Apple Watch: watchOS 6.2.5 ist da

Das ging flott. Während iPadOS und iOS mit Version 13.5 derzeit in die finale Testrunde gehen, hat das Betriebssystem der Apple Watch, watchOS, aktuell schon eine neue Finalversion bekommen. Neben Fehlerberhebungen hat Apple neue Pride-Watchfaces an Bord. Details zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates sind noch nicht veröffentlicht worden. Das Update auf watchOS 6.2.5 gibt es für die Apple Watch Series 1 oder neuer, Nutzer, die noch mit iOS 12 unterwegs sind, bekommen watchOS 5.3.7 für Apple Watch Series 1, Apple Watch Series 2, Apple Watch Series 3, und Apple Watch Series 4.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

67 Kommentare

  1. TomasioBLITZ says:

    Da der andere Beitrag zu ist wollte ich das nochmal klarstellen: mir Latte ob du schwul oder lesbisch bist oder apfelkuchen bimst, aber niemand braucht es auf die Nase gedrückt zu bekommen. Daher finde ich diese homo Bänder und watchfaces echt ätzend. Soll jeder privat machen was er sie will ohne jemanden zu schaden. Aber lasst mich doch damit in ruhe.

    Wer sich im Beitrag getriggert gefühlt hat: sorry. Aber so auszuflippen ist auch völlig unnötig.

    In dem Sinne: leben und leben lassen

    • Wer sich wohl hier getriggert fühlt

    • Und was ist wenn mir einfach nur die Farben gefallen? Spielt zwar keine Rolle, aber ich bin heterosexuell.

      • TomasioBLITZ says:

        Dann ist das ok. Kann aber falsch verstanden werden…weil diese Farben eben leider für diese gesinnung/Neigung/Präferenz genutzt wird….

        • Ah, du erkennst also anhand eines Watchfaces oder eines Armbandes, ob jemand homosexuell oder heterosexuell ist? Sehr intelligent, wie auch deine Kommentare. Leben und leben lassen schreibst du? Ja, dann lebe es doch auch so! Mit deinen Kommentaren beweist du ganz offensichtlich, dass es dir eben nicht darum geht, dass jeder Leben kann wie er will, denn wäre es so, dann würde dich dieser Artikel erst gar nicht „triggern“, denn dann wäre es dir einfach EGAL und du müsstest hier nicht zum Ausdruck bringen, was dir nicht passt. Ausserdem zwingt dich niemand, dir ein entsprechendes Watchface zu installieren oder gar ein schwules Armband zu kaufen. Mit deiner Akzeptanz ist es nicht weit her, du möchtest damit nicht belästigt werden, nach dem Motto: Die können ja machen was sie wollen, aber bitte hinter verschlossenen Türen, damit DU nichts davon mitbekommst. Siehste…und genau darum geht es, deshalb gibt es z.B. diese Watchfaces und Armbänder, mit denen nichts anderes als Akzeptanz demonstriert werden soll. Du geilst dich nicht nur an sexuellen Orientierungen auf, die dir nicht passen, nein, dir reichen schon ein paar Watchfaces und Armbänder. Meine Güte, echt jetzt? Leben und leben lassen, darüber solltest du nochmal gründlich nachdenken!

    • Getriggert bist du…. „Homo Bänder“. Achte mal auf dein Wording – war auch im anderen Beitrag schon so. Ehrlich. Wenn du so unterwegs bist, will ich dich hier als Leser nicht mehr haben.

      • Caschy.. ich les deine Seite seit Jahren, aber bitte bitte:
        „Getriggert bist du…. „Homo Bänder“. Achte mal auf dein Wording – “

        Tu das bitte nicht mehr. Schreib deutsch oder englisch, aber bitte nicht diesen „hippen“ mix. Das ist absolut gruselig und ich empfinde das auch als überhaupt nicht cool.

        „Du fühlst dich angesprochen? „Homo Bänder“. Achte mal auf Deine Wortwahl…..“ wäre das korrekterweise gewesen. Das geht auch problemlos in unserer eigenen Sprache.

        • In der „Tech-Welt“ kommt man nicht umher, einen gewissen, zum Teil auch englisch-lastigen Duktus zu entwickeln. Das Wort „Wording“ ist an der Stelle völlig fein.

          Das hat nichts mit „cool“ oder „hipp“ zutun. Wenn du den Blog seit Jahren liest, sollte dir ja nicht entgangen sein, dass man sich dieser sprachlichen Prägung nicht entziehen kann, weil die Grundsprache im technologischen Umfeld nunmal Englisch ist.

          Dass das als Kritik unter einem menschenverachtenden Kommentar hier zur Sprache kommt finde ich mal mindestens genauso bezeichnend.

          In diesem Sinne, Peace out!

      • tomasioBLITZ says:

        Ich kann Homo Bänder schreiben oder Bänder für Homosexuelle – macht das einen Unterschied? Es ist doch offensichtlich, dass Regenbogen Farben auf Homosexualität abzielen. Dass ich angeblich irgendwas böseses hineininterpretiere entstammt aus Deinem Kopf – verstehe die Kritik nicht. Vielleicht denkst du mal selbst über Dich und Deine Einstellung nach.

  2. Das passt doch den Gutmenschen hier nicht. Ein Glück entspricht dieser Bog nicht die Gesamtmeinung in jeglichen Fragen!
    Eine kleine Gruppe versucht auch hier größer zu sein als sie ist. Anstatt zufrieden zu sein mit dem was sie haben – wird immer mehr gefordert und angepasst. Das will nicht jeder und bestimmte Gruppen erst recht nicht. Wahrheit ist hier fehl am Platz.

    Und wenn sich welche über Beitrage aufregen, die nicht ihrer Gesinnung entsprechen werden die halt gelöscht.
    Scheinbar ist die Indoktrinierung schon sehr weit voran geschritten. Diese wird aber ihren Break-Even bald haben und denn wird es interessant – ich lehne mich zurück und feier das denn ab! Mal sehen wer als erster schreit „Das haben wir doch nicht gewollt“

    Das lustige ist aber sich damals über den gelben Stern und Armbinde aufregen und denn sich selbst noch für teure Geld sich Brandmarken. Warum nicht auf die Stirn tätowieren?

    • What. The. Fuck.

    • Schon krass wie du einfach ignorierst, dass die Gewalt verübende Partei diejenige ist, die etwas falsch macht. Deine Argumentation würde dann ja auch Vergewaltigung von freizügig angezogenen Menschen rechtfertigen. Bist du krank?!

      • Du hast es auch noch nicht ganz verstanden eine Aktion löst eine Reaktion aus, nichts anderes sag ich.

        Deinen Vortrag mit der Vergewaltigung, solltest du es wohl eher der Pimmelmonster sagen, den Schuh zieh ich ir nicht an. Das Internet ist voll damit wer in Deutschland wo was gezeigt oder gesteckt hat. Die Wahrheit darf aber aus ethnischen Gründen nicht gesagt werden. Und wenn sie geschnappt werden waren sie unter Drogeneinfluss oder sind psychisch Krank. Klare Fall von Täterjustiz.

        Außerdem ist eine Vergewaltigung nicht mehr politisch ok, die linken Kulturwissenschaftler nennen das jetzt „Erlebende“. In meinen Augen ganz schön Gaga aber der Mainstream will es ja so! Denn viel Spaß beim erleben!

        • 13-reasons-why says:

          Das große Problem was du hast ist anscheinend eine extreme Angst vor deinen eigenen Identität.

          Anders kann ich mir deine Beiträge einfach nicht erklären. Deine Wortwahl ist durch die Bank “anti schwul” – man würde sich zu sehr präsentieren, es sei dir ja “egal” ob “Tunten sich gegenseitig piken”, bla bla bla. Letztlich ist es dir überhaupt nicht egal, du hast einfach ein Problem mit LGBTI Leuten und für jemanden wie dich hört der Spaß ja bereits bei einem “Regenbogen-Band” auf.

          Weißt du warum wir diese Bänder tragen? Weil die Rechte eben immer NOCH NICHT überall gleich sind. Weil in unzähligen Ländern Homosexualität noch unter Todes- oder Gefängnisstrafe steht. Aber das interessiert Typen wie dich ja nicht – du würdest uns wahrscheinlich auch lieber tot sehen. Ich mein, selbst ein Regenbogenband genügt ja bereits um dich übelst zu triggern. Man stelle sich vor du siehst zwei “Tunten-Väter”, nicht auszudenken!

          Ich finde, du bist armselig – ein armes kleines Würstchen das in seinem Leben null über den Dingen stehen konnte und sich grundsätzlich bedroht fühlt. Wahrscheinlich meckerst du in anderen Foren auch über die drohende Impfpflicht und Bill Gates, oder wirfst virtuell Molotov-Cocktails auf Flüchtlingsheime.

          Aber eines ist gut: Typen wie du sind die Ausnahme – die einzige Plattform die euch noch bleibt ist ja nur noch das Internet. Übrigens kein rechtsfreier Raum.

          Abschließend sage ich dir noch eins: WIR (und das sind VIELE!) sind von den Rechten nun absolut gleichgestellt, wir dürfen heiraten, wir dürfen nicht mehr diskriminiert werden – ergo:

          LEB DAMIT, HALT DEINEN RAND und vor allen Dingen verschwinde von dieser Seite!

    • Überleg auch du dir bitte, ob dieses Blog dann noch der richtige Ort für dich ist. Check mal n bisschen deinen Stand ab und hinterfrag dich, wie andere fühlen. Nicht möglich, da fehlende Empathie und Lust, jedes Mal so zu kommentieren? Dann solltest du echt weiterziehen.

  3. find ich ja immer toll diese „ich hab ja nix gegen Schwule, aber …“-Spezialisten. Reden davon, das man ihnen das Schwulsein aufs Auge drückt. Ich als Schwuler muss auch damit leben, dass mir mein Kollege mit seinem Frau-Kind-Familienbild auf dem Schreibtisch seine Heteronormativität tagtäglich demonstriert.

  4. mal was anderes. Wieso sehe ich die neuen Watchfaces nicht in der app? Habe aktualisiert, aber nix neues da?!

    • TomasioBLITZ says:

      Weil du eventuell ein älteres Model hast und damit nicht in den Genuss der aller neusten watchfaces kommst

      • lalala. Series 5. Aktueller gehts nich. Und jetzt komma langsam runter Junge!

        • TomasioBLITZ says:

          Runterkommen? Bist du paranoid?

          • nö. Hab mir nur Deine letzten Ergüsse durchgelesen und unterstelle Dir mal eine generelle Unentspanntheit bzgl. Diversität.

            • tomasioBLITZ says:

              Bin voll Entspannt und Diversität juckt mich null…hast du völlig falsch verstanden offensichtlich. Man möchte immer gerne was böses andichten, nur weil jemand andersgesinntem das forcierte Indoktrinieren von Gesinnungen nicht passt. Ich will nicht in einer Tech-Welt über homo hetero divers bizarr und was es auch immer noch gibt lesen…hier soll es um Tech gehen…

    • Geht erst zusammen mit iOS 13.5 (morgen wahrscheinlich).

      Off topic: Toller Umgangston hier mal wieder

    • Weil du dafür iOS 13.5 benötigst. 🙂 Bis dahin: einfach das Watchface auf der Watch konfigurieren. Scheint aber nur mit den Faces selbst zu funktionieren, die Regenbogen-Farben wohl wirklich erst mit 13.5.

  5. Ist das Nike Watchface auf dem rechten Foto exklusiv für die Apple Watch 5 Nike oder warum finde ich es nicht auf der Apple Watch 4 Nike? Oder gibt es dieses Watchface gar nicht?

  6. Das ist doch nicht gesund. Erinnert mich an die Kommunisten. Einfach ein antifaschistisches Mäntelchen drüber und damit die eigenen Verbrechen verdecken. Wer Kritik übt und an die Grundrechte WIRKLICH aller erinnert, wird mit der Gesinnungskeule erschlagen. Du willst wohl den Kampf für die Grundrechte der EINEN sabotieren? Wohl Nazi! Wer fragt nach den Rechten der missbrauchten Kinder? Wie müssen DIE sich wohl fühlen, wenn ihnen diese Symbole ihrer Stigmatisierung als neues Ideal übergeholfen werden? Als Quasi-Religionssymbole, die sie nun auch gut finden müssen? Wenn die Verbrechen an ihnen von ausgerechnet jenen geschützt werden, die sich als moralisch überlegen sehen. Gerade diese Doppelmoral ist ja das denkbar Perfideste einer solchen politischen Agenda. Das muss kritisiert werden dürfen, solange es noch außer Hasskommentaren ohne Folgen bleibt.

  7. Finde es extrem schade und erschreckend einige der Kommentare hier zu lesen. Ich werde hier niemanden direkt adressieren, aber diese Ignoranz und die mittelalterlich aggressiven Wege der Argumentation sind schon „klasse“.
    Jeder kann lieben wen er möchte und kann das auch zeigen wie er mag.

    • Ja genau, 1949-1989 war alles, was nicht Kommunismus ist, mittelalterlich und mindestens auch aggressive Ignoranz. Gute Selbstbestätigung.

      • Hallo Udo,

        ich denke, dass der Vergleich hinkt, sollte auch Dir hier bewusst sein. So wie Du argumentierst, ist eine ergebnissoffene Unterhaltung nicht möglich und es impliziert, dass Du keinerlei Interesse daran hast, außer wenn es Deine Meinung unterstreicht und bestätigt.

        Wie Du von einer Aussage wie „Jeder kann lieben wen er möchte und kann das auch zeigen wie er mag.“ auf einen DDR Vergleich kommst sei dahingestellt. Wenn sich dieser auf meine Kritik am aggressiven und unreflektierten Kommentieren der Vorredner bezieht, dann solltest Du meinen Kommentar noch einmal in Ruhe lesen und dann vielleicht auch verstehen. Ich höre jetzt auch auf Dich Troll zu füttern.

  8. Die Intoleranz einiger Leser hier macht mich leider sehr fassungslos. Ein toller Start in den Tag.

    Bin gerade kurz davor mir eines der Armbänder zu bestellen, nur um (im wahrsten Sinne des Wortes) Flagge zu zeigen.

    • NemoGAFK (Vladimir) says:

      Entschuldige für die Nachfrage. Aber machst Du dich nicht mit dieser „Markierung“ quasi zum Hassziel von Hobophoben? Leider ist es so, dass da nicht Zeichensetzung die Lösung ist sondern die Aufklärung. Seitdem ich weiß, dass sogar in UdSSR seit den 70er unter hochrangigen Ärzten es geklärt war, das Homosexualität nicht irgendeine Störung ist, sondern angeboren ist, sehe die Homosexuelle absolut normal an. Klar kann ich es als Hetero absolut nicht nachvollziehen wie das geht, aber das muss ich auch nicht solange ich weiß, dass andere es ganau so nicht nachvollziehen können wie man jemanden anderes Geschlechts lieben kann. Meine Frau hat mich zu diesem Thema sensibelliesiert, viele Horrorgeschichten aus Russland erzählt, wie dort Homosexuelle gejagt, ja wirklich gejagt, werden und da sieht man, dass einfach die Aufklärung fehlt. Ich bin 30 und meine Kinder ( habe bereits 3 Kinder, also weiß ich wovon ich rede) werden mit dem Thema gar keine Probleme haben, weil sie mit der Aufklärung aufwachsen werden. Wie gesagt ich bin bereits durch diese Thema gegangen, habe vieles gelernt und muss offen sagen, dass die Zeichen nichts dazu beitragen – nur die Aufklärung bring wirklich was. Gruß Vladimir

      • Hallo NemoGAFK (Vladimir), ich bin total bei dir, wenn du schreibst, dass Aufklärung die Lösung ist und nicht Zeichensetzung. Das ich mich damit zum Ziel von Homophoben mache, dass kann schon sein. Evtl. ist das dann mal ein unbequemer weg, den ich aber gerne bereit bin zu gehen. Ich bin in der privilegierten Situation, dass ich als Cis-Mann keinen Anfeindungen ausgesetzt bin. Wenn ich mich als Hetero-Mann dazu öffentlich bekennen kann, dass ich für Toleranz bin und gegen Hass, dann ist das gut. Und ggf. komme ich ja mit dem ein oder anderen genau darüber ins Gespräch. Stichwort: Aufklärung. 😉

        Und meinen Kindern bringe ich ebenfalls bei, dass manche Kinder u.a. zwei Mütter und andere vielleicht zwei Väter haben. Und vor allem, dass Diversität gut ist und es nicht nur klassische Familien- bzw. Beziehungsbilder gibt.

  9. chilibrenntzweimal says:

    Ich habe auch nicht mitbekommen, wie das in dem anderen Thread eskaliert ist. Mein Arbeitskollege ist schwul, der tut mir nichts und ich tue ihm nichts. Wir arbeiten zusammen und jeder soll privat das machen, was er will, ihr seid doch alle erwachsen.
    Ich kann nicht nachvollziehen, wie man so viel Abneigung gegen den Lebensstil anderer hat.
    Als nächstes kommt noch der Attila Hildmann und erzählt uns von dem Computerchip im fertigen Corona Impfstoff, den uns Gates injizieren will.

  10. tomasioBLITZ says:

    Ganz offensichtlich kann hier nicht mit Kritik umgegangen werden und es wird einem schamlos versucht homosexuellen Hass anzudichten…lächerlich. Wahrscheinlich (obwohl ich mich nun offensichtlich davon distanziere) schreibt trotzdem jemand dass ich was gegen Homos habe 😀 Oder es passt ihm das wort homo nicht – faktisch ist das ein neutrales wort – das Böse passiert in eurem Kopf selbst…lächerlich!
    Jetzt bitte wieder Tech – danke

    • Zitat deines Kommentares: „…apfelkuchen bimst, aber niemand braucht es auf die Nase gedrückt zu bekommen. Daher finde ich diese homo Bänder und watchfaces echt ätzend. Soll jeder privat machen was er sie will ohne jemanden zu schaden. Aber lasst mich doch damit in ruhe.“

      Willst du dir dein Geschwätz jetzt selbst schönreden? Einerseits…diese Bänder und Watchfaces sind genau dazu da, um Leute wie dich eben nicht „in Ruhe“ zu lassen und sie haben, exakt in deinem Fall, zumindest den einen Zweck erfüllt, nämlich Aufmerksamkeit zu erregen, wenn auch Tolleranz und Akzeptanz bei dir nicht ankommen. Anderseits forderst du Tech-News, im Artikel ging es um ein Update der Apple Watch…ist das nicht eine Tech-News? Wer kritisiert, muss mit Gegenkritik umgehen können, kannst du aber nicht und sprichst anderen gleichzeitig ab, nicht mit Kritik umgehen zu können. Insgesamt scheint dir es allgemein an Akzeptanz zu fehlen, egal ob es um Sexualität oder andere Meinungen geht. Du lebst in deinen Kommentaren deine Intoleranz aus und diese soll dann von anderen toleriert werden? Gut, dass hier von einigen Gegenwind gibt. Gut, dass es solche Armbänder gibt. Gut, dass es Pride-Paraden gibt, denn es zeigt sich, diese sind heute wichtiger dennje, um für Gleichberechtigung und Akzeptanz und gegen Intoleranz zu kämpfen.

      • tomasioBLITZ says:

        Ich glaube du verstehst es noch immer nicht: ich schreibe im ersten Satz MIR IST ES EGAL WAS DU BIMST – MACH WAS DU WILLST….und in einem weiteren Satz sage ich (WEIL ES MIR EGAL IST – SATZ 1), FINDE ICH ES ÄTZEND DASS ICH DAMIT KONFRONTIERT WERDEN MUSS.
        Das bedeutet, dass ich ncihts gegen Homosexuelle habe, aber davon auch nicht gewzungener maßen lesen muss, weil es eben für mich kein Problem ist.

        Was geht in eurem Kopf eigenltich vor…habt ihr langweile dass ihr ständig versucht einem was anzudichten? LÄCHERLICH!

        • 13-reasons-why says:

          Ich hab auch kein Problem mit Typen wie dir ThomasioBLITZ, muss aber ständig hier deine Beiträge lesen. Müssen denn solche Leute wie du ständig ihre Meinung frei heraus plärren? Finde das passiert echt viel zu häufig, regelrecht aufdringlich ist das!

          • tomasioBLITZ says:

            Hier verweise ich auf Artikel 5 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland du kleines Licht

            • 13-reasons-why says:

              HAHAHA, damit entlarvst du dich doch nur noch mehr … selten so gelacht! :-)))

              • TomasioBLITZ says:

                Sure

                • „Das bedeutet, dass ich ncihts gegen Homosexuelle habe, aber davon auch nicht gewzungener maßen lesen muss, weil es eben für mich kein Problem ist.“

                  Wenn es für Dich kein Problem ist, dann ist es ja egal, ob Du es liest oder nicht. Abgesehen davon zwingt Dich niemand etwas zu lesen und in Deutschland darf das jeder leben und zeigen wie er eben mag. Die unterschwellige Homophobie, die aus den meisten Deiner Formulierungen durchklingt ist trotzdem unangenehm und genau der Punkt, warum Du hier in den Kommentaren auf soviel Gegenwind stößt.
                  Lies vielleicht einfach noch einmal, was und wie Du geschrieben hast und warum das für andere ein Grund sein könnte, Dich zu kritisieren.
                  Du darfst natürlich eine eigene Meinung zu dem Thema haben und vertreten, aber das schützt Dich nicht davor, dafür kritisiert zu werden.

    • Christian says:

      Geschichte wiederholt sich eben. Nur unter anderen Vorzeichen. Manche lernen einfach nur: „kein Nazi sein, alles für Schwule nur positiv“ – und sind damit die perfekten Mitläufer für die nächste Unterdrückung. Einfach weil sie nicht gelernt haben, auf die grundlegenden Anzeichen für die Erosion einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft zu achten. Es wird ja in den Schulen auch nicht gelehrt, WARUM die Nazis oder die Kommunisten an die Macht kommen konnten. Welche Fehler z.B. in der Weimarer Republik von den demokratischen Kräften (z.B. auch der SPD) gemacht wurden. Es kommt da immer nur rüber: die Nazis sind vom Himmel gefallen und sowas ist vor allem jederzeit in D möglich. Für mich ist klar: wenn das Pochen auf die Gleichbehandlung ALLER unter welcher kruden Begründung auch immer unter die Räder kommt, ist das nur der Beweis für das o.g. Genannte.

      • tomasioBLITZ says:

        WOW,…jetzt kommt sogar die Nazikeule (wo kommt die überhaupt her – was ist der Zusammenhang 😀 😀 :D) – das hat noch gefehlt 😀 😀 😀 Ihr seid völlig gestört…ehrlich…lasst euch einweisen ihr Spinner

  11. Black Mac says:

    Es war von Cashy nicht die hellste Idee, dasselbe Aufmacherbild gleich schon wieder zu verwenden – oder es war eine gezielte Provokation.

  12. Vielen Dank für den Hinweis auf das Update. Wie ein Thread nur auf Grund von Farben und eventuellen Assoziationen damit so aus dem Ruder laufen kann ist mir allerdings ein Rätsel. Manche Argumente und Formulierungen sind echt jenseits von Gut und Böse. Auf der einen Seite wird einem im öffentlichen Raum verboten ein farbiges Armband zu tragen, während von der selben Person um seine eigene Welt schön zu reden einfach mal mit dem Grundgesetz argumentiert wird. Es ist schon echt traurig, was los ist mit der Welt und den Menschen. Danke Cashy für die Klarstellung und danke allen anderen normal denken Menschen. Ich isntalliere dann mal das Update.

  13. Füttert den Troll doch nicht noch mehr, er lebt doch davon … geht raus, genießt die Sonne, aber immer schön Abstand halten. Heute Abend dann das Update installieren und die neusten News auf Caschys Blog lesen, den der ist gut und dafür auch mal ein Dankeschön von mir an Caschy und alle anderen Autoren.
    Bleibt gesund und bei guter Laune

  14. 13-reasons-why says:

    Du lebst in Berlin? In welcher Klinik lässt du dich aktuell behandeln?

  15. In your face
    https://ibb.co/9Zjc8Y1
    (Danke für den Amazon-Tipp)

  16. alter Falter, da gehts um nen Update für die Apple Watch… holy shit haben manche schwere Probleme. Das Problem unserer Gesellschaft, sich um Dinge anderer kümmern statt um den eigenen scheiß.
    Schon mal Linus Tech Tips Youtube gesehen? der hat nen Rosa Band um seine Apple Watch, ist verheiratet (Frau) und hat nen Kind…
    Als ob das irgendwem kümmern sollte wer was wie welche Farbe trägt. Corona-Isolation Tag 148 Hirn fängt an sich abzubauen!

Schreibe einen Kommentar zu nasa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.