Apple Watch: Nächste Generation mit LTE

Apple-Interessierte schauen interessanten Zeiten entgegen. Neue MacBooks und iPads hat man hinter sich gelassen, nun sollen neue iPhones folgen, von denen man immer wieder mal was hört. Apple TV mit 4K? Sicher, könnte auch mal kommen, so wie ich denke. Aber: Es soll eine neue Apple Watch auf den Markt kommen. Hört man normalerweise davon, dass Apple dahingehend optimieren will, die Akkulaufzeit noch zu verbessern, soll eine neue Generation nicht nur besser durchhalten.

Die neue Apple Watch soll mit LTE auf den Markt kommen und so völlig autark von iPhone und WLAN arbeiten können. Was nicht klar ist: Was genau dem Nutzer durch das Vorhandensein dieser Konnektivitäts-Geschichte möglich ist.

Man könnte aber sagen, dass es an der Zeit ist, schaut man sich Samsung oder auch LG an, die LTE-Unterstützung in ihre Smartwatches schon vor langer Zeit einbauten. Durch die Maße der Apple Watch wird Apple sicher nicht auf eine klassische SIM mit Schacht setzen, stattdessen wird man bestimmt auf eine eSIM setzen.

Mal schauen, was da in den nächsten Monaten folgt, in Sachen Apple Watch war es ja ein bisschen ruhiger, obwohl man im Earning Call zu den aktuellen Quartalszahlen verraten hat, dass die Apple Watch ein Wachstum von 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hingelegt hat. Dennoch scheint es aber ein Geheimnis zu bleiben, wie viele Geräte Apple absetzte, weiterhin nannte man keine Zahlen. Nötig hat man dies nicht, gerade in Hinblick auf die Verbreitung von Android Wear.

(via Bloomberg)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Für all die noch die erste Generation der Watch nutzen wird dies sicher ein lohnenswertes upgrade sein.

  2. Ich habe die 1. Generation der Watch und sehe keinen Grund, eine mit LTE zu kaufen – ich wüsste nicht wofür.

  3. Stephan R. says:

    Bin schon gespannt. Kann mir zwar nicht so recht den Vorteil vorstellen, mal abwarten.

  4. LTE? Wofür? Ich sehe den Sinn nicht. Statt dessen hätte ich lieber mehr Akkukapazität, das man auch mal 2 Tage ohne Steckdose auskommt.

  5. Wolfgang D. says:

    Irgendjemand wird die bestimmt kaufen. Ist doch klar. Ich bin froh dass ich meine AW2 noch für relativ viel Geld losgeworden bin und nutze nur noch Smartuhren, die mit IOS und Android kompatibel sind.

  6. Ich habe die 1. Generation und ein Upgrade wäre dringend nötig. Die meisten Apps sind super langsam, was auch dadurch beschleunigt werden könnte, dass die App selbst eine Internetverbindung ohne den Umweg über das iPhone aufbauen könnte.

    Ich wünsche mir mehr Musik Apps auf der Watch, sodass ich z.B. auch 1-2 Spotify Playlists auf der Uhr speichern könnte und mit LTE auch alles andere verfügbar habe.

    Mit LTE (für Musik, Anrufe) und GPS (Tracking) in der Uhr gäbe es dann theoretisch keinen Grund mehr, das iPhone z.B. beim Sport oder ins Schwimmbad mitzunehmen.

    Ich hoffe, dass die LTE Nutzung für Watches (z.B. mit eSIM) in normale Smartphonetarife integriert wird und man dieses vorhandene Volumen verbraucht und nicht für einige € pro Monat noch extra etwas buchen muss – dazu wäre ich nicht bereit.

  7. RedVision81 says:

    In der Uhr würde ich das auch nicht brauchen, sie sollten das Ding mal lieber schneller machen, Selbst der Dual Core Prozessor in der series 1+2 ist immer noch zu langsam. Manche apps brauchen 5-10 Sekunden ehe sie mal was anzeigen und alles geladen haben. Will man dann noch ne Interaktion starten wieder warten und Kringel.

  8. Hier hinkt Apple ja um längen zurück. Ich kann mir keine Smartwatch ohne LTE mehr vorstellen. Leider muss ich mein Handy noch zum Bezahlen mitnehmen, da ich seit Monaten keine Brieftasche mehr mit mir herumschleppe. Aber ich denke in ca. einem Monat ist das auch Geschichte. Endlich frei von Handy und Brieftasche zu sein ist das beste was mir jeh passieren konnte.

  9. Da LTE wohl nur als Option in der Watch zu haben ist, brauchen sich Käufer keine Sorgen machen, die damit nichts anfangen können. Ich persönlich würde das LTE Modell kaufen, damit ich beim Laufen, am Strand und im Schwimmbad kommunizieren kann, ohne mein iPhone dabei haben zu müssen.

  10. Bei Gruber steht auch was vom veränderten Formfaktor. Ich bin gespannt, obwohl ich ein Funkmodul in der Uhr nicht benötige.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.