Apple TV Streaming-Service soll im September kommen

Apple und das TV-Geschäft. Seit Jahren besagen Gerüchte, dass der große Wurf von Apple kommen wird und seit Jahren passiert exakt nichts. Die Preisreduzierung des Apple TV zum letzten Event statt neuer Hardware war für viele mehr eine Enttäuschung als ein Grund zur Freude. Aber Apple soll immer noch an TV interessiert sein und bereits im Herbst mit einem eigenen TV Streaming-Angebot an den Start gehen. Konkret soll der Dienst laut Wall Street Journal im Juni vorgestellt werden (WWDC) und im September dann starten.

Apple TV Kanal

In dem Senderpaket sollen rund 25 Programme enthalten sein, darunter ABC, CBS und Fox. Die Verhandlungen mit Comcast, die unter anderem die Hand über NBCSUniversal haben, sollen hingegen nicht voranschreiten, gar gescheitert sein. Das soll ein schwieriger Punkt sein, da ein TV Streaming-Service ohne die NBCS-Sender schwierig zu gestalten ist.

Das Angebot soll zudem auf allen Geräten mit iOS laufen, also auch dem Apple TV. Wie das Paket von Apple preislich liegen wird, ist nicht bekannt, Branchenkenner gehen aber von 30 bis 40 Dollar pro Monat aus. Wie man an den mit Apple verhandelnden Sendern sieht, wird sich das Angebot zunächst an US-Kunden richten. Ob es Pläne für einen solchen Dienst auch außerhalb der USA gibt, ist ebenso nicht bekannt.

Sollte ein solcher TV Streaming-Dienst tatsächlich im Herbst kommen, wird es vermutlich auch endlich neue Apple TV-Hardware geben. Die aktuelle (mittlerweile auch schon sehr angegraute) Version ist lange nicht mehr auf der Höhe der Zeit, sodass hier einfach etwas kommen muss, vor allem, wenn man den Nutzern noch ein Abo verkaufen will, das sie mit der Box nutzen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. US only, da wette ich was. Never ever außerhalb…

  2. iTunes Match hat es auch nach Außerhalb geschafft 😉

  3. Finde das Netflix sich in Deutschland recht gut entwickelt und eine schöne alternative zum linearen Programm darstellt. Ist irgendwie fraglich ob man sowas noch braucht.

  4. name nachname says:

    der apple tv 3 war ja eh eher ein witz im gegensatz zum 1er und 2er was anschlüsse etc. angeht…

  5. Christian says:

    Wieso ist ATV3 nicht auf der Höhe der Zeit?
    Als reine Streaming Lösung mit FHD doch perfekt ausgestattet.
    Wenn ich lese was 4k Serien für ein Volumen habe (letzte Woche was von 2-5GB pro Folge gelesen) dann geht das eigentlich nur noch mit Platte als Puffer.
    Und dann reden wir schon von einer ganz anderen Generation Geräte.

  6. @Name
    Ich habe eine vu solo2 und nutze genau nur die Anschlüsse, die auch der apple hat. Hdmi, Lan und Strom (naja, und SAT). Wozu braucht’s mehr für einen Zuspieler?

  7. Ein Bindestrich hätte der Überschrift gut getan, so dachte ich beim ersten Lesen es wäre „Apple-TV Streaming“ gemeint, dabei geht es im Artikel um „Apple TV-Streaming“.

  8. @Christian

    Vergleiche Apple TV man mit der Fire Box, dann merkst du nach 10 Sekunden, warum Apple TV nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist.

    Es ist unglaublich lahm und die Menüführung wirkt wie aus der Steinzeit. Starte mal auf der Fire Box Netflix und auf dem Apple TV Netflix. Der Unterschied ist nicht zu übersehen.

  9. ich glaube diese news ist aus deutscher sicht völlig uninteressant. ich glaube nicht, dass man ähnliches bei uns in den nächsten jahren sehen wird. dazu müsste die netzneutralität noch weiter gestärkt werden, denn die telekom oder kabel deutschland würde es bestimmt nicht einfach zulassen, dass ihre produkte (entertain bzw kabel tv) über die eingenen netze konkurenz bekommen.
    und dann müsste es apple hier auch noch schaffen die ganze rechteinhaber zu überzeugen, was in deutschland bekanntlich immer schwieriger ist, als in deutschland. mal sehen wie lange es dauert, bis sky hier eine stand-alone lösung per streaming anbietet, ohne dass ein abo benötigt wird… zu einem preis von höchstens 20 euro. apple hat es ja gerade mit hbo für 15 dollar vorgemacht.

  10. @Karl

    und benutze mal einen richtigen „Media Player“ dann weißt du auch warum beide nur Suboptimal sind. P/L ist zumindest auf der Firebox ganz okay solange man nichts außerhalb der Reihe will.

  11. @Christian Appel: „Ist irgendwie fraglich ob man sowas noch braucht.“
    Je mehr Alternativen, desdo besser. Rat mal, was passieren würde, wenn’s bloß noch einen Videostreamer/Musikstreamer/Internetprovider/Supermarkt gabe. 😉