Apple TV+: Naturdokumentation „Das Jahr, das unsere Erde veränderte“ startet am 16. April

Ab dem 16. April können alle Interessierten bei Apple TV+ reinschauen, denn dann startet dort die Dokumentation „Das Jahr, das unsere Erde veränderte“, die der Naturforscher David Attenborough sprachlich begleiten wird.

„In diesem äußerst schwierigen Jahr haben viele Menschen den Wert und die Schönheit der natürlichen Welt neu bewertet und daraus großen Trost geschöpft“, so Attenborough.

„Aber der Lockdown hat auch ein einzigartiges Experiment geschaffen, das den Einfluss, den wir auf die natürliche Welt haben, beleuchtet hat. Die Geschichten darüber, wie die Tierwelt reagiert hat, haben gezeigt, dass selbst kleine Veränderungen in unserem Handeln einen großen Unterschied machen können.“

Der Dokumentarfilm, der von David Attenborough gesprochen wird, ist ein Liebesbrief an den Planeten Erde und zeigt auf, wie die Natur zurückkommt und uns Hoffnung für die Zukunft geben kann. Zeitgleich starten noch die zweiten Staffeln der Dokumentationen „Tiny World“ und „Earth At Night In Color“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Fantastisch, ich freue mich. „Tiny World“ und „Earth At Night In Color“ sind absolute Highlights für mich. Tolle Doku für die ganze Familie. Und schauen unglaublich gut auf einem hochwertigen TV aus.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.