Apple verkauft jetzt Router von eero

Apple verkauft nun auch bei sich im Store Router von eero. Auf den ersten Blick nichts Besonderes, denn Apple bietet seit Ewigkeiten ausgewählte Dritt-Hardware beim Zubehör an. Und da eignet sich ein eero-Router vielleicht gar nicht mal so schlecht, denn dieser – auch von uns getestete Router mit Mesh-Satelliten unterstützt ja auch Apple HomeKit. Die Lösung von eero ist übrigens nicht der erste Router im Apple Store Online, schon vorher gab es unter anderem Linksys oder auch Netgear. Eine kleine Besonderheit ist eero natürlich: Das Unternehmen gehört mittlerweile zu Amazon.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Was kann denn ein Router mit HomeKit?

    • Wahrscheinlich als HomeKit Zentrale Geräte steuern, ähnlich dem Apple TV oder jedes andere iOS Gerät, welches sich ständig Heimnetzwerk befindet.

    • Man kann Regeln im HomeKit einrichten um damit den Verkehr im Netz zu regeln, quasi eine Firewall. Ob man das nun braucht, weiß ich nicht.
      Da ich mein eero Netzwerk im Bridge Modus betreibe, kann ich da eh nicht nützen und hab auch keine Kinder die ich kontrollieren möchte.
      Von der Performance her bin ich aber zutiefst zufrieden.

Schreibe einen Kommentar zu Bronius Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.