Arbeitsspeicher im MacBook Alu tauschen

Ich habe berufsbedingt schon Hunderte von PCs gebaut, repariert und so ziemlich alles mit den Kisten gemacht. Aber ein so furchtbares Schraubenwerk wie bei den Kisten von Apple habe ich noch nie erlebt. Die Schrauben sind meiner Meinung nach das Furchtbarste, was je auf die Hardwarewelt losgelassen wurde. Aber mal ganz von Anfang an: ich habe mir ja vor einiger Zeit ein Macbook zugelegt um einmal in die Apfelwelt zu schnuppern. Mittlerweile hat sich dann auch noch ein 24er iMac zu den beiden normalen Windows-Kisten gesellt. Nun sollte das MacBook allerdings auf vier Gigabyte Arbeitsspeicher aufgerüstet werden. Irgendwie waren mir beim Arbeiten mit einer virtuellen Maschine die standardmäßigen zwei Gigabyte RAM zu wenig.

DSC_9353

Da ich jemand bin, der zu doof ist eine Zündkerze im Auto zu wechseln (und dafür immer online Anleitungen und Do-it-Yourself-Gedöns anschauen muss), dachte ich mir: „Zeig doch mal, wie so etwas funktioniert!“. Tjoa – und here we go: Wie man den Arbeitsspeicher in einem MacBook Alu austauscht.

Zuerst einmal braucht ihr Uhrmacherwerkzeug. Kreuzer. Und jeeeeeeede Menge Geduld. Die Schrauben sind wirklich übel. Bei jedem Dreh hat man die Angst, dass man das Gewinde der Schraube zersägt. Ernsthaft. Also, Akku aus dem Book und Schrauben an folgenden Punkten entfernen:

DSC_9354

Danach den Boden abnehmen und einen Blick ins Innere werfen:

DSC_9357

Die beiden Bügel die den Speicher halten ein wenig auseinander drücken. Der Speicher sollte euch dann schon so entgegen springen. Dann logischerweise den neuen Speicher wieder einbauen. Ich kenne Leute, die haben schon oft Speicher falsch herum eingesetzt. Kein Witz. Einfach mit roher Gewalt rein gedrückt. Irre, oder?

DSC_9356

Danach einfach alle wieder ordnungsgemäß verschrauben und Spaß haben:

4gbftw

Alles in allem bleibt zu sagen: der Arbeitsspeicher lässt sich einfacher tauschen als an 90% anderer Notebooks, die oftmals Arbeitsspeicher unter der Tastatur usw. haben. Trotzdem haben mich diese kleinen fuckeligen Schrauben fast in den Irrsinn getrieben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. @Christian Louboutin Sale Was soll denn das Copy & Paste genau bewirken?

  2. @Teo: das ist ein Vollhorst, der seine Spam-Seite hier immer reinbringen will – aber nicht merkt, dass ich JEDEN seiner Kommentare entwerte.

  3. Interessant finde ich, dass die Kaffeetasse schon leer ist bevor du angefangen hast zu schrauben 😉

  4. Du, ich trink sooooo viel Kaffee am Tag 😉

  5. Unter http://www.ifixit.com/Guide findet man detaillierte und bebilderte Anleitungen, wie man die Teile seines Macs wechselt 😉

  6. Bei meinem Bruder ist die Intel-iMac Festplatte gestorben. Um die zu wechseln braucht man neben diversen Spezialschraubern auch einen Vakuum-Glasheber. Weil man nämlich das Display ausbauen muss. Für die Festplatte.

  7. Deswegen mag ich keine Apfel-Geräte – man kann einfach nicht ordentlich Schrauben und seiner Kreativität seinen Lauf lassen!

    Stell dir mal vor, du würdest bei deinem MacBook den CPU tauschen wollen 😀

  8. @dimido: Stell dir mal vor du wolltest bei deinem Acer, HP, Dell oder jedem anderen Notebook auf dem Markt den CPU tauschen. Selbes Spielchen…

  9. MacBook ist echt easy – aber die Schrauben sind aaaaaarrrggghhh 😉

  10. @Teo: Habe den CPU bei meinem HP 6715s von einem Sempron auf Turion X2 64 getauscht. Wenn man Ruhe hat, dann ist das leicht!

  11. @Caschy…jaja, das mit den Onkelz kenne ich auch…finde die auch schon sehr lange gut und höre sie gerne 😉

    Mußte an meinem Netbook zum Glück noch keinen RAM einbauen…wüßte spontan nicht mal wie 😉 Bin froh, daß es am Desktop sooo einfach geht.

    Die unendlichen Lötpunkte des MB Mainboards haben mich auch etwas verwundert…sieht ja aus wie ein Zinn-See ;-))

  12. räusper

    Mein Asus Netbook hat einen „unibody“ aus Kunststoff und mein HP Notebook hat auch einen „unibody“ aus Metall. Das HP 6930p kann es in Sachen Stabilität mit jedem MacBook aufnehmen und zum Arbeitsspeicherwechsel muss ich bei beiden Geräten nur jeweils eine Schraube entfernen.

  13. Blöde Nachfrage: Verfällt jetzt nicht die Garantie von Apple, da du dein Book richtig aufschrauben musstest?

  14. Ich hab’s eine Woche nach dem Kauf vom Händler aufrüsten lassen, obwohl ich bis jetzt jedes Upgrade selbst geschraubt habe. Das war im April und hat nur 50€ gekostet, und die ausgebauten Riegel war ich auch gleich los. 8GB Hauptspeicher wären mir zwar noch lieber gewesen, ist aber am Preis von rund 900€ gescheitert 😉

    Die 8 Schrauben sind IMHO kein Problem, wenn man gutes Werkzeug hat…

  15. Hallo Caschy,

    ein wenig OT: Sind die Daten einer VMWare Workstation und VMWare Fusion für MAC austauschbar? Will sagen (fragen) ob ich den Gast ohne weiteres zwischen den beiden Welten auf einer SSD hin- und her-transportieren und verwenden kann?

  16. Funktioniert. Für die VM zählt ja nur die Hardware, die von VMWare vorgegeben wurde.

  17. @dimido: Die Garantie verfällt durch den Einbau nicht. Apple hat in ihren Support-Dokumenten sogar Anleitungen für den Ausbau von Akku, HDD und RAM.

  18. @Hias VMware images laufen in JEDER vmware anwendung, solange sie nicht mit einer neueren erstellt wurden, als die verwendete (okay und natürlich einen x64 cpu für x64 os vorausgesetzt, das hostsystem darf sogar 32bittig sein)

  19. Ich habe bis jetzt auf einem HP, einem Acer und Libra (firma die jetzt pleite und aus ist) die speicher gewechselt und beim allen notebooks war eine (kleine) klappe, und beim dem acer und hp waren dort zwei schrauben und bei dem mischhund von libra waren es funf schrauben

  20. Wahnsinn, was ein Aufwand. Also dass es bei den neuen unibody Macs mit fest eingebautem Akku aufwendig wird ist ja verständlich, aber du hast ja noch eins mit tauschbarem akku. Bei meinem weißen Macbook muss ich den Akku rausnehmen, zwei schrauben lösen und kann ram tauschen. Eindeutig ne bescheidene Lösung die Apple da gefunden hat

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.