Auch Huawei stampft Dual-OS-Geräte mit Windows Phone und Android ein

Dual-OS-Geräte mit Windows Phone und Android wurden bereits von einigen Herstellern angekündigt oder gar schon gezeigt. Allerdings scheint entweder Microsoft oder Google etwas gegen solche Geräte zu haben. Nachdem bereits das ASUS Transformer Book Duet gecancelt wurde, sagt sich nun auch Huawei von der Dual-OS-Strategie los. Man werde zwar dieses Jahr auch Smartphones mit Windows Phone anbieten, eine Dual-OS-Option wird es jedoch nicht geben.

Huawei Ascend P6 Unterseite abgerundet

Über die Gründe verrät Huawei nichts. Auch scheint es unwahrscheinlich, dass Microsoft hier die treibende Kraft ist. Microsoft dürfte so gut wie jedes Mittel recht sein, um Windows Phone weiter zu verbreiten, von Google kann man dies wohl nicht behaupten. Da gerade im Tablet-Bereich bereits einige Geräte gezeigt wurden, die mit beiden Systemen umgehen können, scheint es auch kein technisches Problem zu sein. Schade, dass man keine konkrete Auskunft erhält, warum solche Geräte plötzlich nicht mehr möglich sind.

Spannend in diesem Zusammenhang wird sein, wie sich kleinere Hersteller verhalten. Der indische Hersteller Karbonn hat ebenfalls ein Dual-OS-Smartphone angekündigt, welches im Juni erscheinen soll. Huawei wird sich hingegen weiterhin hauptsächlich mit Android beschäftigen, auch wenn man offen für weitere mobile Plattformen ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ich denke, da dürften sich Microsoft und Google einig sein und beide etwas dagegen haben. Von Microsoft gab es ja sogar eine Interview-Aussage darüber, dass man es nicht gut findet.

  2. Dass kein Hersteller die Eier hat es trotzdem rauszubringen. Dann halt ohne Play Store und Google Zeug. Nackiges Android, daneben WP8, fertig. Gerade für kleinere Hersteller wäre das doch DIE Nische, oder irre ich mich?

  3. Wieso sollte das eine Nische sein? Was soll der „08/15-Kunde“ denn ohne Play Store machen? Ja. Ich weiß es gibt Alternativen. Aber niemand will sich sowas erst einrichten…

    Wo ist überhaupt der Nutzen von DualOS? Das hat sich doch bisher nirgends wirklich durchgesetzt. Wenn ich ein Android will, hol ich mir ein Android. Wenn ich ein WP will, hol ich mir ein WP. Ist doch ganz einfach.

    Sollen sie die Geräte doch einmal als Android-Version und einmal als WP-Version raushauen, wenn sie beide Märkte bedienen wollen.

  4. @Chris
    Dann darf der Hersteller aber gar kein Google-Android mehr rausbringen.
    Und sollte Microsoft was dagegen haben, dann funktioniert das überhaupt nicht.

  5. @Chris
    Die Dinger würde kein Mensch kaufen ohne einen Google Play Store drauf. Ich weiß, es gibt Alternativen, das interessiert den normalen Kunden aber keinen Millimeter. Ein solches Gerät würde wie Blei in den Regalen liegen bleiben und die Geräte welche uninformierte Kunden aus Versehen kaufen würden, kämen zu > 95% wieder zurück.

    Daher ist das absolut keine gute Idee, gerade für kleine Hersteller.

  6. @chris – dann muss man den AOSP-Port von Android nehmen und irgend ein Port von Windows Phone finden – was relativ umständlich sein dürfte…

    Trotzdem eine Umgehungsmöglichkeit:
    Den Nutzern die Telefone komplett nackt verkaufen (d.h. komplett ohne jegliches installierte System) und es den Nutzern einfach machen, eben diese über PC-Software zu installieren.
    Rein Rechtlich Grauzone, weil das Handy dann auch explizit als „ohne Betriebssystem“ angeworben werden muss und in Läden nicht so ohne weiteres mit Betriebssystem ausgestellt werden darf – aber jeder darf mit seinem Hab und Gut umgehen wie er will und wenn er in der Herstellersoftware eine Warnung explizit wegklicken muss, zählt das als Einverständniserklärung dafür, dass man halt sein Recht wahrnimmt mit eigenen Sachen zu tun was man will…
    Aber dafür müssten die Hersteller den Zugang so leicht wie bei Nexus-Geräten hinbiegen können und etwas ähnliches wie den Cyanogenmod-Downloader fürs eigene System mitbringen…

  7. @Sascha: Und ich saach noch… 😉

  8. coriandreas says:

    Damit ist Windows Phone endgültig tot.
    Und wer mich einen Troll nennt, wollen wir darauf wetten?
    Dual-OS-Systeme machen durchaus Sinn: Mit dem einen System bin ich mit Profil A unterwegs mit dem anderen System mit der Identität B. Auch Geschäft von Privaten zu trennen macht Sinn. Geschäft mit WP, weil Windows-Anbindung in der Firma und privat Android. Wieso sollte das keinen Sinn machen? Man kann natürlich auch zwei und mehr Geräte mit sich rumschleppen.

  9. Sascha Ostermaier says:

    @Martin Geuß: Ohne Witz, seit der ASUS Meldung hab ich nur noch Deine Worte von der Cebit im Ohr. Zum Glück haben wir nicht gewettet. 😀

  10. Klar für den Ottonormaluser wäre Playstore zwingend, aber für halbwegs versierte Nutzer wäre das schon interessant. Gibt ja genug APK-Stores.

  11. Ja, wirklich schade. Wo doch die Kiste Bier gerade zur Neige geht… 😀

    Aber coriandreas möchte gerne wetten:
    Ich nenne Dich keinen Troll, aber ich halte dagegen: Heute in einem Jahr wird der Marktanteil von Windows Phone gestiegen sein – reicht das als Gegengebot?

  12. Wie schlau wäre es wenn man das Nokia X als Dual Booth Premium Version der Nokia Androiden machen würde?!? Das wäre es echt! Denn die haben ja eh nix von Google!

  13. @Konstantin
    Viel einfacher wäre doch eine dual Boot android und eine dual Boot win phone raus zu bringen. Der nerd von heute schmeißt dann ein android runter und installiert sich da nen wp8 drauf.

  14. Welcher Endnutzer verwendet denn zwei Systeme gleichzeitig?

    Dual-Boot-Umgebungen sind immer nur schlechte Kompromisse, denn egal, welches System man nutzt, das, was man gerade benötigt, bietet stets das ANDERE System.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.