Attachments.me schließt die Pforten

Attachments.me wird seinen Dienst zum 11. November 2013 einstellen. Den Dienst haben wir euch 2012 hier im Blog vorgestellt. Der Onlinedienst integrierte sich in euer E-Mail-Konto bei Gmail und erlaubte es euch, Anhänge direkt in der Cloud zu speichern. So ließen sich zu sendende und empfangende Dateien ganz einfach bei Box, Google Drive, Dropbox oder auch bei SkyDrive speichern. Absender lassen sich mit Regeln versehen, so konnte man festlegen, dass die Anhänge bestimmter Absender in definierten Ordner landeten. Klasse Dienst, denn wenn man eine Mail sendet, kann man diese erst zum wählbaren Cloud-Dienst hochladen und nur den Link mitschicken. Das spart beim Empfänger Postfach-Generve. Den Grund für die Schließung gab man nicht bekannt. Google Drive-Nutzer können es verschmerzen, sie haben native Drive-Integration innerhalb von Gmail, alternativ kann ich euch Cloudy ans Herz legen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Woher bekommt ihr denn die ganzen news her?

    Krass wie viele news ihr hier für eure news am Tag bereit stellt

  2. Sehr schade das zu hören. Ich habe den Dienst gerne verwendet. Wie genau funktioniert die native Gogole Drive-integration cashy?

  3. Das ist der Anfang vom Ende! Die Startup-Blase beginnt zu platzen:O
    Verkauft die Facebook und Twitter Aktien!!!!!
    😉

  4. Wundert mich nicht, mit sowas ist kein Geld zu machen. Jeder, der einen ordentlich MUA verwendet, kann sich das in ein paar Minuten selber bauen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.