Asus Zenwatch 3: Bilder zeigen die kommende Smartwatch

asus zenwatch 3

Asus dürfte bald mit einer neuen Smartwatch um die Ecke kommen: Die Asus Zenwatch 3 heizt jedenfalls bereits mit Bildern die Gerüchteküche an. Offenbar reicht der Hersteller die Smartwatch jedenfalls bereits druch die üblichen Zertifizierungsstellen. Das eröffnet die Möglichkeit, dass die Asus Zenwatch 3 auf der IFA 2016 in Berlin ihre Premiere feiern könnte. Auf den Bildern sieht das Design im Grunde sehr üblich für eine Smartwatch aus und erinnert vage an die Motorola Moto 360. Als Schnittstellen sind Bluetooth 4.2 und Wi-Fi 802.11 b/g/n bekannt – auf eine eigene LTE-Verbindung verzichtet Asus.

Aufgeladen wird die Asus Zenwatch 3 laut den Fotos über eine Art magnetischen Ring, den man an der Rückseite befestigt. Eine Ladestation, wie etwa bei der bereits erwähnten Motorola Moto 360, entfiele damit. An der rechten Seite der Smartwatch finden sich wiederum drei Bedienknöpfe.

asus-zenwatch-3
Auf den Bildern kommt für die Asus Zenwatch 3 ein Lederarmband zum Einsatz, am Ende dürfte Asus aber sicherlich viele, verschiedene Varianten anbieten.

asus-zenwatch-3-3

Asus selbst schweigt freilich noch zur kommenden ZenWatch 3. Da die Smartwatch aber nun die notwendigen Zertifizierungen erhält, dürfte die offizielle Ankündigung nicht mehr weit sein. Wie eingangs erwähnt, rechne ich damit, dass es auf der IFA 2016 bestimmt etwas zu sehen gibt.

(via SlashGear)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich will mal für Asus hoffen, dass das Ding da oben auf den Fotos nicht ernsthaft die finale Version sein soll…

  2. Warum kommen die alle mit Gummi- oder Lederarmband zum Start von Smartwatches um die Ecke? Mal was aus Metall fände ich prima. Meine alten analogen Uhren hatten – bis auf damals die eine obligatorische G-Shock – alle immer nur Metallarmbänder. Schnieke Leder passt nicht zu mir und Gummi kann mir gestohlen bleiben.

  3. Ich habe die ZW2 und bin eigentlich zufrieden, aber ein Puls Sensor wäre Wünschenswert.

  4. Daniel Stöck says:

    @Icancompute: Ich habe mir aus genau dem Grund die hier bestellt: https://www.kickstarter.com/projects/mobvoi/ticwatch-2-the-most-interactive-smartwatch

  5. Die müssen aber erstmal die Probleme mit der ZenWatch2 in den Griff kriegen… Momentan funktioniert mit der rein gar nichts mehr, wenn man das neue Update installiert hat (oder auch nur hatte…). Meine hat 3 Monate halbwegs ok funktioniert, dann musste ich mein Smartphone resetten und hatte dann die neueste Version von AndroidWear drauf… NICHTS ging mehr mit der Watch! Alle Versuche, frühere Versionen zu installieren (natürlich nach sorgsamster DeInstallation etc. …) sind in stundenlangen Tests gescheitert. Momentan hab ich also knapp 200 Euro Elektroschrott, der sich nicht mit meinem 4.4-Handy verbinden lassen will…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.