Anzeige

Apple TV+: Dritte Staffel von „Servant“ offiziell bestätigt

„Servant“ gehörte zu den ersten Serien auf Apples eigenem Streaming-Dienst Apple TV+ und spaltet ein bisschen die Gemüter. Von langweilig über wenig innovativ bis hin zu spannend und fesselnd ist in den Reviews alles dabei. Auf IMDB rangiert das Werk von M. Night Shyamalan bei 7,6 von 10 was sehr ordentlich ist. Ich persönlich bin von der ersten Staffel noch nicht so wirklich angetan gewesen und hörte dann irgendwann in der Mitte auf, werde sicher irgendwann noch einmal anfangen, weil mir das Genre an und für sich sehr zusagt.

Sei es wie es sei, eine zweite Staffel wird am 15. Januar starten und bekam kürzlich auch einen Trailer verpasst, um die Wartezeit etwas zu verkürzen. Nun bestätigt Apple, dass man auch eine dritte Staffel veröffentlichen wird. Mal schauen wie sich die Handlung in den folgenden zehn Episoden entwickelt und mit welchem Thema und welchen Figuren man sich in Staffel 3 beschäftigen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Schön zu sehen, dass Apple da am Ball bleibt und nicht wie Netflix des Öfteren nach Staffel 1 gleich wieder alles absetzt.

    • Die haben ja auch nur 10 Serien im Programm. Zumindest gefühlt. Habe meine Gratismitgliedschaft noch immer nicht aktiviert und werde damit auch bis zum letzten Tag warten. Von dem was sie im Programm haben spricht mich gar nichts an. Ich hoffe einfach, dass es in einem halben/drei viertel Jahr anders aussieht.

      • Einfach mal rein schauen, selbst Serien die mich von der Thematik her nicht angesprochen haben, haben mich direkt gefesselt. Die sind ausnahmslos, bis jetzt, einfach gut produziert. Werde nach meinem Gratisjahr definitiv die 5€ investieren.

        • Bei mir genau so. Vieles dort ist nicht mein Genre, aber es ist durchweg hochwertig produziert und so konnte es mich dann doch immer überzeugen. Bin hochzufrieden, auch mit dem Konzept, dass es nur wenig gibt, dafür aber eben auch nur sehr Hochwertiges. Das ist vielmehr meins als der Überschuss bei Netflix, Prime und Co. Hier lasse ich mich auf etwas Neues ein und kann bislang sicher sein, dass es gut gemacht ist und kein Trash dabei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.