Anzeige

ASUS: Vorstellung des ROG Phone 3 am 22. Juli um 16 Uhr

Ein übertakteter Snapdragon 865 als SoC, 16 GB Arbeitsspeicher, 5G-Modem, ein 5.800 mAh starker Akku – die bisher bekanntgewordenen Spezifikationen des kommenden ASUS ROG Phone 3 lesen sich so, als würde uns mit dem Gerät das vorerst leistungsstärkste Android-Smartphone erwarten. Nun hat das Unternehmen einen Countdown auf seiner Webseite live geschaltet, der die Vorstellung des neuen Gaming-Smartphones einläuten soll: am 22. Juli 2020, 16 Uhr ist es dann so weit.

Das Unternehmen betitelt das Gerät schon jetzt als „Game Changer“, was in Anbetracht der verwendeten Hardware zumindest einigermaßen nachvollziehbar ist. Ob ASUS da aber vielleicht noch eine unbekannte Neuerung aus dem Hut zaubert? Wir werden es in knapp drei Wochen sehen und auch, was das Gerät dann am Ende kosten soll.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Hatte Version 1 und 2 und werde niemals wieder ein ROG Phone kaufen. Der Akku ist kleiner geworden und man muss sämtliches Zubehör neu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.