Asus Zenbook 14 OLED und 14X OLED Space Edition vorgestellt

Asus hat gleich drei neue Zenbook-Versionen mit OLED-Screens vorgestellt. Zum einen wäre da das Zenbook 14 OLED, das eben sowohl mit AMD- als auch Intel-Chips zu haben sein wird, zum anderen, als dritter Ableger der Reihe, das Zenbook 14X OLED Space Edition. Alle drei Notebooks zeigt man ausführlicher im Rahmen der CES 2022.

Bleiben wir zunächst bei den Asus Zenbook 14 OLED, die es in schwarzer (AMD, UM3402) und weißer (Intel, UX3402) Version geben wird. Gemeinsam ist beiden Modellen ein OLED-Display mit 14 Zoll Diagonale, 2.8K-Auflösung, 90 Hz Bildwiederholrate, 0,2 ms Reaktionszeit und Zertifizierung nach VESA DisplayHDR 500 True Black mitgegeben. Beide Modelle nutzen ein 180°-Scharnier und Lautsprecher, die von Harman Kardon abgestimmt worden sind und auch Dolby Atmos unterstützen.

Egal, welcher Prozessor gewählt wird, den Chips stehen bis zu 16 GByte RAM und NVMe-M.2-SSDs mit bis zu 1 TByte (PCIe 4.0) zur Seite. Es gibt auch einen Slot, um den Speicher zu erweitern. Zu erwähnen ist, dass in Kombination mit einem Intel-SoC schnellerer LPDDR5-RAM verwendet werden kann. Bei der Wahl eines AMD Ryzen gibt es nur LPDDR4X-RAM.

Zu den Schnittstellen zählen nun zweimal Thunderbolt 4 bzw. zweimal USB 3.2 via USB-Typ-C bei der AMD-Version, HDMI 2.0, USB 3.2 Gen 1 via USB-A, 3,5-mm-Audio, ein microSD-Kartenleser, Bluetooth 5.2 und Wi-Fi 6E. Die Asus Zenbook 14 OLED wiegen ca. 1,39 kg und messen 313,6 x 220,6 x 16,9 mm bei einem Gewicht von 1,39 kg.

Dann wäre da noch das eingangs erwähnte Asus Zenbook 14X OLED Space Edition. Besonderer Kniff: Das hat auch an der Gehäuserückseite ein kleines OLED-Display mit 3,5 Zoll Diagonale und 256 x 64 Pixeln, das euch im geschlossenen Zustand des Notebooks personalisierte Informationen anzeigt. Der Hauptbildschirm wiederum nutzt erneut 14 Zoll Diagonale und eine Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln bei 90 Hz Bildwiederholrate und 0,2 ms Reaktionszeit. Das Display ist Pantone-validiert und nach DisplayHDR 500 True Black zertifiziert.

Hier stecken im Inneren Intel Core H, bis zu 32 GByte LPDDR5-RAM und NVMe-M.2-SSDs (PCIe 4.0) mit bis zu 1 TByte. Asus bewirbt bei diesem Notebook auch die Kühlung mit zwei Lüftern und zwei Heatpipes. Als Schnittstellen sind HDMI 2.0, 3,5-mm-Audio, microSD, zweimal Thunderbolt 4, USB 3.2 Gen2, Bluetooth 5.2 und Wi-Fi 6E zu nennen. Das Asus ZenBook 14X OLED Space Edition wiegt etwa 1,3 kg und misst 311 x 221 x 15,9 mm.

Das ASUS Zenbook 14X OLED Space Edition (UX5401ZAS) wird ab Q2 2022 ab 1.399 Euro in Deutschland verfügbar sein. Das ASUS Zenbook 14 OLED (UX3402) wird zudem ab Q2 2022 ab 999 Euro in Deutschland verfügbar sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.