Apple TV+: Apple kündigt ein Live-Event mit Billie Eilish an

Am 25. Februar erscheint die Dokumentation „Billie Eilish: The World’s A Little Blurry“ über den Self-Made-Star Billie Eilish. Bevor der Film seine Premiere feiert, hat Apple zusammen mit Eilish aber noch eine kleine Überraschung für Fans im Ärmel. Bevor der Film startet, strahlt man ein globales Live-Event mit der Künstlerin aus, bei der sie unter anderem eine Performance hinlegen wird. Es gibt ein Interview mit dem Regisseur R.J. Cutler und Eilish selbst. Zane Low wird den Host geben.

Das Ganze wird um 21:00 Uhr ET also 3:00 Uhr unserer Zeit (am 26. Februar) stattfinden. Da werden wohl viele schlafen, doch den einen oder anderen Fan holt das sicher aus dem Bett. Gestreamt werden kann mit der Apple-TV-App, der Apple-Music-App oder über den YouTube-Kanal von Billie Eilish. Direkt danach startet der Film.

Werdet ihr euch das Event geben oder habt ihr zu dieser Zeit die Augen geschlossen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Kann den Hype um diese Person nicht nachvollziehen.

    • Naja sie ist halt eine Sängerin die vor allem Jugendliche anspricht. Dementsprechend wird sie von Firmen gebucht um Jugendliche anzusprechen. Ist halt eine Tatsache, muss man ja gar nicht unbedingt nachvollziehen können.

  2. Die Dame ist gerade mal 20 und 5-6 Jahre im Business.
    Sie stammt aus einer Musiker und Schauspieler Familie.
    Daher hat sie ne ganz normale Karriere hingelegt. Soweit so unspektakulär.
    Die Musik ist ok, haut mich aber nicht um.

    Wenn sie ein paar Jahrzehnte so weiter macht und ihr Lebenswerk veröffentlicht, würde ich mir das eventuell ansehen.
    Aber derzeit ist sie für mich nur eine unter vielen Sängerinnen und kein Grund das näher zu verfolgen.

    • Ich wollte gerade fragen, wer das ist.

    • Gut zu wissen, wie Du das siehst.

      Ich bin überzeugt, die Frau wird sich Mühe geben, ein paar Jahrzehnte ihre unspektakuläre und ganz normale Karriere fortzusetzen, in der Hoffnung, dass Du, Keri, Dir das dann irgendwann – eventuell – ansiehst.

      Ich finde es immer wieder schön zu sehen, wenn Leute irgendwo verkünden müssen, was sie nicht interessiert und frage mich immer wieder, ob die tatsächlich denken, dass das irgendeinen auch nur im Ansatz interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.