Apple veröffentlicht watchOS 4.2

Seid ihr Besitzer einer Apple Watch? Wenn ja, dann ist mal wieder die Zeit für ein Softwareupdate gekommen, denn Apple hat soeben watchOS 4.2 in seiner finalen Version veröffentlicht. Ihr findet das Update in der Apple-Watch-App auf eurem iPhone unter Allgemein > Softwareupdate, denkt bei der Aktualisierung jedoch daran, die Uhr an das Ladegerät zu hängen.

In watchOS 4.1 hat Apple die Music-App überarbeitet und eine neue Radio-App eingeführt. Diese Änderungen machen es Besitzern einer Apple Watch Series 3 einfach, Musik direkt über die Uhr via LTE zu streamen, ohne auf das iPhone angewiesen zu sein. In der neuesten Version von watchOS führt Apple jetzt einen neuen Audio-Device-Picker ein, über den ihr das entsprechende Ausgabegerät auswählen könnt.

Neben weiteren Verbesserungen unter der Haube, unterstützt watchOS 4.2 nun auch Apple Pay Cash, das hierzulande leider noch nicht nutzbar ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Die Watch App ist immer noch eine Qual. Es dauert Minuten, bis überhaupt ein Update gefunden wurde. Wenn überhaupt… Der Download so winziger Dateien dauert fast ne Stunde.

  2. Ehrlich. Was für eine langsame, ätzende Shice! Da ist man froh über jedes Update, das nicht kommt und über Tage, an denen man nichts synchronisieren muss!

  3. Aha. Also bei mir wurde das Update sofort gefunden und innerhalb von zwei Minuten runtergeladen. Die Installation lief dann über Nacht auf der Docking Station, da muss ich nicht zuschauen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.