ASUS Eee Pad Transformer Prime: Bilder und Videos

Obwohl ich bislang (kann sich also ändern) nicht der großartige Spieler auf Tablets bin, schaue ich mir natürlich immer an, was so auf den Markt kommt. Das ASUS Eee Pad Transformer Prime, dessen Vorgänger ich besitze, wird wohl ab Montag vorbestellbar sein und soll aller Voraussicht nach bereits vor Weihnachten im deutschen Handel einschlagen.

Das erste Quad Core-Tablet vor Weihnachten. ASUS – alles richtig gemacht. Der Vorgänger ist schon ein tolles, grundsolides Gerät und nun kommt ein vergleichsweise günstiger, leistungsstarker Nachfolger. Das heißt: Preisverfall bei allen Android-Tablets ohne Ende. 599 Euro soll das ASUS Eee Pad Transformer Prime also kosten, ich selber gehe davon aus, dass das noch Luft nach unten ist. Ist ja oft bis immer so. Marktstart, nach zwei Wochen dann gleich 50 Euro günstiger.

Mich selber interessiert das ASUS Eee Pad Transformer Prime natürlich auch – klar: Technik ist mein Hobby. Wie auch dem „alten“ Transformer wurde dem Prime eine Dock spendiert. Nun aber zum Thema: während unsereins hier noch kein Gerät hat, sind brasilianische Techblogger schon in den Genuß der 8,3 mm flachen Flunder gekommen. Hier noch einmal die Spezifikationen:

Wer noch mehr Fotos will, der folgt dem Link. Übrigens: das ASUS Eee Pad Transformer Prime kommt in Ausführungen mit 32 / 64 Gigabyte Kapazität, allerdings bekommt man das 32 GB-Modell im Bundle mit der Tastatur, während diese beim 64 GB-Gerät fehlt. Also: Entweder 32 GB und Tastatur oder 64 GB ohne Tastatur. Preis identisch: 599 Euro.

Glaubt man dem Google Translator und der verlinkten Seite, dann soll das ASUS Eee Pad Transformer einen guten Sound haben – kein Wunder: in der Tastatur-Dock ist ein Subwoofer zu finden. Ich selber bin mal gespannt, wie sich das Gerät anfühlt und wie es sich bedienen lässt. Ich denke, dass der mobile Zocker High End bekommt, der normale User wie ich aber kaum einen Unterschied im Alltag wahrnehmen werden.

Ich werde, sofern ich ein Testgerät bekomme, mal den direkten Vergleich zwischen meinem ASUS Eee Pad Transformer und dem ASUS Eee Pad Transformer Prime ziehen. Bislang war ja ein Samsung Galaxy Tab 7.7 mein Favorit, aber Tablets von Samsung kann man ja nie in Deutschland kaufen 😉 Auch bin ich gespannt, wie sich der Preis des alten Transformers senkt. Denn wer kauft sich für knapp 450 Euro ein Tablet, wenn der wesentlich bessere Nachfolger „nur“ 100 Euro mehr kostet? Ja, Tablets werden bald wesentlich günstiger – da wette ich drauf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Auf die Preisspirale nach unten war ich auch immer aus und habe jahrelang bevorzugt bei Digicams, TV-Geräten, o.ä. die Testberichte des Vorjahres geblättert und mir günstig die damaligen TOPs gekauft.

    Ich habe aber in vielen Produktkategorien festgestellt, dass unabhängig vom Verkaufserfolg und der etwaigen von den Käufern geschätzten Qualität vorheriger Gerätschaften diese sehr schnell in der Produktion eingestellt wurden. Da war dann nichts mehr mit TOP-Vorjahresmodell, denn das gab es schlicht und einfach nicht mehr.

    So richtig gute Schnäppchen scheinen daher aufgrund der kurzen Produktzyklen nur noch selten zu erzielen.

  2. Hätte auf jeden Fall Spaß an so einem Teil, leider finde ich die Preise immer noch etwas abenteuerlich, wenn man es mit denen von Netbooks vergleicht. Wenns später für 500 mit Dock im Regal steht denke ich schon dass ich da zuschlagen werde 🙂

  3. Ich finde, die Hersteller sollen doch von sich aus dem Caschy immer die neuesten Geräte zum Testen schicken. Was ist das für ein unhaltbarer Zustand, wenn irgendwelche Blogger in Brasilien als erste darauf Zugriff haben!

    Ab und zu ein Gerät als Dauerleihgabe wäre sicherlich auch nicht zu viel verlangt als Dank für die geleistete Arbeit und für die kostenlose Werbung.^^

  4. Hmm, Tja. Wo ist die Journalistische Neutralität mit der man kritisieren könnte das Tastatur-Dock mit Akku vom Vorgänger nicht weitergenutzt werden könnten? Zumal das jawohl problemlos möglich sein sollte bei USB Stromversorgung und USB Tastaturanschluß im Dockconector? Warum muß ich mir beim Kauf Gedanken machen über Prozessor und Ram oder auf Nachfolger warten? Androids tod bei Handys ist das Telefonhersteller am Werke sind ( kaum updates, lieber geräte nach 6 Monaten vergessen) und bei den Tablets Computerhersteller ( Technische Facts statt ausgereifter Produkte). Schlimm wenn alle bei Apple lernen könnten.

  5. Wo kann man denn ab Montag das Prime vorbestellen :)?

  6. Die Geschichte mit „Tablets werden bald wesentlich billiger“ hören wie doch immer wieder…sicherlich wird das alles sukzessiver günstiger, aber die Unkenrufe „Bis Oktober sind die alle VIEL billiger!! Alles unter 300,- € ist zu teuer!!“ kann ich nicht mehr hören…und freue mich weiterhin über meinen Transformer 32GB, den ich dank etwas Verhandlungsgeschick bei Amazon für 370,- € im August (!) erstanden habe.

  7. Nun, die Frage ist doch WO kann ich es vorbestellen, dass ich es so früh wie möglich bekomme (Import).

    Wäre wirklich toll, wenn da jmd. links postet oder seine Erfahrung mit der Erreichbarkeit von Import-Tablets in Deutschland mitteilt. 🙂

  8. wie ist steht es eigentlich ums arbeiten auf android? gibt es genug office anwendungen um da ordentlich was zu machen? und sind die auch kompatibel zu den entsprechenden pendants auf dem pc?

    ich lebe einfach zu früh. was hätt ich vor ein paar jahren nicht alles gegeben, für ein ordentiches convertible mit ocr funktion und einer entsprechenden software basis.

  9. Ich mag mein Asus Transformer (inkl. Dock)…
    Und jetzt schon ein Nachfolger? Okay, wenn es Android 4.0 bekommt und der Vorgänger davon ausgeschlossen wird (???) dann evtl.

  10. @Typografix

    Genau das ist für mich der größte Nachteil von Androidgeräten. Anstatt neue Firmware gibt es einfach ein neues Gerät. Und das teilweise ohne die Hardware gross zu verbessern. Vergleicht z.b Wildfire vs Wildfire S oder Defy vs Defy+ um mal zwei zu nennen. Wenn ich dann daran denke, wie viele Updates mein Iphone 3G in seiner Dienstzeit bekommen hat… Selbst für mein Windows Phone 7 Gerät gab es mehr offizielle Updates als für jedes meiner Android-Geräte. Schade.

  11. So sehr ich Android auch mag, aber da muss ich Dir leider recht geben – mit dieser Politik vergrault man Kunden und die Wertbeständigkeit leidet enorm. Early adopter wie wir (ich zumindest) leider darunter besonders…unterm Strich ist mir das aber egal, weil ich Android mit Abstand als beste Plattform ansehe. Apple geht für mich mal GAR NICHT.

  12. Auch wenn ich ein andriod Smartphone habe ein andriod Tablet würde ich mir derzeit nicht kaufen, alleine schon wegen der unmöglichen update Politik. Es ist ja schön das es unterschiedliche Hersteller gibt aber das es zugelassen wird das jeder Hersteller die andriod Software regelrecht Vergewaltigen darf wie er es haben möchte finde ich ein Unding und gehört schon lange untersagt von google.
    Ob ich mir nochmal ein andriod Smartphone zulege wenn mein Vertrag ausläuft ist derzeit mehr als fraglich wenn sich da nix tut.

  13. Also fuer das eee pad transformer wird es auch ein Upgrade auf android 4.0 geben, also wozu unbedingdt umsteigen…

  14. Von geben und bekommen liegen Welten, das musste ich schon schmerzlich erfahren.

  15. Weiß denn jemand, wo man laut dem Artikel das Prime vorbestellen kann? Ich MUSS es haben!!!

  16. @ Omega:

    Wenn es für das aktuelle Transformer auch ein Update auf Android 4.x geben wird, wäre das so cool.
    Und dann ist auch kein Wechsel nötig!

  17. Das ICS-Update für das erste Transformer hat Asus doch längst angekündigt. Und die waren doch nun wirklich MIT ABSTAND die bestem, wenn’s um Update ging. Ich verlass‘ mich da drauf.

  18. Hat einer von euch schon das Grid10 in der Hand gehabt?
    Angeblich kann man es schon bestellen. (https://de-shop.fusiongarage.com)

  19. Moin,

    das Asus Transformer Prime ist echt ein klasse Tablet. Vor allem mit dem Tegra 3 Chipsatz ist das echt einfach der Hammer. Bin nur am überlegen, ob das den Aufpreis von 100 Euro rechtfertigt. So viel hat sich ja nicht geändert. Hier habe ich einen guten Artikel gefunden, der die das TF 101 und das Transformer Prime ganz gut vergleicht. 🙂

  20. Gibt es für Android – also für ein solches Gerät wie das Prime – mit Tastaturdock – brauchbare office-apps? Lässt es sich darauf gut im „Büro“ arbeiten? Texte erstellen, speichern, editieren, verschicken etc. Oder sollte man doch – nach wie vor – auf ein Notebook setzen mit OS wie Windows oder Linux (Ubuntu / Suse, …)?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.