Asus Eee PC 701 4G und Ubuntu Eee

Nachdem der örtliche Kistenschieber heute seine Aktion “Alt gegen Neu” gestartet hat, fragte ich nach, ob auch Eee’s zu haben wären. Man hatte den kleinen Asus Eee PC 701 4G für einen Preis von 199 Euro (müssen wohl raus) auf Lager. Bringt man nun einen lauffähigen Computer mit, so bekommt man 100 Euro gut geschrieben. Da ich noch jede Menge Elektronikschrott mein Eigen nannte, schraubte ich eben eine Kiste zusammen und brachte diese Zum Laufen. Das Ende vom Lied – Asus Eee PC 701 4G für einen Preis von 99 Euro erhalten.

Ich wollte den Kleinen nun nicht großartig aufrüsten, da ich genug leistungsstarke Kisten hier rum stehen habe. Ich wollte nur ein kleines Netbook für unterwegs, um mal E-Mails abzufragen, Feeds zu lesen und eventuell mal von unterwegs bloggen.

Sicherlich würde das mitgelieferte Betriebssystem Xandros (in einer angepassten Version) für diese Aufgaben reichen, doch wollte ich lieber ein vernünftiges Ubuntu.

Wie kann ich nun Ubuntu auf dem Asus Eee PC installieren, wenn ich kein externes CD-ROM-Laufwerk habe?

Schritt 1: Download der angepassten Version von Ubuntu Eee. Sind 679 Megabyte.

Schritt 2: Download von unetbootin – knappe 3,78 Megabyte.

Schritt 3: Ausführen von unetbootin. Hier wählt man nun das Ubuntu-Image aus und beamt dieses nun auf den USB-Stick / SD-Card.

Nun stellt man im Bios des Eee die Bootsequenz dahin ein, dass zuerst von USB /SD-Card gebootet wird. Nun kann man mit wenigen Eingaben Ubuntu installieren. Hardwaretechnisch wird alles erkannt.

Momentan werden gerade die Updates eingespielt – danach wird das System ein wenig optisch angepasst. Weitere Tweaks findet man übrigens hier.

Fazit: Der Asus Eee 701 4G gehört mit seinem Celeron 900, der 4 Gigabyte großen Speicherkarte (SSD) und 512 Megabyte sicherlich nicht zu den schnellsten Geräten. Auch das 7 Zoll Display ist mit 800×480 Pixeln klein bemessen. Aber für 99 Euro kann man kein besseres Gerät bekommen. Da war ich bereit, Kompromisse einzugehen.

Ernsthaft – wer hätte – sofern er was zum surfen und E-Mails schreiben suchen würde – bei 99 Euro nicht zuschlagen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

53 Kommentare

  1. Da haste recht. Für 99 Euro echt nen Schnäppchen.
    Da ich ja meinen akoya mini hab, war´s für mich aber nicht interessant! =)

  2. ich werde auch noch warten, bis msi für das wind ein ubuntu raus kloppt bzw. ubuntu selbst für netbooks was geschraubt hat. beides soll ja kommen! ohne xp lizenz ist das wind dann was amtliches für „relativ“ kleines geld!!

    muss aber sagen, dass ich schon am lechzen war, als ich das auf twitter verfolgt hatte! 🙂

  3. Oh, verdammt – ich liebäugel auch schon seit einiger Zeit damit. So ein kleines Teil mal schnell eben zum bloggen, E-Mail lesen und bisschen organisieren ist schon verlockend. Bei 99 Euro würde ich auch nicht lange überlegen – aber ansonsten stört mich ein wenig, dass der Bildschirm nicht flächig ausgefüllt ist.

    Mich würde interessieren, wie es mit der Akku-Laufzeit ausschaut? Reicht es für einen längeren Cafe-Chill irgendwo?

  4. Für alle Interessierten… Ich habe eben bei der örtlichen Saturnfiliale angerufen und die Info bekommen, dass die Aktion nur in Bremerhaven läuft. Schade, sonst hätte ich mir auch eben noch schnell einen eingesackt. 🙁

  5. Wo gibt es denn das Angebot? Bzw. wer ist mit örtlicher Kistenschieber gemeint?

  6. und er schaut die Simpsons 😀

  7. Neben meinem 12″ Acer Notebook und dem Akoya Mini meiner Freundin nenne ich auch noch einen Eee PC 4G mein Eigen. Ich wollte ihn eigentlich schon wieder verkaufen, aber für unterwegs gibt es echt nichts besseres, da ist sogar der Akoya noch überdimensioniert.

  8. goil, auch noch mit ubuntu

  9. So, dank Foxmarks und IMAP ist auf allen Geräten der gleiche Datenbestand. Unter Ubuntu läuft Pidgin. Sehr tricky alles mit meinen dicken Fingern – aber bestimmt gewöhnt man sich dran.

  10. Bei 99 Euro, da wäre ich auch schwach geworden 😉

    Würde auch Ubuntu vorziehen, den damit kenne ich mich eigenermaßen aus.

    Viel Spaß mit deinem kleinen Asustek’le

  11. Kann man da irgendeinen uralt Schrott-PC hinbringen und bekommt immer 100 € Gutschrift???

  12. Bei uns diese Woche schon =)

  13. Das wär´s ja. Schade das Bremerhaven von Dortmund so weit weg ist :-/ Sonst hätte ich mir denn EE sofort geschnappt. Für 99€ ? Du hast ein Glück 🙂 Kannst du mir nicht einen mitbringen und wenn du nächste mal in Dortmund bist komme ich rum 😉

  14. achja schade das das nur in bremerhaven ist, wollte schon mein 400mhz homeserver schnappen und den nach berlin schleppen 😉 muste das neidisch mitverflogen bei twitter. Wenigstens habe ich ja noch mein n810 zum mobil mails gucken und so, aber so eine kiste kommt mir auch noch irgendwann ins haus. Was für ein wlan chnip haben die eigentlich verbaut?

  15. was zum geier haben die eigentlich davon wenn sie für alte kisten 100 Euro zahlen? ob der zusammengeschrubbelte pc läuft oder nicht dürfte doch im endeffekt egal sein denn daran arbeiten wird wohl sowieso keiner mehr. ich nehm mal an es geht um elektronikschrott. den kann man ja auch weiterverkaufen. aber dazu müssten sie eigentlich keine aktion machen. den würde nämlich auch jeder kostenlos da abgeben auchwenn man nix für bekommen würde.

  16. Bitte was ist ein örtlicher Kistenschieber? Geheimsprache?

  17. Nein, einfach nur ein großer Elekromarkt mit einem Planeten mit Ring als Symbol.

  18. Moin Caschy,

    hast Du eine Möglichkeit festzustellen ob es das Angebot noch gibt? Telefonisch ist leider kein Durchkommen und auf gut Glück aus HH anreisen will ich auch nicht… 🙁

  19. Du kannst gerne in HH anrufen, ob die das da auch machen. Die direkte Durchwahl des örtlichen Ladens schicke ich dir gleich per E-Mail. Gestern hatten die noch 20 EEEs da.

  20. Ich bin inzwischen durchgekommen und hatte einen sehr netten Mitarbeiter am Telefon der mir erzählte daß die Aktion noch läuft. Auf meine Frage ob es das Angebot auch in anderen Märkten gibt, sagte er daß er sich bei seinem Vorgesetzten erkundigen muß und mich zurückrufen will. Hat auch nach 3 Minuten (!) tatsächlich getan und mir gesagt, daß die alt-für-neu Aktion nächste Woche bundesweit läuft. In Bremerhaven ist sie nur wegen der „Lütten-Sail“ vorgezogen worden. Also ran an die Bastelkisten und Montag zum PC-Recycling in den nächsten „Elekromarkt mit einem Planeten mit Ring als Symbol“ 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.