Anzeige

Asus ExpertBook B9: Bringt 880 Gramm auf die Waage

Asus hat für den Ultrabook-Bereich eine Neuvorstellung zu verkünden: Mit dem ExpertBook B9 hat man ein potentes Leichtgewicht ins Programm aufgenommen. Im B9, einem 14-Zoll-Gerät, setzt Asus auf Intel-Prozessoren der 11. Generation sowie die Iris-Xe-Grafik. An Bord sind außerdem Wi-Fi 6 sowie die Möglichkeit zwei SSDs (wahlweise) auch im RAID-Verbund zu nutzen. Je nach Konfiguration sind bis zu 32 GB Arbeitsspeicher verbaut. Da man das Business-Segment anspricht, hat man, um am Puls der Zeit zu sein, KI-unterstütztes Noise Cancelling für Videokonferenzen implementiert.

Beim Gehäuse des ExpertBook setzt Asus auf eine Magnesium-Lithium-Legierung. Jenes ist nach eigenen Angaben sehr widerstandsfähig und genüge auch dem Militärstandard MIL-STD 810H. Trotzdem ist das Gerät mit seinen 880 Gramm ein Leichtgewicht und mit 14,9 mm fällt das Gehäuse zudem recht dünn aus. Weitere besondere Funktionen? Im Touchpad hat man einen Nummernblock integriert. Zum Entsperren setzt man auf einen Fingerabdruckscanner. Mittels Näherungssensor ermittelt das Notebook, ob sich der Nutzer vom Gerät entfernt und sperrt dieses wieder. In Sachen Anschluss setzt man auf Thunderbolt 4 mit Typ C.

Das ExpertBook B9 (B9400CEA) ist ab sofort erhältlich und kostet in der Basiskonfiguration bereits stolze 2.299 Euro.

  • Betriebssystem Windows 10 Pro
  • Prozessor
    • Intel Core i7-1165G7 Prozessor
      2,8GHz Quad-Core mit Turbo Boost (bis zu 4,7GHz) und 12MB Cache
    • Intel Core i5-1135G7 Prozessor
      2,4GHz Quad-Core mit Turbo Boost (bis zu 4,2GHz) und 8MB Cache
  • Grafik: Intel Iris Xe
  • Arbeitsspeicher: 8 GB / 16 GB / 32 GB LPDDR4x
  • Display: 14″ IPS Full HD (1920 x 1080), 400 Nits, 100% sRGB
  • Speicher:
    • Dual M2 NVMe PCIe 3.0 x4
    • 512 GB / 1 TB / 2 TB (erweiterbar auf Dual 2 TB)
    • RAID 0, RAID 1
  • Schnittstellen
    •  2 x Thunderbolt 4 USB-C (bis zu 40Gbps, DisplayPort und Power Delivery)
    • 1 x USB 3.2 Gen 2 Type-A
    • 1 x HDMI
    • 1 x RJ45 LAN via micro-HDMI Port
    • 1 x Kensington Lock Slot
    • 1 x Audiokombibuchse
  • Konnektivität
    • WiFi 6 (802.11ax) + LAN Chip Onboard mit fester Mac-Adresse
    • Bluetooth 5.0
  • Akku
    • 65 Watt AC mit Schnellladeunterstützung (Typ C)
    • 66Wh, 4-Cell Lithium-Polymer-Akku
      33Wh, 2-Cell Lithium-Polymer-Akku

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. LAN via Micro-HDMI-port? Da ist doch schon wieder eine technische Neuerung an mir vorbeigegangen.

  2. Gibt es seit 10 Jahren, wollte ich schreiben.

    Es ist aber eine komische Lösung, ein USB-Ethernet-Adapter hätte es sich getan.

  3. Aber immerhin hamse nen Adapter integriert.

    Geiles Teil. Aber auch verdammt teuer. Hat eigentlich alles was man braucht. Schneller Prozessor, ne Graka mit der man was anfangen kann ultra leicht und ist was neu is bei Asus es genügt dem Militärstandard. Das kenn ich nur aus den Business Geräten von Lenovo, Dell und HP.

  4. achja krasser akku hatte ich noch vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.