Apple veröffentlicht Golden Master von iOS 14.1

Apple hat gestern nicht nur allerlei Hardware vorgestellt, sondern ganz nebenbei auch die dritte Beta von iOS 14.2 für Entwickler veröffentlicht. Außerdem stellt man nun die Golden Master von iOS 14.1 bereit. 14.1 wird wohl die Version sein, die dann mit dem neuen iPhone nächste Woche veröffentlicht wird und steht exklusiv über das Entwickler-Portal nur per IPSW-File zur Verfügung. Es ist also nicht möglich, das Ganze per OTA-Update über ein Konfigurationsprofil auf die Geräte zu bannen.

iOS 14.1 bringt hauptsächlich Fehlerbehebungen mit, hat aber auch das in der Keynote kurz erwähnte Entdecken-Tab innerhalb der Home-App im Bauch. Darüber lassen sich neue Gadgets für das HomeKit-Smart-Home erkunden und auch kaufen. Weiterhin taucht bei einigen Nutzern auch das Intercom-Feature für den HomePod innerhalb der Home-App auf. Diese Funktion scheint aber noch nicht funktional zu sein. Solltet ihr Zugang zum Entwickler-Portal haben, könnt ihr euch das IPSW-File laden und über iTunes auf euer iPad oder iPhone schieben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wird der Bug bei der Anzeige der Health- und Fit ess-Daten damit behoben?

    • Da warte ich auch drauf. Hoffen wir mal, dass es wirklich nur ein Problem mit der Anzeige der Daten ist und nicht ein Problem der Datenbank und die Daten womöglich weg sind.

      • Bei mir war es tatsächlich ausreichend, in den Datenschutzeinstellungen unter Bewegung und Fitness „Fitnessprotokoll“ und „Health“ aus und wieder einzuschalten und unter Datenschutz/Ortungsdienste Apple-Watch-Training auf „Nie“ und wieder zurück auf „Beim Verwenden der App“ zu setzen.
        Seitdem wird der GPS Track beim Training wieder aufgezeichnet (war das einzige was bei mir nicht mehr funktionierte), ich musste die Watch nicht neu koppeln und erst recht nicht das iPhone neu aufsetzen.

        Hatte diese Tipp von Thomas Müller vom Blog hier, der macht wohl jetzt auch Mac Support seitdem er nicht mehr bei dieser Stümper-Nationalelf mitspielen muss.

        • Hat aber leider nichts mit dem genannten Bug zu tun, kann aber dennoch einigen helfen, die ein ähnliches Problem haben und nicht von dem Bug betroffen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.