Apple Watch: Unity-Lights-Zifferblatt wird euch vorgeschlagen

Anlässlich des Black History Month in den USA und Kanada hat man bei Apple ein paar Dinge vorgestellt. Den ganzen Monat über können Nutzer spezielle Episoden von „The Message“ auf Apple Music 1 hören, in denen der Beitrag von People of Color zur Kultur und die Bedeutung von Gesundheit und Wellness in der Community diskutiert wird; neue Workouts, die den Black History Month würdigen, auf Apple Fitness+ mitmachen; neue Podcasts von People-of-Color-Künstlern über Gesundheit, Wohlbefinden, Kultur und Geschichte auf Apple Podcasts entdecken; und vieles mehr. Ab heute können Nutzer auch eine Sonderedition des „Unity Lights“-Zifferblatts nutzen und den neuen „Apple Watch Black Unity Braided Solo Loop“ bestellen. Das Zifferblatt kommt übrigens per Push, es taucht bei euch auf dem iPhone auf und kann dann direkt genutzt werden. Nicht dass ihr euch da wundert, was da vor sich geht. Den ganzen Februar über können Apple-Watch-Nutzer an der Unity Challenge teilnehmen und eine limitierte Auszeichnung erlangen, indem sie ihren Bewegungsring sieben Tage hintereinander schließen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Hab das Unity Lights Zifferblatt grad auf die Watch geladen. Gefällt mir überhaupt nicht. Ein völlig überflüssiges Design .Ist aber natürlich wie immer Geschmackssache. Bei mir fliegt´s wieder runter!

  2. Und just in dem Moment tauchte es auf. Gleich mal installiert, sieht wirklich stylish aus. Nichts für „dauernd“ da switche ich zwischen Sundial und Chronograph aber ab und zu, nice.

  3. schickes Wallpaper 😉

  4. Das Armband sieht ja ganz cool aus, aber leider nur als Solo Loop erhältlich. Und 99 Euro…

  5. Solange nicht wieder ein ungefragt ein U2-Album auf dem iPhone landet, soll’s mir recht sein. 🙂

    • Ach menno, echt die olle Kamelle? War bei mir übrigens nicht so – automatische Downloads aus und fein ist’s…

  6. Hatte mich gewundert, den Beitrag gelesen, das mal kurz ausprobiert und wieder entfernt.
    Es sieht wirklich schick aus in Schwarz/Weiß, es ist aber für mich jetzt nicht alltagstauglich. Mein Meridian Ziffernblatt kann das nicht ersetzen.

    • Peter Brülls says:

      Geschmachssache halt. Meridian hatte ich nicht auf dem Schirm, probiere ich auch gerade mal. Aber Unity Light hat gute chancen eines meiner minimalistischen Blätter zu werden. Tagsüber habe ich oft Siri or Analog Digital oder Analog, wenn ich sehen möchte ob ich genug Bewegung bekomme. Annsonsten nehme ich „schlicht“ oder „Foto“ (mit einem passenden Foto) und dann sehr abgespeckt.

      Wobei mich Meridian gerade beim schreiben genervt hat, ist mir zu hell in der weißen Variante. Erst mal umgestellt.

  7. Ganz nett, aber nur für mal wenn ich wirklich nur die Zeit brauche – also eigentlich nie. Bei mir läuft Inforgraph Modular. Das sieht zwar nicht toll aus, dafür habe ich darauf die meisten Informationen auf einen Blick.

  8. Unnützer Batteriefresser. Je mehr Fläche leuchtet, je höher ist bei einem OLED-Display der Verbrauch.

    Mein Akku hat ohnehin nur noch 83% Kapazität. Die Watch zeigt das inzwischen in den Einstellungen an. Das reicht noch ordentlich über den Tag, aber weniger dürfte es nicht mehr werden. Der Akku ist leider relativ schnell verschlissen. Meine Apple Watch Serien 0 vom ersten Verkaufstag hingegen scheint bisher noch fast die volle Akkukapazität zu haben. Sie reicht auch noch über einen Tag.

    • Es ist ja niemand gezwungen das Always-On Feature des Displays zu nutzen. Und ob jetzt das Ziffenblatt zum ablesen 3 Sekunden leuchtet oder „mehr leuchtet“ im Vergleich zu einem anderen Blatt ist sowas von irrelevant.

      Der Akkuverschleiß ist maßgeblich auf kalendarische Alterung und/oder Last/Ladeverhalten zurückzuführen. Häufiges über Nacht laden ist ist deutlich schlechter als immer mal wieder 20-30 Minuten zwischendurch. Große Ladehübe von 5 auf 100% sind deutlich schädlicher als von 30 auf 70% zu laden und das dafür öfter. Hohe Temperaturen, Erwärmung durch höhere Grundlast wie GPS „Gefummel in Apps“ usw. ebenso.

  9. Nich für Nike Edition erhältlich, nur für normale Uhr.

  10. Ich sehe eher kritisch, dass hier ungefragt auf etwas per Push hingewiesen wird, quasi Werbung. Ich würde sowas gerne abbestellen können, das gab es ja auch zu genüge bei ATV und AM

  11. Schade dass man die Farben nicht anpassen kann. Würde gerne meine eigene Einheit gründen.

  12. NanoPolymer says:

    Sieht total scheiße aus auf meiner SE, keine Ahnung ob das so aussehen soll oder an dem Modell liegt.
    Auf auf den Bildern in der App sieht das zumindest nicht so aus, da gefällt es mir.

    • Auf den Bildern gefallen mir alle diese Zifferblätter, tatsächlich aber ist das Display dann nicht nur dort gefärbt, wo es auf dem Foto zu sehen ist, sondern in dem gesamten Raum zwischen den Zeigern. Das wiederum finde ich schon wieder unschön.

  13. Finde das neue Ziffernblatt sehr cool, es ist allerdings schade, dass man die Farben nicht individuell z.B. angelehnt an sein Armband konfigurieren kann. Werde es mal nen bisschen nutzen, aber ansonsten zur Sport-Ansicht mit den drei großen Kreisen zurückwechseln, da für mich die Uhr eher ein Sport-Utensil ist.

  14. Finde das neue Ziffernblatt sehr chic und hab es mir auch direkt installiert, da es sehr gut zu meiner roten Uhr passt und ich auch das Unity Sportarmband vom letzten Jahr nutze.

  15. Endlich Raytracing auf der Uhr. Dass ich das noch erleben darf. 🙂

  16. Während meine Frau es nach dem ersten Ausprobieren direkt wieder runtergeworfen hat, bekommt es bei mir in der rechteckigen S/W-Variante ohne Komplikationen eine Chance als mein Nacht-Watchface.
    Da ich die Watchfaces automatisiert beim Setzen des Schlafen-Fokus per Kurzbefehle wechsele, müsste es dort auswählest sein. Ist es nur leider nicht. Dort tauchen nach wie vor nur alle meine bisherigen Watchfaces zur Auswahl auf.
    Hat noch jemand dieses Problem?

    Neustart von iPhone und AW hat nichts gebracht. Auch nach dem Update auf 15.3 und 8.4 keine Änderung: ich kann das Unity Light nicht in der Kurzbefehle-App auswählen/setzen. 🙁

    • Ich krieg‘ es nicht mehr runter von der Watch. Ernsthaft: in der App auf dem iPhone wird es nicht angezeigt. Entkoppeln und neu koppeln hat nichts gebracht!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.