Arlo: Benachrichtigungen können endlich temporär stumm geschaltet werden

Kameras für das Smart Home gibt es viele – und zu den beliebteren gehört die Reihe von Arlo, früher „Netgear Arlo“. Deren System hatte ich auch einmal getestet, allerdings war ein Punkt nervig, den man nun aber aufgrund zahlreicher Benutzerwünsche eliminiert hat. So kann man nun auch für einen gewissen Zeitraum Push-Benachrichtigungen stumm schalten, Videos im Hintergrund aber aufzeichnen lassen. Das ist ideal, wenn man mal eine Gartenfeier hat oder die Kinder im Garten spielen, man aber aus irgendwelchen Gründen das Ganze doch aufzeichnen will. Normalerweise musste man seine Überwachung in diesen Fällen deaktivieren oder eben damit leben, dass dauernd Benachrichtigungen reinkommen. Das iOS-Update der App mit der neuen Funktion ist bereits erscheinen, die Android-App ist gerade in der Verteilung. Wichtig aber: Arlo Baby wird diese Funktion nicht bekommen, damit man wichtige Benachrichtigungen aus dem Kinderzimmer nicht verpasst.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. Tolle Funktion, aber viele Nutzer warten auf eine Push Notification für den fall das eine Kamera oder das gesamte System offline geht

  2. Frank Ingendahl says:

    Der Artikelschreiber ist echt witzig und schreibt das die Cam …. „zu den beliebteren“ gehört

    Eine Cam die weder FTP kann noch die Bilder per Mail schicken kann ist doch völlig sinnlos.

    • So arbeiten viele Systeme und Arlo ist halt beliebt bei Nutzern ¯\_(ツ)_/¯ Das hat nichts mit witzig sein zu tun. Manche zahlen halt für die Cloud und wollen sich nicht – wie du – mit FTP und Co rumärgern. Deal with it 😉

      • Frank Ingendahl says:

        was ist da mit ärgern? Ich muss doch nur Benutzername und Passwort eingeben und den Pfad wo die Sachen abgelegt werden.. Das selbe bei Mail. So bleiben aber meine Bilder und Video solange auf meinem Rechner wie ich möchte und das sogar Kostenlos bis auf die Anschaffung eines USB Stick an der Fritzbox. Das ganze ist in wenigen Minuten erledigt. Ohne Teure Cloud geht bei Arlo garnix meine ich.

    • Also meine Arlo-Cam sendet in der Mail ein Bild mit.
      FTP? Wozu? Ein USB-Stick ist möglich.

      • Frank Ingendahl says:

        Samson39
        wo landen die Bilder und Video, wenn du nicht die Kostenpflichtige Cloud benutzt? Der USB Stick kommt an die Fritzbox und die Fritzbox ist dann gleichzeitig dein Privater FTP Server. Alle Bilder und Video landen dort.

    • Was für eine Kamera verwendest du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.