mit einer Textdatei bringt das gleiche Ergebnis – die auf dem Nexus 4 noch 189 Byte große Datei ist nach dem Hochladen nur noch 180 Byte groß, es fehlen einige Zeichen am Ende. Beide Androiden laufen unter 4.4.3 und wurden nach dem OS-Update neu aufgesetzt, auf der DiskStation (eine 213j) ist der aktuelle DSM 5.0-4493 Update 1.

ds error

Ich habe das Ganze für diesen Beitrag nachvollzogen. Definitiv valide Textdateien (txt und docx) wurden von einem Android-Smartphone mittels DS file auf das Synology NAS hochgeladen, danach am Rechner und am Smartphone überprüft. Ergebnis: die Dateien sind verändert worden, jeweilige Programme melden beschädigte Dateien, was durch Veränderungen geschah, die durch DS file herbeigeführt wurden. Zur Sicherheit habe ich noch einmal den gleichen Aufbau mit der iOS-App nachgestellt, hier sind allerdings keine Fehler aufgetreten.

Heißt für euch erst einmal: Finger weg von DS file in Verbindung mit Android-Smartphones – sollte sich da was ergeben, gebe ich hier im Blog Bescheid.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Klingt für mich so, als wären die Dateien nicht binär, sondern als Text übertragen worden sein. Ein übliches Problem, was gerne auch beim FTP Transfer auftaucht.

  2. Danke für den Tipp

  3. Wie kann sowas überhaupt live gestellt werden? Qualitätskontrolle 0?

  4. Christian says:

    Ich bin mal auf die nächste Synology Präsentation hier gespannt, da will ich mal sehen was die dazu sagen.
    Das Jahr hat ja nicht toll für Synology angefangen, so viele (teils gravierende) Bugs habe ich bei denen noch nicht erlebt.
    Ich hoffe der Fehler ist schon an Synology übermittelt worden.

  5. Der andreas hat das gemeldet, bislang aber nichts gehört.

  6. Hallo,

    ich habe den Fehler gestern Abend direkt an den Support gemeldet, warte aber noch auf eine Reaktion.
    Ich bin nur heilfroh, daß mir der Fehler gleich bei der ersten Datei aufgefallen ist und nicht erst nach ein paar Tagen und ein paar mehr Dateien …

  7. Im Netzwerk nutze ich den ES Datei Explorer, der kann auch im Gegensatz zu DS File Dateinamen kopieren und einfügen (oder geht das nur bei meinem Nexus 5 nicht?).

  8. Da hat aber die Qualitätssicherung auf ganzer Linie versagt…

  9. Danke für die Warnung. Leider nicht der erste Bock, den Synology in diesem Jahr geschossen hat.

    Aber ich nehme sowieso andere (bessere) Apps zur Dateiübertragung zwischen NAS und Device:

    Für automatische Synchronisierung von ganzen Verzeichnissen: FolderSync.
    Als Dateimanager für manuelles Kopieren: Solid Explorer.

  10. Erinnert mich an die DICE Qualitätskontrolle. So etwas darf einfach nicht passieren, ist schließlich keine billige Chinaware.

  11. Wollte mir das mal anschauen – da ich die App nicht nutze hab ich mal in play.google.com/store geaschaut ob evtl. schon ein Update da ist oder was da so an Bewertungen zu lesen ist.
    Also aktuell scheint die App erst einmal komplett aus dem Store entfernt worden zu sein! Das nur als kleiner Nachtrag. 🙂

  12. Wieder da mit Update..!

  13. Pitz Palue says:

    danke für die Infos! Aus irgendeinem Grund kann ich mit der aktualisierten Version der DS File App gar nicht mehr mit meiner Android Device auf die DS zugreifen. Auf der Suche nach einer Lösung bin ich hier gelandet – und da ich den Blog kenne und schätze, werd ich erst mal Vorsicht walten lassen.
    Diese Ü-Updates nerven mich inzwischen – bei aller Begeisterung über die Entwicklung und Möglichkeiten des DSM und der Apps in den letzten Jahren. Mal funktioniert alles – nach dem nächsten Update wieder nicht – mal konvertiert die DS nach dem Update neu und legt sich über ne Woche flach… also beruflich auf Daten angewiesen sein geht nicht… Die liegen noch mal woanders…. das war aber nicht der Plan.
    Versöhnen tut mich allerdings die Hotline von Synology – die haben sich schon wiederholt tagelang gekümmert und samt Direktzugriff alles wieder zum Laufen gebracht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.