Anzeige

Apples App Find My erhält ab iOS 14 neue AR-Funktionen und mehr

Smartphone oder Tablet verlegt? Dafür hat Apple an seinen mobilen Endgeräten die Find-My-App im Repertoire. In iOS 14 sollen einige, sinnvolle Funktionen dazukommen. Dazu zählt etwa ein Augmented-Reality-Modus. Freigeschaltet sind die Funktionen derzeit also noch nicht, sollen aber in einigen Builds getestet werden.

Die Find-My-App gibt es für die Apple iPhone, iPad und Mac. Über sie lassen sich Geräte wiederfinden und auch Standorte mit Familie und Freunden teilen. Früher hatte Apple da mal zwei separate Apps am Start, vereinte sie aber ab iOS 13. Neu wird ab iOS 14 unter anderem auch eine Funktion sein, die eine Benachrichtigung versenden kann, sollte eine Person an einem vereinbarten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht eintreffen.

Aktuell kann die App bereits Benachrichtigungen absondern, wenn jemand eben eintrifft – etwa an der Schule oder am Arbeitsplatz. Nun wird es bald eben auch umgekehrt gehen – also wenn die Person es versäumt, aufzutauchen. Ebenfalls soll eine Option Einzug halten, die eine Benachrichtigung ausgeben kann, wenn ein Kontakt einen Ort vor einer bestimmten Zeit verlässt. Könnte nützlich sein, wenn z. B. ein Kind früher die Schule verlassen hat und somit wohl auch früher nach Hause zurückkehrt.

Die Benachrichtigungen sollen sich auch für bestimmte Tage in der Woche anpassen lassen – etwa ergibt es ja bei Benachrichtigungen rund um Schule und Arbeit Sinn, diese nur auf Werktage zu legen. Zudem wird es möglich sein, dass Benutzer für ihre Kontakte selbst Benachrichtigungen anlegen.

Der AR-Modus soll es wiederum noch leichter machen verlorene Geräte präzise aufzuspüren. Muss man mal abwarten, wie Apple da ganz genau vorgeht. Soll jedenfalls auch in Kombination mit AR-Headsets funktionieren, heißt es.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.