Apple verkauft 13 Millionen iPhones am Wochenende

Apple2015_iPad_iPhone9Der Montag ist da – das Wochenende der iPhone-Verkäufe also rum. Apple meldet Rekorde. Hierbei muss man allerdings bedenken, dass es auch neue Startmärkte gab. So startete das iPhone 6 mit dem iPhone 6 Plus im letzten Jahr in 10 Märkten und brachte es auf 10 Millionen verkaufte Einheiten. In diesem Jahr ist Apple in zwei weiteren Ländern an den Start gegangen, darunter auch im großen Markt China. 13 Millionen verkaufte iPhones stehen bislang auf der Uhr und wenn es nach Apple und Aktieninhabern geht, dann wird man noch einige mehr verkaufen – das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus werden ab 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter Italien, Mexiko, Russland, Spanien und Taiwan. Die neuen iPhones werden bis zum Ende des Jahres in mehr als 130 Ländern erhältlich sein.

Interessierte Nutzer können über die Apple Store-App oder auf Apple.com/de Informationen zu Verfügbarkeit und voraussichtlichen Lieferterminen erhalten. Jedem Kunden, der ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus in einem Apple Retail Store kauft, wird ein kostenloses „Persönliches Setup“ angeboten, wie man seitens Apple mitteilt. Dieses Setup soll dem Kunden helfen sein iPhone zu individualisieren, indem sein E-Mail-Konto eingerichtet wird, ihm neue Apps im App Store gezeigt werden und vieles mehr.

Bis Samstag, 26. September abgeschlossene Verkäufe werden in die Ergebnisse des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2015 von Apple eingeschlossen und Verkäufe, die am Sonntag 27. September abgewickelt wurden, fließen in die Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016 von Apple ein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Und ich habe immer noch keine Apple-Aktien 🙁

    Und es mir ehrlich auch Scheiß-Egal wieviele Smartphones so ein Weltkonzern verkauft.
    Wer keine Aktien hat und trotzdem solche Nachrichten braucht, um sich besser zu fühlen, hat wohl ein Potenzproblem.

  2. @michael
    Typischer Fall von „Mir ist diese Nachricht zwar scheißegal, aber ich MUSS sie lesen und ich MUSS sie kommentieren“, nicht wahr?“

  3. Ich bin ja kein Nazi, aber ein Michael mit Potenzproblem

  4. Wie immer beeindruckend. Mit dem iPhone 7 dürfte nochmal etwas mehr gehen. In Hochpreissegment hat Samsung seit 2014 klar das nachsehen.

  5. Klar ist es nächstes Jahr wieder mehr, weil es am ersten Tag wieder in mehr Ländern verkauft wird. Aber wenn ich mir die Bilder von den Apple Stores hier in Deutschland anschaue war es ziemlich leer am Erscheinungstag. Geräte sind hier in FFM auch noch ohne Probleme zu erhalten. Das war schon mal anders.

  6. Das 5s war am Launchtag in China erhältlich. Das 6 nicht und trotzdem ist die Anzahl von 6 auf 10Mio Geräte gestiegen.
    Das Argument ist eher das dieses Jahr zwei Wochen zwischen Vorbestellung und Auslieferung lag.

  7. Da sieht man mal, dass noch genügend Geld unter den Leuten ist. Soviel Geld für ein Smartphone- das wäre mir eindeutig zuviel.
    Wenn ich am Supermarkt an der Kasse sehe, was die Leute an Lebensmittel-(qualitäten) so im Korb haben und womit sie während des Wartens an der Kasse telefonieren bzw. worauf sie so „rumkratzen“, dann finde ich das schon irgendwie bedenklich.

    Aber worauf man des Abends so rumkaut, hinter der zugezogenen Gardine, dass sieht ja keiner. Hauptsache das Smartphone ist das neueste.
    Ich finde das traurig.

    Mein Handy hat schon etliche Cover und Akkus verschlissen. Solange das geht, bleibt es.
    Wozu man aller paar Monde das Handy wechseln muss, habe ich noch nie verstanden.

  8. Es ist bekannt, dass Apple deutlich mehr Geräte zum Start produzieren lies, damit es nicht wieder zu einem Engpass wie vor nem Jahr beim 6er kommt. Von daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es die neuen Geräte noch überall zu kaufen gibt.

    Wieder eine saubere Leistung, aber auch nicht verwunderlich nach den Features. So hat man die neue Technik 3d Touch, 2 GB Ram und den neuen A9 Prozessor, das sind schon drei starke Argumente. Vom Gefühl her ist das für mich das stärkste Upgrade von normalen iPhones auf die „S“ Version, Apple hat leider mal wieder alles richtig gemacht. Hätte mich auch gewundert wenn es anders wäre =p

  9. Ich frage mich nur wo dieser Produktionswahnsinn noch hinführen soll. Alle 9 Monate ein neues Phone. Ausser der Kamera gibt es ja definitiv nichts mehr was Höhepunkte bringen kann. Wir brauchen die Dinger sonst echt nur zum telefonieren, surfen und shortmessages. Thats it.Und dennoch wird wohl schon bald wieder meine Tochter mir in den Ohren liegen für ein neues iPhone. Weil schliesslich diese Beeinflussung der Produkte bereits auf dem Schulhof stattfindet!!!

  10. Auf den Aktienkurs haben diese Rekordumsätze leider keinen Einfluss mehr. Ich denke die Apple Aktie wird in den nächsten 3 Monaten um weitere 15 Prozent fallen, da eine wichtige Marke unterschritten wurde.

  11. Ich warte auf das 7 oder 7s. Mir reicht mein 6er 128GB bisher vollkommen aus. Die 2GB RAM wären zwar nett aber jetzt auch kein must have.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.