Aqara G2H: Smart-Home-Kamera ist ZigBee-Hub und unterstützt HomeKit sowie HomeKit Secure Video

Schaut man sich den Markt für Smart Home an, dann passiert einiges. Vieles kommt – nicht überraschend – aus China. Eigentlich schade, dass andere Firmen nicht aus dem Knick kommen, beispielsweise Devolo und weitere. Die werden einfach überrannt, man braucht derzeit wohl keinem so ein System zu empfehlen. Ich habe Devolo schon vor längerer Zeit verbannt, bin nun mit Sensoren von Aqara unterwegs. Da gab es aber auch lange Zeit viel Heckmeck, denn teilweise war die App von Aqara hierzulande nicht zu gebrauchen, stattdessen musste man auf die Xiaomi-Home-App umschwenken – und dann war und ist es ja auch so, dass nicht alle Produkte von einem Server-Standort in Europa unterstützt werden. Ist Beispielweise bei den Kameras von Aqara der Fall. Die konnte man im Ausland günstig schießen und auch in Deutschland nutzen, wenn man denn seine Kamera und die App auf den „China-Server“ verdrahtete. Mit dem EU-Server ging das seinerzeit nicht.

Von daher würde ich auch derzeit nicht darauf wetten, dass die neue Aqara G2H sofort in Deutschland funktioniert. Eigentlich schade, denn die Kamera lässt sich für vergleichsweise „kleines“ Geld bestellten und bietet nicht nur die Unterstützung für Apple HomeKit, sondern auch HomeKit Secure Video. Beim China-Shop Banggood kostet die Kamera momentan für Vorbesteller 60 Dollar, annehmbarer Preis für eine Kamera, die eben HomeKit sowie HomeKit Secure Video unterstützt – und auch als ZigBee-Hub soll sie laut Beschreibung nutzbar sein. Bezüglich etwaiger Europapläne habe ich bereits beim Unternehmen angefragt (man munkelt, da geht bald was in die Beta). Mal hoffen, dass die da mal flotter sind – sonst wird es Kunden zu anderen Herstellern verschlagen – Eufy wird seine Indoor-Lösungen auch nach Deutschland bringen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Kann bei HomeKit eine Automation erstellt werden, dass wenn ein HomeKit Bewegungssensor eine Bewegung entdeckt, die HomeKit Kamera ein Foto erstellt und per email oder iMessage versendet?

  2. Dirk Montgomery says:

    Ist zwar etwas Off Topic, aber welche empfehlenswerten Kameras (in- und outdoor) gibt es denn, die nicht auf irgendwelche Server angewiesen sind, sondern die man komplett im eigenen Netzwerk verwenden kann.

    Vielen Dank.

  3. Ich suche auch noch eine HomeKit Secure Video fähige Kamera, die auch Bewegungen durchs Fenster nach draußen erkennen und dementsprechend aufzeichnen kann.

    Gibts sowas?

  4. Ich dachte, dass man mit HomeKit SecureVideo quasi unabhängig von der Hersteller-Cloud wird und alles über die HomeKit Schiene läuft – dann sollte die doch auch hierzulande laufen – oder?

    • Tut sie auch. Die Kamera lässt sich komplett über die Home-App installieren, ohne jegliche Aqara-/Xiamo-App und ohne Hersteller-Server/Cloud.

Schreibe einen Kommentar zu JaBitte Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.