Anzeige

Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 14.4 und iPad OS 14.4

Apple hat in dieser Woche die finale Version seiner neuen Betriebssysteme veröffentlicht und iOS 14.3, watchOS 7.2 und tvOS 14.3 haben es sicherlich schon auf einige Geräte von euch geschafft. Da Apple bekanntlich nicht aufhört zu entwickeln, wenn ein finales Release erledigt ist, hat man mal wieder neue Betas online gestellt. Ab sofort können registrierte Entwickler die erste Beta von iOS 14.4 und iPad OS 14.4 und vermutlich auch danach watchOS 7.3und tvOS 14.4 installieren und testen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt installiert das Ganze gerade auf meinen Geräten und sobald ich mir einen Überblick verschafft habe, was genau neu ist, werden wir hier darüber berichten.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. So schnell neue Versionen rauszuhauen spiegelt mein aktuelle Erfahrung mit dem iPhone 12 wider. Hier oder da Mal einige Bugs oder Apps die nicht flüssig laufen oder auch Mal abgestürzt sind. Besonders das Handling von Safari fand ich grauenvoll. Erst dachte ich, es würde ausschließlich an den 4GB RAM liegen jedoch hat es sich mit 14.3 um einiges gebessert. Speziell Tastaturproleme (Skalierungsprobleme) nach dem Wechsel von Hoch- oder Querformat.

    Overall einfach etwas enttäuschend. iOS wurde immer so in den Himmel gelobt, davon bin ich aktuell nicht überzeugt. Speziell das Bilder versenden über WA oder Threema. Es müssen erst alle Bilder versendet sein, bzw. dieser Task beendet sein, damit man weiter schreiben kann. Sorry aber wenn iOS so ein simples Multitasking nicht unterstützt, wofür benötige ich dann einen „Superior“ SoC?

    Sind zwar alles Kleinigkeiten jedoch ziehe ich lieber niedrigere Benchmarks vor und kann dafür Apps sinnvoll nutzen und muss nicht warten bis ein Task beendet ist 🙁

    Die BT Integration der Watch und AirPods Pro sind schon echt stark und eigentlich konkurrenzlos. Doch dann gibt es noch nicht einmal einen systemweiten Equilizer für die AirPods und das ist schon ein starkes Stück. Manche Sachen muss man einfach nicht verstehen.

    • Hm kann deine Bugs nicht nachvollziehen.
      Hatte bis vorhin die 14.3 RC2 Beta und hatte keines deiner Probleme.
      Und dein Problem mit WhatsApp kann ich auch nicht nachvollziehen.
      Ich kann auch schreiben,während die Bilder gesendet werden.

      • Nutze ein 12 Mini,also kann es ebenfalls nicht an dem Ram liegen,wobei allgemein bekannt sein sollte,dass iOS deutlich besser optimiert ist als Android und daher nicht so viel Ram frisst

    • So ganz verstehe ich das mit WhatsApp nicht und Threema habe ich nicht.
      Ich wollte nur kurz sagen: Ob und was Du parallel in einer App machen kannst, hat direkt nichts mit dem OS zu tun sondern damit, wie diese App programmiert ist.
      Ich kann Dir eine App schreiben, mit der Du 20 Tasks parallel laufen lassen kannst (also 20 – oder mehr – Beiträge schreiben während die jeweils anderen noch dabei sind den Kontakt mit dem Server zu suchen) – oder ich schreibe Dir eine App, in der Du immer nur genau eine Sache zur Zeit machen kannst.
      Letzteres ist sehr einfach zu programmieren. Das erstere ist schon etwas kniffliger (sieht nur auf den ersten Blick einfach aus) 😉

    • Es gibt doch einen EQ der dann systemweit für deinen Account gilt (inkl. iPhone, HomePod, …). Einfach in den Einstellungen unter Musik ganz unten EQ nach Wunsch einstellen.

  2. Ich habe auch ein paar Probleme und wenn man bei Reddit schaut, gibt es doch ein paar nervige Bugs. Von iOS 13 hatte ich gehört, dass es ungewöhnlich fehlerhaft sei. Bei iOS 14 war es jetzt nicht so präsent.

    Mein größtes Ärgernis: Die Outlook-App pusht Nachrichten nicht, bzw. sehr selten und völlig willkürlich, 1-2 Mails mitten in der Nacht. Ich habe mich mehrere Stunden durch die Einstellungen gegraben (dadurch lernt man das System wenigstens kennen), aber keine Lösung für das Problem gefunden. App ist natürlich auf dem neuesten Stand, System habe ich auch mal komplett zurückgesetzt, iOS auf dem neuesten Stand. Alles was man sich so vorstellen kann. Bin zum Schluss gekommen, dass ich einfach warten muss, bis Apple oder Microsoft das Problem gelöst haben. Solange muss ich mich wohl oder übel mit der GMX-App zufrieden stellen, um direkt über neue Emails benachrichtigt zu werden.

  3. Geht endlich in der Beta der Xbox Series X Controller oder muss man noch länger auf Support warten. Der PS5 Controller geht ja seit 14.3 nun…

    • Leider kann ich den Support des PS5 Dual Sense Controller mit iOS + tvOS 14.3 nicht bestätigen. Kannst du ggf. berichten, wie du dies in der finalen Version getestet hast? Klar, in der Beta was es noch drin, aber nicht in der finalen Version. Hoffe daher auf 14.4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.