AudioConverter: MKVs den Ton beibringen

Sicherlich kennen einige von euch das Videoformat (bzw. den Container) MKV (Matroska). Das MKV-Format ist beispielsweise auch bei Freunden der gepflegten Blu-ray-Sicherheitskopie beliebt. Am PC ist das natürlich wunderbar: VLC oder Media Player Classic an und ab dafür. Ein Problem offenbart sich allerdings, wenn man an seinem Fernsehgerät eine MKV-Datei abspielen will, die zum Beispiel DTS-Sound beinhaltet. Ich und mein Kumpel Bernd besitzen zum Beispiel den LG LH5000 mit 42 Zoll.

An diesen kann ich meinen USB-Stick anschließen und so ziemlich jedes Format in Sound und Bild abspielen. Ausser MKVs mit einer DTS-Tonspur. Diese wird einfach weder über die internen Lautsprecher, noch extern optisch ausgegeben. Da sitzt man also, hat Bild – aber eben keinen Ton. Wer die Problematik von MKV ohne Ton kennt und bisher keine Lösung fand – hier ist sie vielleicht.

Die Lösung kommt in Form eines kleinen portablen Tools für Windows oder Linux (dafür gibt es die Anleitung bei Bernd) daher und nennt sich AudioConverter (Tutorial hier).

Selbst ich als Codec-technischer Vollhorst kam mit der Freeware gleich klar. Nach dem ersten Start die Tools nachladen lassen. Sollte euch der AC3Fix fehlen, so besorgt euch diesen hier. Schmeisst diesen in den Ordner Tools oder gebt über „Browse“ den Ort an.

Nun könnt ihr via Drag&Drop oder Browse die Quelldatei (MKV mit DTS–Sound) unter Source File angeben und als Target natürlich das, was am Ende hinten raus kommen soll: euere MKV-Datei mit Sound.

Sofern ihr den DTS-Sound im MKV-Container behalten wollt, müsst ihr „Preserve DTS track“ aktivieren. Dann wird der Datei eine weitere Tonspur hinzugefügt. Letztendlich kann man sich so den DTS-Sound zum Beispiel in 6-Kanal AC3 umwandeln lassen. Dann klappt’s auch mit MKV und Sound am TV-Gerät.

Ja, ich weiss was einige denken: „klemm dir einen HTPC an deinen Fernseher und du bist alle Sorgen los“ – aber man kann ja nicht alles haben, nicht wahr? 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. leosmutter says:

    Danke für die Anleitung. Dieses DTS Problem hat auch mein kleiner WD TV.

  2. Yau, genau das benutze ich auch schon eine Weile für meinen Samsung LE40B650T2P. Auf einem Core i7 dauert das ganze schlappe 10-15min.

    Freunde mich gerade mit dem Tool TVersity an. UPNP Medien Server (Freeware).

  3. Ich habe den LG LH5020 – ist quasi der 5000 mit nem anderen Fuss und braun getönten Kunststoffleisten (statt der blauen). Alternativ bekommt man beim Elektronikmarkt seines Vertrauens noch den LH4900 (technisch identisch, aber halt aus dem Preisvergleich raus und somit gleich mal teurer).
    Hier mal ein Link zu 2 empfohlenen Bildeinstellungen:
    http://www.avforums.com/forums/lg-owners-forum/915419-official-lg-lh5000-lcd-thread-56.html#post11580608

    Neueste Firmware ist die 3.55, diese schwächt den Soap-Effekt ab 100Hz etwas ab und mindert die sichtbaren Artefakte(Update mit USB-Stick ist ein Kinderspiel):
    http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=145&thread=2495&back=&sort=&z=1

    DTS geht allerdings auch mit der 3.55 nicht.

    Nutze aber zum File schauen am TV eh meinen PC in Kombi mit Fritzbox und Xtreamer:
    http://www.xtreamer.net/xtreamer/overview.aspx

  4. Hi Caschy!

    Genau das Problem habe ich auch mit meinem Samsung UE40B8090.
    Coole Sache, werde das bei Gelegenheit mal antesten!

    Dankeschön!!

  5. Peter Schlaumeier says:

    also ich hab den gleichen tv und bei mir gehen die mkv alle ! du musst beim optischen ausgang einfach noch 5.1 aktivieren. fertig

  6. mist – falschen tv gekauft – mein philips kann mkv gar nicht, beim support nachgefragt und es wird noch nichtmal drann gearbeitet… aber trotzdem vielen dank für die anleitung, da man hiermit für die dreambox die mkv’s zum laufen bringt…

    gruß

  7. gibts eigentlich so ein programm, welches aber doppelkernprozessoren bzw. vierkernprozessoren unterstützt ? irgendwie lahmt die umrechnerei aber mein rechner ist auch nicht wirklich gefordert….

  8. Spargeltarzan says:

    Hallo.
    Kann man das mit SUPER nicht auch machen???

    Gruss

  9. @norbert (10.Post)

    Du Moralist solltest dich mal umschauen, worum es im Internet so geht. Das ganze Netz ist ne einzige Tauschbörse. Da wird diskutiert und runtergeladen bis die Tauschforen krachen. Warum sollte ich für etwas bezahlen, was ich umsonst haben kann !!IN HD!! Das einzige was den fetten Majors das Geld zurück in die Taschen bringt ohne das Netz auszuschalten ist ne Steuer auf Internetanschlüsse. Ich persönlich sehe nicht ein zu bezahlen und nehme soviel ich nehmen kann! Woher ich das hab? Der Steuereintreiber hat es mir gezeigt und die Industrie! Warum sollte der Steuerzahler moralisch agieren, wenn die gesamte Lobby und der Staat korrupt bis über die Ohren sind??? Sind der Staat, die Wirtschaft erst mal fair und gerecht im Tun, können wir uns noch einmal unterhalten! Fröhliches Runterladen und Muxen wünscht

    K to g

  10. leosmutter says:

    @K to grey

    Kommentare zu Norbert kann man sich sparen, der meckert eh nur.

    @norbert

    DTS DTS DTS DTS DTS DTS DTS DTS 😉

  11. Fragenkatalog says:

    problem hauptsächlich: die ac3 spur wird leiser – ich muss den fernseher dann immer extrem laut stellen (normal ~15 und dann so ab 40 um das auszugleichen). habe einen samsung lcd 40″. nutze ‚mkvmerge‘ um an die tonspur zu kommen und wandle sie via cmd mit ‚eac3to‘ um (command line: eac3to NAME.dts NAME.ac3 ). klappt eigentlich ganz gut. aber das mit der lautstärke nervt.
    guten tag 😉

  12. Kannst sie mit dem POPCORN MKV audio converter (warum im Titel nicht der ganze Programmname) ja beim Umwandeln auch lauter machen.
    Ich benutze das Tool schon eine ganze Weile, u.a. auch wg. der Platzersparnis. Wenns bei einem Film nicht ordentlich kracht brauch ich auch keine DTS Tonspur mit 1,5GB, da reichen auch AC3 mehr als aus.

  13. Fragenkatalog says:

    wollte das prog heute mal testen und bekomme es nicht hin. das AC3fix bleibt immer grau unterlegt, sowie ogg und ssrc. alle drei befinden sich im Tools-ordner. ac3fix.exe im AC3fix Ordner. was muss man einstellen um dann zB diese reihenfolge der tonspuren zu haben: tonspur_1.ac3, tonspur_1.dts, tonspur_2.ac3, tonspur_2.dts. es geht mir da um 2 sprachen. wie ich die dts drin lasse (hab keine möglichkeit via usb die tonspur auszuwählen, deswegen brauch ich die reihenfolge. mein samsung spielt die erste tonspur ab, bzw die also default markierte), weiß ich ja nun. vielen dank für eure hilfe.

  14. Also mit der PS3 .mkv über den Medienserver streamen geht mit WLAN eigentlich eher weniger, außer mit riesigen Rucklern. Danke für den Tipp mit dem Firmware Update – dann kann das meiner auch endlich. 🙂

  15. Astrein, genau wonach ich gesucht habe. Danke für das Tutorial.

  16. Versuche mich auch grad am Programm…

    Bekomme aber extra Tools nicht geladen..Socker Error #11001 Host not found…

    Kann dir mir mal jemand freundlicherweise bereitstellen?

    Danke

  17. Gibt es auch eine einfache Mac Alternative dazu ?

  18. Hallo, wenn ich der Anleitung folge bekomme ich eine neue Datei. Die ist allerdings nicht mehr ein VLC mediafile sondern hat als Datei-Typ „1080P-Datei“. Die erkennt mein Fernseher dann leider gar nicht mehr anstatt nur als Stummfilm wie das bei der Ausgangsdatei war. Gibt es dafür eine Lösung? Vielen Dank

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.